CL-Achtelfinals

07. Dezember 2017 10:05; Akt: 07.12.2017 10:05 Print

Liverpool als Zeichen englischer Dominanz

Liverpool ist in der Champions League eines von fünf englischen Teams in den Achtelfinals. Aus Deutschland ist nur eine Mannschaft vertreten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das gab es in der Geschichte der Champions League noch nie. Nach dem Kantersieg von Liverpool stehen gleich fünf englische Mannschaften in den Achtelfinals.

Umfrage
Gewinnt ein englisches Team die Champions League 2017/18?

Spartak Moskau hatte an der Anfield Road nicht den Hauch einer Chance und wurde von den Reds mit 7:0 vom Platz gefegt. Das Resultat spiegelt derzeit die Dominanz der Premier League in der Königsklasse wider. Vier englische Teams schliessen die Gruppenphase auf Platz 1 ab, nur Chelsea steht auf Platz 2.

England wittert Morgenluft

Kein Team der Big Five schaffte es seit dem Triumph von Chelsea 2012 in ein Endspiel der Königsklasse. Chelsea erreichte zwei Jahre später immerhin den Halbfinal. Eine regelrechte Krise hatte der englische Fussball, als 2013 und 2015 für alle englischen Mannschaften spätestens in den Achtelfinals Endstation war. 2016 schaffte es Manchester City in den Halbfinal, dieses Jahr gelang Leicester City der Sprung in den Viertelfinal.

Es scheint, als zahlte sich die finanzielle Übermacht der englischen Teams gegenüber den anderen grossen Ligen nach Jahren der Schmach nun endlich aus. Ob sich die Topclubs aus der Premier League nun gegen die Bayern, PSG oder den FC Barcelona und Real Madrid durchsetzen können, wird sich weisen. Die Auslosung der Achtelfinals findet am Montagmittag in Nyon statt.

So viele Tore wie noch nie

Liverpool trug auch dazu bei, dass in der abgeschlossenen Gruppenphase ein neuer Torrekord aufgestellt wurde. Die 32 Mannschaften erzielten 306 Treffer. Der alte Rekord datiert aus der Saison 2000/01, als die Teams in 96 Partien 292-mal trafen.

Die bisherige Bestmarke von 21 erzielten Toren in der Gruppenphase aus der Vorsaison von Borussia Dortmund wurde von Paris St-Germain (25 Tore) übertroffen. Liverpool steuerte 23 Treffer zum neuen Rekord bei.

Natürlich ist das erfolgreiche Abschneiden der Premier-League-Clubs auch auf Twitter ein Thema. Aber ob dort, wo England draufstehe, auch tatsächlich England drin sei, will dieser User wissen:


Ob die Gegner nun wirklich zittern?


Dieser User erinnert daran, dass für Chelsea nur drei Achtelfinalgegner in Frage kommen, weil Clubs aus derselben Liga noch nicht aufeinandertreffen können.


Häme gibts für Arsenal respektive dessen Fans. Ausgerechnet in dieser Saison, in der die Gunners erstmals seit 20 Jahren nicht dabei sind, sorgen die englischen Clubs für ein Novum.




(sr/heg)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gugel ME am 07.12.2017 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Bulli Krise

    Interessante Statistik: Die einzigen Nationen die noch mehr als 1 Team vertreten haben sind England (5), Spanien (3) und Italien (2). Danach haben folgende Nationen noch 1 Team: Schweiz, Ukraine, Portugal, Frankreich, Türkei und Deutschland. Die Bundesliga ist dieses Jahr international wirklich extrem schwach. Auch in der Europa League sind Hoffenheim und Hertha schon ausgeschieden (sowie Freiburg schon in den Playoffs). Bleibt noch Köln das heute unbedingt in Belgrad gewinnen muss, sonst sind auch die raus. Es ist also doch nicht so verkehrt zu sagen, dass die Bundesliga nur Bayern hat.

    einklappen einklappen
  • UTler am 07.12.2017 11:48 Report Diesen Beitrag melden

    Eindrücklich

    Vorallem vor dem Hintergrund dass die englischen Teams weit mehr Spiele pro Saison zu absolvieren haben als Teams anderer Ligen, speziell der Buli (nur 34 Runden). PL, FACup und EFL schenken schon ein, vorallem da es im FACup in den ersten paar Runden bei einem Unentschieden noch Wiederholungsspiele gibt. Das wort "Englische Woche" kommt ja davon, dass in England gerne mal jede Woche 2 Spiele pro Verein stattfinden. Und dann kommt noch Boxing Day während alle anderen Ligen schon in den Ferien weilen.

    einklappen einklappen
  • Mauro B. am 07.12.2017 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    Die völlig...

