Horror-Check

08. November 2017 11:47; Akt: 08.11.2017 22:14 Print

«Das war ein Mordversuch»

Thomas Larkin von Adler Mannheim verkraftet das Out in der Champions Hockey League nicht. Er fährt Daniel Paille von Brynäs IF brutal über den Haufen.

In der Schlussphase gegen die Schweden von Brynäs IF dreht Thomas Larkin von Adler Mannheim komplett durch. (Video: Tamedia/SVT)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Achtelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League am Dienstagabend zwischen dem schwedischen Club Brynäs IF und Adler Mannheim wird von einer üblen Szene überschattet. Weil die Deutschen mit dem ehemaligen Schweizer Nationaltrainer Sean Simpson beide Tore zur 1:2-Niederlage, die das Aus bedeutete, in der Schlussphase erhalten, dreht Mannheims Thomas Larkin völlig durch.

Der Italo-Amerikaner setzt auf offenem Eis zu einem brutalen Check gegen Daniel Paille an. Ohne den Hauch einer Chance auf den Puck. Paille bleibt nach der Attacke benommen auf dem Eis liegen und wird später in ein Spital überführt. Über den genauen Gesundheitszustand des Kanadiers ist noch nichts bekannt.

Sperren für Mannheimer

Brynäs Sportchef Stefan Bengtzen verurteilt die Attacke aufs Schärfste. «Das war ein Mordversuch», sagte er zu «Aftonbladet». Der schwedische Trainer Leif Strömberg, der seit dieser Saison den norwegischen Club Stjernen trainiert, ist ebenfalls schockiert und hofft auf eine harte Strafe: «Er sollte mindestens 25 bis 30 Spielsperren bekommen.»

Am Mittwochabend wurde bekannt, dass Simpson wegen Unsportlichkeit für ein Spiel ebenso gesperrt wurde wie sein Spieler Nikolai Goc. Sogar für die nächsten vier Spiele in der Champions Hockey League muss Larkin zuschauen.

(heg/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dave74 am 08.11.2017 11:57 Report Diesen Beitrag melden

    Augen auf bei der Berufswahl

    Dass es mal kracht, ja, aber sowas... dem würde ich lebenslänglich die Lizenz entziehen. Der sollte Holzfäller werden.

    einklappen einklappen
  • Rick Von am 08.11.2017 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unakzeptabel

    Levenslange Spielsperrung und übernehmen der Spitalkosten sollte das Mindeststrafmass sein!

    einklappen einklappen
  • John gotti am 08.11.2017 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Ist das euer Ernst 15 Sekunden Werbung bei so kurzen Videos.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dave74 am 09.11.2017 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    Sogar?

    Ganze 4 Spiele in der CL? Das ist ja geradezu ein Hinweis darauf, wie man einen Gegner nachhaltig schwächen kann.

  • Experte am 09.11.2017 02:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Das soll ein Check sein?? Googelt mal : "Dion Phaneuf Hits Stephane DaCosta" dann wisst ihr was ein Check ist :D Freue mich schon darauf wenn Phaneuf einmal Hischiör auf offenem Eis so richtig erwischt, dann fliegt der BabyBoy gleich bis in Wallis zurück.

    • Simon am 09.11.2017 07:41 Report Diesen Beitrag melden

      Experte?

      Phaneuf ist vorbei... deine für ach so toll befundenen Checks, sind Jahre her. Und ja, die eigene Masse ausnutzen kann jeder gegen vermeintlich schwächere und kleinere. Sollte auch ein Experte erkennen

    einklappen einklappen
  • Hockeyaner am 09.11.2017 01:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Volldampf!

    So ist Ice Hockey halt eben! Das pure Testosteron schwängert die Luft der Stadien. Dabei als Spieler auch mal selbst in den Dampfhammer zu laufen gehört einfach zum Berufsrisiko. Und lasst es doch zugeben: wir alle LIEBEN DAS!!!

    • Simon am 09.11.2017 07:42 Report Diesen Beitrag melden

      Nein

      Schwachsinn, wir lieben sauber geführte Zweikämpfe, Checks dürfen gerne mal Krachen, ABER nicht wenn der Gegenspieler keine Chance hat sich vorzubereiten, das ist unterste.....

    einklappen einklappen
  • Giovanni-Pietro am 09.11.2017 01:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    An einem richtigem Italiener wäre der andere einfach abgeprallt, danach hätte es uno tracht prügel gegeben für ihn weil wir Italiener einfach die Besten sind das weis die ganze welt. Forza Italia.

    • Peter am 09.11.2017 19:28 Report Diesen Beitrag melden

      Genau!

      Genau, darum bleiben Italos so lange bei Mami, weil sie echte Männer sind.

    einklappen einklappen
  • Overlord44 am 08.11.2017 22:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warmduscher

    Wusste nicht das Hockey Fans solche Jammertanten sind. Solche open ice hits gibts in jedem Spiel, einfach mit weniger schlimmem Ausgang...

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen