Zürcher FDP

14. November 2017 12:22; Akt: 14.11.2017 12:22 Print

Velofahrer, hier sollt ihr euer Rad schieben!

Ob Dörfli oder Münsterhof: Die FDP fordert auf Plätzen, die den Fussgängern vorbehalten sind, künftig ein Fahrverbot für Velos. Als Grund nennt sie «brenzlige Situationen».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer mit dem Velo durchs Dörfli fährt oder den Münsterhof überquert, darf sitzen bleiben, obschon es sich um Fussgängerzonen handelt. Geht es nach der FDP, soll sich dies ändern. In einem Postulat fordert sie ein Fahrverbot von 9 Uhr bis Mitternacht. Grund: «Brenzlige Situationen» wegen des Mischverkehrs, wie der «Tages-Anzeiger» berichtet.

Umfrage
Fahrverbot für Velos auf Zürcher Plätzen - eine gute Idee?

Als Beispiel zieht die FDP ausgerechnet die Velo-Vorzeigestadt Kopenhagen heran. Dort müssten Velofahrer etwa in den stark frequentierten Einkaufsstrassen ebenfalls absteigen und ihr Rad stossen. Der Partei schwebt eine einjährige Pilotphase vor.

Bei Pro Velo Zürich schüttelt man den Kopf: Man sperre ja auch keine Autobahnen, weil einige Autofahrer zu schnell fahren, argumentiert Geschäftsführer Dave Durner. Abgesehen davon gehörten die Plätze zum Velowegnetz, das insgesamt immer noch sehr lückenhaft sei.


Auf Vortritt verzichten? Das sagen Zürcher Velofahrer dazu. (Video: tür)

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mani Motz am 14.11.2017 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussgänger den Fussgängern

    Gut so! In die Fussgängerzone gehört nun mal kein Verkehrsmittel, auch kein Velo.

  • Tom am 14.11.2017 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinn(los)?

    Macht durchaus Sinn, dass in einer Fussgängerzone nicht gefahren werden soll. Wäre nicht die erste Stadt für Fussgänger ohne Radfahrer.

  • Dave74 am 14.11.2017 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Fahren statt Rasen

    In unserer Fussgängerzone habe ich noch keinen Konflikt beobachtet, bei dem ein normal "fahrender" Velofahrer involviert gewesen wäre. Aber einige können ja nur brettern und da gabs schon so einige brenzlige Situationen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • adrian n am 14.11.2017 14:14 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich mal eine vernünftige Vorlage..

    spazieren sie einfach mal an einem Abend durchs Niederdorf...alles weitere erübrigt sich

  • Macht Mal Was! am 14.11.2017 14:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velöli

    Die verkehrslage in zürich ist der supergau! Ob mit tram, bus, auto oder velo- es funktioniert hinten und vorne nicht! Da ist man ja schneller zu fuss, das kanns aber nicht ernsthaft sein, oder?! Kann doch nicht so schwer sein da mal ein vernünftiges system auf die beine zu stellen? Es sollte möglich sein einigermassen ungehindert mit dem velo durch die stadt zu fahren- ohne dass man von autos überfahren wird oder fussgänger den weg versperren, nicht?

  • Tom am 14.11.2017 13:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sinn(los)?

    Macht durchaus Sinn, dass in einer Fussgängerzone nicht gefahren werden soll. Wäre nicht die erste Stadt für Fussgänger ohne Radfahrer.

  • Mani Motz am 14.11.2017 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fussgänger den Fussgängern

    Gut so! In die Fussgängerzone gehört nun mal kein Verkehrsmittel, auch kein Velo.

  • Dave74 am 14.11.2017 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Fahren statt Rasen

    In unserer Fussgängerzone habe ich noch keinen Konflikt beobachtet, bei dem ein normal "fahrender" Velofahrer involviert gewesen wäre. Aber einige können ja nur brettern und da gabs schon so einige brenzlige Situationen.