Sie haben entschieden

12. Oktober 2018 14:41; Akt: 12.10.2018 14:46 Print

Diese 11 würden Sie heute aufstellen

Sommer, Akanji, Rodriguez, Xhaka und Shaqiri sind unantastbar. Dahinter wird es knapp, vor allem für Verteidiger Schär.

Bildstrecke im Grossformat »
Wir haben Sie gefragt: Wen würden Sie gegen Belgien aufstellen? Hier sind die Resultate: Keine Überraschung gibt es im Tor, Yann Sommer lässt David von Ballmoos und Yvon Mvogo klar hinter sich. Und doch ist er nicht der Spieler, der gesamthaft die meisten Votes einheimste. Das ist nämlich er hier, Manuel Akanji. Nur in einer handvoll Auswahlen der Leser fehlt der Innenverteidiger von Dortmund. In kurzer Zeit ist der Winterthurer also zu Ihrem Abwehrchef gereift. Vladimir Petkovic dürfte es wohl ähnlich sehen, Akanji ist gesetzt. Das gilt offenbar auch für diesen Mann hier. Liegt es daran, dass der einzige Konkurrenz François Moubandje ist? Wie auch immer, die linke Seite gehört Ricardo Rodriguez, der Milan-Verteidiger ist in Sachen Leserstimmen nur ganz knapp hinter Akanji zu finden. Dann folgt die erste Lücke, sie ist aber nur etwa 400 Stimmen gross. Michael Lang, und das ist doch eher überraschend, ist der am drittmeisten genannte Verteidiger der Leser. Ob sich das ändern würde, wenn Kevin Mbabu wieder dabei ist? Item, der Gladbacher lässt damit ... ... Fabian Schär hinter sich. Der Ostschweizer spielt bei Newcastle United keine Rolle und scheint auch in der Gunst der Leser immer weiter abzufallen. Sein Vorsprung auf den nächsten Verteidiger beträgt nicht mal 100 Stimmen. Dieser nächste Verteidiger ist ein eher unerfahrener Mann: Nico Elvedi macht aber in den Augen der Leser gewaltig Druck. Sollte sich Petkovic für eine Vierer-Abwehr entscheiden, dann ist er der erste Ersatz. Spielt der Trainer aber mit einer Fünfer-Abwehr, dann soll Elvedi der dritte Innenverteidiger sein. Die überraschend vielen Stimmen für Lang und Elvedi bedeuten: Keine Chance für Florent Hadergjonaj, François Moubandje und Timm Klose. Wir kommen zum Mittelfeld und einem weiteren Mann, der zum illustren Kreis der Unantastbaren gehört. Es ist natürlich der neue Captain, Granit Xhaka. Nur Akanji und Rodriguez sammelten mehr Stimmen als der Arsenal-Spieler. Und gleich noch einer aus der Premier League, noch einer, der für die Leser nicht aus der ersten Mannschaft wegzudenken ist: Xherdan Shaqiri. Der Mann von Liverpool ist Xhaka dicht auf den Fersen Mit etwas Abstand folgt Steven Zuber. Der linke Flügel gehört in Ihren Augen zum Stamm von Petkovic. Nicht überraschend, der ehemalige Hopper bringt nicht erst seit der WM konstante Leistungen und ist immer wieder mal für ein Tor gut. Auch gegen grosse Mannschaften. Fast gleichauf mit Zuber liegt Denis Zakaria, auch er Torschütze beim furiosen 6:0 gegen Island. Der neue Behrami braucht noch ein bisschen Zeit, die Leser vertrauen ihm jedoch, sein Vorsprung auf den fünftplatzierten Mittelfeldspieler ist gross. Xhaka, Zakaria, Zuber, Shaqiri, das Mittelfeld steht. Was aber, wenn Petkovic sich für eine Fünferkette entscheidet? Dann steht er bereit: Christian Fassnacht. Viele Leser wollen den Debütanten gleich von Beginn weg sehen. Womöglich ja auf dem rechten Flügel? Er holt auf jeden Fall fast doppelt so viele Stimmen wie Konkurrent Renato Steffen. Chancenlos sind Djibril Sow und Remo Freuler. Richtig eng wurde es eigentlich nur ganz vorne, die drei Stürmer im Aufgebot teilen sich die Stimmen fast schon gerecht auf. Etwas mehr als die anderen beiden bekommt Albian Ajeti. So kurz dabei und schon die Nummer 1 im Sturm? Die Mehrheit der Leser wünscht es sich. Aber wer weiss, vielleicht probiert es Trainer Petkovic ja auch mal mit einer Doppelspitze. Dann fiele die Wahl der Stimmenden auf Haris Seferovic. Mario Gavranovic hat das Nachsehen, wenn auch nur knapp.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fussball

(mro)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kev am 12.10.2018 16:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Praktikant am Werk?

    Elvedi ein unerfahrener Mann? Ist das der Elvedi der jede Woche im Kicker erscheint, weil er Gladbachs Allroundwaffe in der Verteidigung ist? Ist das der Elvedi der sich Woche für Woche in der BuLi als Stammspieler auszeichnet? Der welcher sich bei der Borussia sofort durchgesetzt hat, und das mit 19? Wenn ja, ist er Schär klar vorzuziehen, was wohl ein Wunschtraum bleibt. Den Schär erfüllt alle Anforderungen von Petko: Er sitzt auf der Bank.....

    einklappen einklappen
  • Lippe am 12.10.2018 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    ja was nun ?

    Ich dachte Xhaka und Shaqiri wollt ihr nicht mehr in der Nati.

    einklappen einklappen
  • IdontGetIt am 12.10.2018 16:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mario

    "Gavranovic hat gegenüber Severovic das Nachsehen" - wo bin ich?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Travel am 12.10.2018 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Eine vernichtende Niederlage

    wird es geben. Nur Sommer in Hochform kann es verhindern. Der Rest wie Schaschlik und Hacka sind eh nur Wasserträger.

  • Stella am 12.10.2018 18:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie geht das weiter?

    Das ist unsere Schweizer Nati?!?! Das Bild ist erschreckend und traurig

  • Doppel X am 12.10.2018 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vorbei!

    Alle Willkommen ... ausser Xaxa und Saqiri!!! Diese zwei muss ich echt nicht mehr haben!

  • Chevas64 am 12.10.2018 17:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieg

    keine Panik....Seferovic war bei mir abgeschrieben...mein Bauchgefühl sagt dass seine lange Durststrecke beedet ist....

  • Ylu am 12.10.2018 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Auswahl in der Offensive bitte!

    Eine Chance verdient hätte Florian Kamberi von FC Hibernian. Letzte Saidon erzielte er 6 Tore in 9 Spiele. In diese Saison schaffte er 3 Tore und 4 Assists in 5 Spiele. Gut, die Scottish Premier League ist nicht so gut wie die Englische aber zumindest wäre er eine Alternative zu unseren Bankdrückern.