Moto2-GP Spielberg

13. August 2017 12:58; Akt: 13.08.2017 15:27 Print

Mit Gut an der Seite –Lüthi wird Dritter

Tom Lüthi steht in Österreich auf dem Podest. Der Schweizer holt sich den dritten Rang. Der Sieg geht an WM-Leader Franco Morbidelli.

storybild

Tom Lüthi fährt in Österreich aufs Podest. (Bild: Keystone/Christian Bruna)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tom Lüthi schafft im 11. Saisonrennen zum 9. Mal einen Podestplatz. Er wird eine Woche nach dem Sieg in Brünn im GP von Österreich in Spielberg Dritter mit 2,544 Sekunden Rückstand. Gewonnen hat das Moto2-Rennen WM-Leader Franco Morbidelli, 1,312 Sekunden vor seinem Teamkollegen Marc Marquez. In der Gesamtwertung baute der Italiener seine Führung um 9 auf 26 Punkte aus (207:181).

Tom Lüthi und Alex Marquez im Kampf um Rang 2 . (Video: Tamedia/SRF)

Lüthi, von Startplatz 5 aus ins Rennen gegangen, kämpfte von Beginn an um den Sieg. Immer und immer wieder versuchte er an die Spitze zu kommen. Nach gut der Hälfte des Rennens lag er auch für einige Runden auf Platz 2. Doch beim x-ten Angriff auf Morbidelli übertrieb es der 30-jährige Emmentaler und er verlor die entscheidenden Meter auf das Führungs-Duo.

Vor dem Start sorgte Lara Gut neben Lüthi für etwas Schatten.



(Quelle: SRF)

Dominique Aegerter erreichte mit Rang 9 und 14,955 Sekunden Rückstand zum 5. Mal in dieser Saison einen Top-Ten-Rang. Der 26-jährige Oberaargauer verbesserte sich in der Gesamtwertung wieder auf Rang 9. Der dritte Moto2-Schweizer, der 21-jährige Zürcher Jesko Raffin, verpasste einmal mehr als 18. die Punkteränge deutlich.

Zukunft noch offen

Noch ist nicht entschieden, in welcher Klasse und auf welchem Motorrad Tom Lüthi die nächste Saison in Angriff nehmen wird. KTM-Direktor Pit Beirer sagte am Freitag, es wäre möglich, schon an diesem GP-Wochenende in Spielberg alles klar zu machen.

Lüthis Manager Daniel M. Epp: «Wir lassen uns nicht unter Druck setzen. Es gibt verschiedene Optionen, es geht ja nicht nur um 2018, sondern auch um die Perspektiven für die weitere Zukunft.»

Deshalb ist noch nicht klar, ob Lüthi und sein Team 2018 vom deutschen Hersteller Kalex zur österreichischen Marke wechseln werden. Denn plötzlich ist auch das Marc-VDS-Teams des Milliardärs Marc van der Straten ein Thema.

(dmo/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Matt Matt am 13.08.2017 13:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vr46

    Moto GP, 2 + 3 ist so viel spannender und unterhaltsamer als Vettel,Hamilton und Co. Es lebe der Töffsport

    einklappen einklappen
  • Mani Motz am 13.08.2017 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Podestplatz

    Gratuliere Tom!

  • Maler50 am 13.08.2017 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannendes Rennen

    Spannendes Rennen,macht Spaß zuzuschauen y es macht riesig Freude dass Lüthi Dritter wurde! gratuliere Tom!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • smaily am 15.08.2017 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gut wer?

    und ich sage ohne Gut hätte er Gewonnen!!

  • Mauro am 14.08.2017 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Super-Gut!

    Hauptsache Frau Gut kann irgendwelche VIP-Bändeli um den Hals tragen! :-D

  • Wilhelm am 14.08.2017 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Jesko Raffin

    Bravo Tom ! Aber beim Hinterbänkler Raffin verstehe ich nicht dass der immer nach dabei ist !? Würde man in der Privatwirtschaft solch schlechte Leistungen bringen müsste man schon längst den Job wechseln.

  • Moto2 am 14.08.2017 11:25 Report Diesen Beitrag melden

    Morbidelli se ne va

    Da nützt keine Sonnenbrille um unseren Morbidelli unsicher zu machen. Hey Lüthi, Morbidelli zieht langsam davon

    • roobert am 14.08.2017 13:56 Report Diesen Beitrag melden

      er zieht davon?

      in Tschechien ist er so was von da von gezogen wow. zum glück für ihn das es diese Saison nicht so viele regenrennen gibt. ein wirklicher könner bringt seine Leistungen bei jedem wetter.

    einklappen einklappen
  • Marco Lombardi am 14.08.2017 08:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Lara Gut

    Das ist nie und nimmer Lara Gut an Toms Seite. Sie ist viel hübscher.

    • Angela am 15.08.2017 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Lombardi

      Weiss ja nicht von welcher Lara Gut du sprichst, aber das ist mit 100-prozentiger Sicherheit die Skirennfahrerin.

    einklappen einklappen
Moto GP News