Treffsichere Tiere

09. November 2017 06:50; Akt: 09.11.2017 07:25 Print

Das ungeahnte Talent indonesischer Kakadus

Indonesische Goffin-Kakadus benutzen in der freien Natur zwar keine Werkzeuge. In Experimenten setzen sie solche aber überaus geschickt ein.

Kakadus sind geschickter als Affen. (Video: Universität Wien)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Krähen gelten als Intelligenzbestien. Von Kakadus wusste man das bislang weniger. Doch nun zeigen österreichische Forscher, dass zumindest die Vertreter der Goffin-Kakadus deutlich mehr auf dem Kasten haben als bislang gedacht.

Das Team um die Kognitionsbiologinnen Cornelia Habl und Alice Auersperg von der Universität Wien und der Veterinärmedizinischen Universität Wien war in Versuchen der Frage nachgegangen, ob die Vögel in der Lage sind, Formen gewissermassen als Türöffner einzusetzen, wie es in einer Mitteilung der Universität Wien heisst. Davon berichten die Forscher im Fachjournal «PLoS One».

Anspruchsvolle Aufgabe

Die Tiere, die in vorhergehenden Studien schon bewiesen hatten, dass sie sogar selbst Werkzeuge herstellen können (siehe Video unten), sassen in dem neuen Versuch vor einer Box mit einer Art Schlüsselloch. Vor ihnen lagen kleine Kugeln, Dreiecke oder Quadrate, die sie wie einen Schlüssel in Öffnungen auf der durchsichtigen Vorderseite der Box stecken konnten. Wählten sie die richtige Form aus, erhielten sie dafür eine Nuss.

Diese Leistung ist bei weitem nicht trivial: So können Kinder zwar schon mit ungefähr einem Jahr eine Kugel in ein Loch stecken. Handelt es sich jedoch um eine asymmetrische Form, die nur in einer Steckrichtung durch ein Loch passt, können sie das in der Regel erst nach dem zweiten Geburtstag. Drei- oder vierjährige Kinder vergleichen die Formen dann bereits visuell mit den Rahmen und halten sie darüber, bevor sie versuchen, sie hindurchzuführen.


In einer früheren Studie der Wiener zeigte Kakadu Figaro, dass er weiss, wie er an sein Futter kommt. (Video: Tamedia/Reuters)

Geschickter als Primaten

Interessanterweise gelingt das höheren Primaten wie Kapuziner- und Menschenaffen eher schlecht. Trotz ihrer Geschicklichkeit bei vielen anderen Aufgaben können sie lediglich einfache Formen in dafür vorgefertigte Rahmen passen, ausserdem brauchen sie dafür viele Versuche, berichten die Wissenschaftler.

«Die Vögel haben schon nach kurzer Zeit und ohne Training das korrekte Objekt aus bis zu fünf verschiedenen Formen ausgewählt. Sie brauchten weniger Anläufe als Primaten, um einfache Gegenstände wie Kugeln, Würfel und Dreiecke einzupassen», so Habl.

Keine Alleskönner

Die Fähigkeiten der Kakadus hatten allerdings auch ihre Grenzen; mitunter wählten die Tiere pragmatischere Wege zum Ziel, denn bei komplexer geformten «Schlüsseln» drehten sie Formen im Schlüsselloch so, dass sie trotzdem irgendwie durch die Öffnungen passten. So drehten sie beispielsweise ein kreuzförmiges Objekt um 90 Grad, damit nur noch zwei statt vier Vorsprünge gleichzeitig durch das Loch gesteckt werden mussten.

«Unsere Resultate beweisen auch, dass nicht nur Tiere mit handähnlichen Extremitäten Formen in Rahmen einpassen können. Vögel verlassen sich dabei eher auf ihren Sehsinn als Primaten», so Auersperg.

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Captain Hindsight am 09.11.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag es nicht...

    ... wenn man so tut, als wäre es eine Sensation, wenn ein Tier überlegt handelt. Es ist eine Sensation, wenn der Mensch es nicht mehr als selbstverständlich nimmt, dass nur er denken kann.

    einklappen einklappen
  • Tim Ranos am 09.11.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlaue Vögel

    Da mein Kakadu gelernt hat, wie er die Tür des Käfigs öffnen kann, musste ich ein Vorhängeschloss dran machen... ich liess den Schlüssel natürlich stecken mit der folge, dass er lernte diesen umzudrehen und auch da wieder raus zu kommen!!! :)

    einklappen einklappen
  • Ricky am 09.11.2017 07:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bier

    Fast wie ich wenn ich eine Bier brauche...ich bastel mich auch solche werkzeugen...um ans Bier zu gelangen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phillid am 10.11.2017 18:42 Report Diesen Beitrag melden

    Top.

    Der schlauste Vogel ist eine Elster. Sie erkannte sich im Spiegel.

  • marko 32 am 09.11.2017 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich

    Wirklich

  • Tim Ranos am 09.11.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlaue Vögel

    Da mein Kakadu gelernt hat, wie er die Tür des Käfigs öffnen kann, musste ich ein Vorhängeschloss dran machen... ich liess den Schlüssel natürlich stecken mit der folge, dass er lernte diesen umzudrehen und auch da wieder raus zu kommen!!! :)

    • marko 32 am 09.11.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tim Ranos

      Krass

    einklappen einklappen
  • Captain Hindsight am 09.11.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich mag es nicht...

    ... wenn man so tut, als wäre es eine Sensation, wenn ein Tier überlegt handelt. Es ist eine Sensation, wenn der Mensch es nicht mehr als selbstverständlich nimmt, dass nur er denken kann.

    • Pegasus am 09.11.2017 11:56 Report Diesen Beitrag melden

      ich auch nicht

      Ich bin ganz Ihrer Meinung. Es ist auch der Mensch der bestimmt hat was "Intelligenz" ist. Dass die Tiere aber weder einen Ego haben, noch Hass und Vergeltung kennen, Geld oder Machthungrig sind und dazu noch über viele andere Fähigkeiten verfügen (inneren Kompass, Intuition und vieles dass wir nicht mal wissen) dass belächelt der Mensch nur und nutzt sie schamlos aus! Wer ist da wirklich intelligent?

    • marko 32 am 09.11.2017 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Captain Hindsight

      Krass

    • bebbeli am 10.11.2017 15:36 Report Diesen Beitrag melden

      Captain Hindsicht

      Ich finde es vermessen,wenn die Menschen sich als die Krone der Schöpfung bezeichnen. Wir benutzen unsere Inteliganz vor allem um unseren Lebensraum zu zerstören

    einklappen einklappen
  • carmen diaz am 09.11.2017 07:11 Report Diesen Beitrag melden

    was bringt das der menschheit...

    ...ist meine frage dazu. was haben wir von den ausgaben für diese forschung? bekommen wir jetzt alle einen kakadu für zu hause der die türe aufschliessen kann...