Ranking

13. November 2017 08:02; Akt: 13.11.2017 08:02 Print

Welcher Nati-Moment bleibt unvergessen?

Die Schweiz hat sich für die WM 2018 qualifiziert. Welches ist für Sie der unvergesslichste Moment in der Geschichte der Schweizer Fussball-Nati?

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war historisch: Die Nati verlor die letzte Quali-Partie in Portugal 0:2 und stellte damit einen Rekord auf, den sie lieber nicht aufstellen wollte. Die Schweizer schafften trotz neun Siegen und 27 Punkten in der Qualifikation nicht den direkten Weg an die WM-Endrunde in Russland. Auch in den verschiedenen Qualifikationen für die EM-Endrunden wurde noch jede Mannschaft mit einem derart guten Punktedurchschnitt, wie ihn die Schweiz aufwies, Gruppensieger. Über die Barrage machte die Nati den Schritt nach Russland aber noch perfekt – ein erkämpfter Erfolg, aber ein Erfolg.

Die Geschichte der Schweizer Nationalmannschaft ist geprägt von unvergesslichen Momenten. Welcher ist Ihr Lieblingsmoment? Blicken Sie mit uns zurück und geben Sie Ihre Stimme ab.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Glaibasel am 13.11.2017 08:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unvergessen

    sorry,die unvergesslichsten momente sind für mich jene,als Rekord Nationaltorschütze Alex Frei vom eigenen Publikum ausgepfiffen wurde..... Für mich unfassbar,denn in anderen ländern bauen sie eine Statue für ihre Helden und Idole.

    einklappen einklappen
  • Steven am 13.11.2017 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    WM 1994

    22. Juni 1994, nach 40 Jahren wieder mal ein Sieg an einer WM-Endrunde, 4:1 gegen Rumänien. In Detroit trafen Sutter, Chapuisat und 2xKnupp. Zwar ohne Torerfolg, aber Sforza zeigte eine Galavorstellung.

    einklappen einklappen
  • kunstraser am 13.11.2017 08:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles ausser gestern Abend

    war Weltklasse. Mit 9 Siege in der Quali war Nati noch nie so stark!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lit Frank am 14.11.2017 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    nicht Ungarn, sondern österreich

    1954 war nicht gg Ungarn, sondern Österreich. das bis dato trefferreichste wm-spiel aller Zeiten!!!

  • bruno h. am 14.11.2017 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    WM 2006

    WM Spiel 2006 gegen Togo in Dortmund - 60`000 Schweizer in einem Stadion, So was wird es wohl nie mehr geben, einfach unvergesslich!!!

  • Gavrilo Princip am 14.11.2017 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ne so nicht

    Eine reinrassige Schweizer Nati gibt es doch schon lang nicht mehr. Seit es Gastarbajter gibt.

  • Kadi am 14.11.2017 10:28 Report Diesen Beitrag melden

    Schwiiiiz

    Der Fallrückzieher von Shaqiri wird mir sicher lange in Erinnerung bleiben. Leider nichts gebracht, war aber einer der beste Fallrückzieher. Auch die Kampfeinlage von Behrami (gegen Honduras glaube ich) wo dann ein extrem schneller Konter stattgefunden hat.

  • Tom Tom am 14.11.2017 10:12 Report Diesen Beitrag melden

    U-17

    Gehört zwar nicht zur A-Nati, ich grabs aber trotzdem gerne aus: Der U-17 Wm Titel 2009.