Versteck enttarnt

20. März 2017 21:17; Akt: 20.03.2017 21:17 Print

Können HIV-Infizierte bald geheilt werden?

HIV-Infizierte müssen lebenslang Medikamente nehmen, denn das Virus versteckt sich und kann wieder zuschlagen. Nun ist seine Tarnung aufgeflogen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenn es um die Heilung von HIV geht, stellen inaktive Viren die grösste Hürde dar. Die zur Behandlung zur Verfügung stehenden Medikamente können nämlich nur jene Erreger erreichen, die sich vermehren, also aktiv sind.

Umfrage
Kennen Sie jemanden, der sich mit HIV infiziert hat?
15 %
12 %
2 %
40 %
31 %
Insgesamt 6817 Teilnehmer

Dieses Szenario könnte jedoch bald der Vergangenheit angehören. Forscher von der Universität Montpellier haben einen Weg gefunden, wie sich die inaktiven Viren trotz ihrer Tarnung ausfindig machen lassen.

Verräterisches Molekül

Das Team um Benjamin Descours identifizierte ein Proteinmolekül namens CD32a. Dieses ist ausschliesslich in mit HIV infizierten T-Zellen mit inaktiven Erregern zu finden. Die Studie ist im Fachjournal «Nature» erschienen.

Mit Antikörpern gegen dieses Protein fischten die französischen Virologen dann gezielt HIV-tragende T-Zellen aus dem Blut von Menschen, deren HIV-Infektion durch Medikamente fast komplett unterdrückt ist. Das war zuvor unmöglich.

«Potenziell bahnbrechende Studie»

Allerdings bildet nur etwa die Hälfte der mit schlummernden Erregern infizierten Immunzellen das Protein, so die Forscher. Dennoch werten sie die Entdeckung als grossen Fortschritt.

Der gleichen Meinung ist auch Douglas D. Richman vom Aids-Forschungszentrum der University of California in San Diego, der nicht an der Studie beteiligt war. In einem Kommentar spricht er von einer «potenziell bahnbrechenden Studie», die zu neuen Therapien oder sogar zur Heilung führen könne.

(fee)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Meli am 20.03.2017 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Forsche Medizin

    Toll, wenn die Medizin so Fortschritte macht. Als Krebsbetroffene hoffe ich auch auf eine vielversprechende Entdeckung

    einklappen einklappen
  • Paranoia am 20.03.2017 23:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grossen Respekt vor dem Virus!

    Finde es gut das es an Schulen preventionen gab nur so habe ich mich immer geschütz!!! Hoffe das es bald eine Lösung gibt für di vielen betroffenen...

  • Regi am 20.03.2017 23:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch gegen gugusli dada Viren

    Vielleicht kann man dann auch was definitives gegen Herpes Viren finden. Gibt ja noch mehr üble Viren die sich im Körper verstecken.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Benny H. am 21.03.2017 19:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zweischneidig?!

    Und wenn es dann nach jahrlanger Forschung und klinischen Studien ein wirksames Präparat gibt, fluchen wieder alle über die Abzocker der Pharmaindustrie...

  • MA am 21.03.2017 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffnung

    Es klingt vielleicht hart... Aber eins muss gesagt werden. Lässt es die Pharmaindustrie zu? Die verdienen sich mit HIV Kranken Menschen eine goldene Nase. Und die sind mächtig. Ich hoffe, dass da keine Steine auf dem weg gelegt werden.

  • Meister Yoda am 21.03.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kommt schon, im ernst?

    Wenn die Pharmariesen nicht zig Milliarden mit den HIV Medis machen würden, wäre dieser schonlange ausgerottet. Wie bei so vielen Sachen werden wir als die dummen dargestellt. Ein Armutszeugnis.

  • Bumsfidel am 21.03.2017 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Fortschritt

    Cool, dann können wir in Zukunft alles vögeln, was uns über den Weg läuft und müssen keine Angst mehr haben.

    • Der mit Hirn am 21.03.2017 21:37 Report Diesen Beitrag melden

      @Bumsfidel

      Das geht auch heute schon, einfach mit Kondom. Übrigens schützt ein Kondom auch gegen Syphilis, Tripper, Hepatitis B, Chlamydien etc.

    einklappen einklappen
  • Aladeen am 21.03.2017 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schön

    Aber wie ich aus zuverlässigen Quellen erfahren habe, werden wir sowieso bald durch die Echsenmenschen ausgelöscht. ;-)

    • Silffio am 21.03.2017 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Aladeen

      @Aladeen ja, ja und das Gemeine ist, diese können sich als normale Menschen verwandeln und man kann sie nicht erkennen, wir sind Ihnen total ausgeliefert. De Weltuntergang ist ganz Nahe.

    einklappen einklappen