Mehrfach verwendbar

07. November 2017 15:57; Akt: 07.11.2017 15:57 Print

Ist das die beste Zaubertinte aller Zeiten?

Bisher liess sich unsichtbare Tinte nur einmal sichtbar machen. Bei einer Neuentwicklung chinesischer Forscher ist das anders.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einmal erwärmt, bleiben mit Zitronensaft auf Papier geschriebene Buchstaben dauerhaft lesbar. Und genauso verhält es sich mit anderen Mixturen. Eine bessere Geheimtinte haben nun chinesische Wissenschaftler erfunden.

Umfrage
Haben Sie auch schon mal eine Botschaft mit Zaubertinte notiert?

Ihre Erfindung lasse sich mit herkömmlichen Mitteln nicht entziffern und könne zudem mehrmals hintereinander sichtbar und wieder unsichtbar gemacht werden, schreibt das Team im Fachmagazin «Nature Communications». Damit sei ihre Tinte sicherer als ihre Vorläufer.

Ohne Salze gehts nicht

Die farblose Flüssigkeit, die sogar per Tintenstrahldrucker aufgebracht werden kann, besteht aus sogenannten Metall-organischen Gerüsten (MOFs) auf Blei-Basis. Sie ist im Gegensatz zu den meisten anderen Geheimtinten unter UV-Lampen ebenso unsichtbar wie unter gewöhnlichem Licht.

Sichtbar werde sie erst nach Kontakt mit Halogenid-Salzen, schreiben die Forscher um Liang Li von der Jiao Tong Universität Shanghai. Dabei entstehen Perowskit-Nanokristalle, die unter UV-Licht leuchten und so verraten, was mit der Zaubertinte notiert wurde.

Geheimdienste sind noch zurückhaltend

Dieser Effekt lässt sich laut den Forschern mithilfe von Methanol wieder aufheben. Damit könne man Schriftzeichen mehrmals sichtbar machen und wieder verschwinden lassen – ein bedeutender Vorteil gegenüber allen bisherigen Zaubertinten, so die Forscher.

Trotzdem ist die Neuentwicklung für Geheimdienste nur mässig spannend, denn mit der Vorstellung der neuen Tinte haben Li und seine Kollegen auch die Formel preisgegeben. Das ist auch den Forschern bewusst, deshalb verweisen sie darauf, dass es sich bei ihrer Tinte um ein Basisprodukt handle, das gut abgewandelt werden könne.

Sie selbst planen nun, eine bleifreie und damit deutlich gesündere Variante zu entwickeln.

(fee/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jamie am 07.11.2017 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abrakadabra

    eigentlich eine sehr coole Erfindung. Frage mich nur für welche Zwecke sie genutzt, bzw ausgenutzt wird. und die Bezeichnung "Zaubertinte" ist auch nicht nötig, da es keine Zauberei ist, sondern Wissenschaft.

  • Tintin am 08.11.2017 00:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Essen

    Sie sollen die Tinte auch nicht essen sie ist zum schreiben da.

  • innovation am 07.11.2017 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Startup novoMOF

    Es gibt eine Firma im Aargau beim Paul-Scherrer Institut, die diese Hightechmaterialien herstellen :)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tintin am 08.11.2017 00:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Essen

    Sie sollen die Tinte auch nicht essen sie ist zum schreiben da.

  • Jazzco am 07.11.2017 19:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aif Blei Basis....

    Klingt seeehr umweltbewusst und gar nicht so gefährlich für die Gesundheit....Blei ds neue Vitamin C....

  • marko 32 am 07.11.2017 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein

    Nein

    • Skywalker99 am 08.11.2017 07:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @marko 32

      nein was?

    • marko 33 am 08.11.2017 11:15 Report Diesen Beitrag melden

      @skywalker99

      nein ... der Rest ist in unsichtbare Tinte verfasst. Sorry.

    einklappen einklappen
  • innovation am 07.11.2017 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Startup novoMOF

    Es gibt eine Firma im Aargau beim Paul-Scherrer Institut, die diese Hightechmaterialien herstellen :)

  • Jamie am 07.11.2017 17:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abrakadabra

    eigentlich eine sehr coole Erfindung. Frage mich nur für welche Zwecke sie genutzt, bzw ausgenutzt wird. und die Bezeichnung "Zaubertinte" ist auch nicht nötig, da es keine Zauberei ist, sondern Wissenschaft.