    ....überbewertete BULI ist wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • THINK am 08.12.2017 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fünf Teams im Achtelfinale

    Und kein Team im Viertelfinale, wird auch ein neuer Rekord.

  • Prinz von Liechtenstein am 08.12.2017 07:12 Report Diesen Beitrag melden

    Geld

    Mit soviel Geld wie die Engländer, da würde sogar Liechtenstein vier Teams in den Achtelfinal bringen! Mit Geld kann man alles erreichen!

  • Wayne.E am 08.12.2017 07:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrheit

    Früher war die Champions League sehr wichtig. Man konnte viel Geld gewinnen. Der Champions League Gewinner, kriegt insgesamt um die 120 Millionen , durch die ganze Kampagne. Leider hat sich etwas geändert. Die TV Einnahmen der Premier League. Wird man in der Premiere League 6er. Dan kriegt man schon 150 Millionen. Für die Vereine ist die PL deshalb wichtiger geworden. Ist auch verständlich bei diesem Geld. Die Premier League ist die neue Champions League

    • Mike am 08.12.2017 08:45 Report Diesen Beitrag melden

      Eine andere Wahrheit ?

      Die Premier League ist die neue Champions League ? Für Dich vielleicht ! Mich interessiert die Premier praktisch "NULL" und die Champions League ist ein Turnier, wo sich die beste der Welt messen aus allen grossen Fussballnationen! Abgesehen davon, hat England und die Premier "International" nicht gerade viel gewonnen im Vergleich zu den Ausgaben ! Wartet nur ab, bis die Scheichs und Oligarchen Ihre Spielzeug fallen lassen, da wird nicht mehr viel übrig bleiben und der Brexit kommt auch noch ;)

    • Tom am 08.12.2017 11:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mike

      Ach mike. Er redet vom finanziellen Aspekt und hat damit auch völlig recht

    • Mike am 08.12.2017 13:27 Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Ich redet u.a. auch vom finanziellen Aspekt Ausgaben vs. Erfolge und da steht die Premier sehr schlecht da ! Was denken Sie ?

    einklappen einklappen
  • ManU-Fan am 08.12.2017 07:07 Report Diesen Beitrag melden

    bitte Bayern

    Als grosser ManU Fan möchte ich Bayern als 1/8 Final Gegner! Wenn wir im Winter noch 2 Spieler für 100mio kaufen, dann schiessen wir die aus dem Stadion! Ohne Verstärkung wird es aber schwierig gegen Bayern.

  • Gruber.F am 08.12.2017 07:05 Report Diesen Beitrag melden

    PL the NEW CL

    Wieso traut sich niemand zu schreiben, dass die Premier League, wichtiger ist als die ChampionsLeague? Alle Vereine in Europa, spielen in der CL, weil man viel Geld gewinnen kann. Aber in der Premier League, verdient man, mit dem 5 Liga Platz, mehr Geld als mit dem Titel der Champions League. Was auch der Grund ist, warum man sich lieber auf die Liga konzentriet. Leider ist das eine Wahrheit, die niemand hören möchte.. Abgesehen davon, spielen in dieser Liga mehr Top Teams als in allen anderen Ligen zusammen.

    • Zuber F. am 08.12.2017 07:16 Report Diesen Beitrag melden

      schlimme PL

      Genau, in England geht es gar nicht mehr um Fussball, das ist nur noch Monopoly für Scheichs, Oligarchen usw.! Wer schmeisst mehr Geld aus dem Fenster! Nur peinlich, diese PL!

    einklappen einklappen