Manipulation in Belgien

12. Oktober 2018 10:33; Akt: 12.10.2018 17:00 Print

Weitere Verhaftungen im Manipulationsskandal

Gegen drei Spielerberater und gegen den Schiedsrichter Vertenten wurden Haftbefehle erlassen.

storybild

Haftbefehl erlassen: Der Spielerberater Mogi Bayat soll einer der zentralen Akteure des belgischen Manipulationsskandal sein. (Bild: Getty Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Zuge der Betrugsermittlungen im belgischen Fussball sind in der Nacht zum Freitag mehrere Verdächtige verhaftet worden. Wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete, wurden Haftbefehle unter anderem gegen die Spieler-Berater Dejan Veljkovic, Mogi Bayat und Karim Mejjati erlassen. Die Agenten gelten laut Medienberichten als zentrale Akteure der Affäre.

Gegen den Schiedsrichter Bart Verten und gegen Dragan Siljanoski, den ehemaligen Manager von Brügge-Trainer Ivan Leko, wurden ebenfalls Haftbefehle erlassen. Leko war bei einer Grossrazzia am Mittwoch festgenommen worden..

Auch Topclubs betroffen

Wegen des Verdachts auf Geldwäsche, Korruption und organisierte Kriminalität hatte die Polizei Dutzende Gebäude in Belgien und im Ausland durchsucht und mehrere Personen festgenommen. Von den Ermittlungen sind Topclubs wie der Champions-League-Teilnehmer FC Brügge oder der RSC Anderlecht betroffen.

Die belgische Bundesstaatsanwaltschaft äusserte ausserdem den Verdacht, dass zwei Erstliga-Partien der Saison 2017/2018 manipuliert worden seien. Dabei habe es sich um Spiele im Abstiegskampf zu Gunsten des FC Mechelen gehandelt.

Fussball

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ikarus am 12.10.2018 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zu glauben!

    In einer Milliardenbranche, in der für ein Spieler über 200 Mio. bezahlt werden - wenn auch nicht in Belgien - gibt es also Korruption? Wer hätte das gedacht...

  • Beo Bach Ter am 12.10.2018 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Bei der Beschaffung von ..

    Utensilien oder deren Verkauf beim Militär ist die Korruption bereits salonfähig. Mich wundert es, dass es im Fussball noch nicht so weit ist und dass diese makellosen Leute verfolgt werden.

  • Terry am 12.10.2018 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seriös

    Kaum zu glauben die im Anzug seriös wirkenden korupt? Verkaufen sich doch glänzend vor der Kamera leider raffgierig.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ober Motzer am 14.10.2018 22:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Korruption

    Wo so viel Geld im Spiel ist, ist immer Korruption ebenfalls dabei. Sei es im Sport, Industrie oder Politik.

  • Ruedi am 13.10.2018 21:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Belgier?! :o

    Gewiss alles Belgier, man sieht es an den Namen. Gratuliere, auch nicht besser als bei uns. Nur traurig sowas.

  • Leon Ramirez am 12.10.2018 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Manipulation

    Hier trainiert doch auch ein Trainer der zuletzt in Belgien angestellt war. Der Schiedsrichter welcher kürzlich ein Spiel leitete, welches eigentlich ein klares Resultat für den späteren Verlierer bringen sollte, wurde durch einen klaren nicht gegebenen Elfmeter und eines Offsidetores für den klar unterlegenen Verein entschieden. Komischerweise wohnt der Schiedsrichter in der Stadt des glorreichen Siegers. Wäre sicher mal eine Untersuchung wert.

  • Cop am 12.10.2018 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cro

    Diese Kroaten ... die haben doch das Gleiche vor ein paar Jahren in Deutschland gemacht ...

  • Terry am 12.10.2018 16:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seriös

    Kaum zu glauben die im Anzug seriös wirkenden korupt? Verkaufen sich doch glänzend vor der Kamera leider raffgierig.