Porsche-Fahrer aufgepasst

07. Dezember 2017 11:02; Akt: 07.12.2017 16:23 Print

Strassenverkehrsamt versteigert «ZH 911 000»

«ZH 911 000» kommt unter den Hammer. Das Zürcher Strassenverkehrsamt versteigert ab Donnerstag der nächsten Woche dieses besondere Kontrollschild.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit 1995 versteigert das Strassenverkehrsamt solche Kontrollschilder mit tiefen und ungewöhnlichen Nummern. Seit 2006 finden die Auktionen wöchentlich statt, wie der Kanton in einer Mitteilung schreibt. Pro Jahr versteigert der Kanton rund 1400 Nummernschilder.

Umfrage
Würden Sie das Kontrollschild «ZH 911 000» gerne ersteigern?

Die Auktionen lohnen sich für die Staatskasse — sie generieren jährlich 2,5 Millionen Franken an Mehreinnahmen. Für die höchste Summe wurde «ZH 1000» im Jahr 1998 versteigert, nämlich für 131'000 Franken.

Und nun kommt ein neues Highlight unter den Hammer: Das Kontrollschild mit der Nummer «ZH 911 000». Das dürfte vor allem Besitzer des Kult-Porsche 911 interessieren. Gestartet wird die Auktion am Donnerstag, 14. Dezember. Eine Woche lang nimmt das Strassenverkehrsamt Gebote entgegen.

(20 Minuten/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Döschwo am 07.12.2017 11:11 Report Diesen Beitrag melden

    Nö muss nicht sein

    Ich will kein 9/11 am Auto

    einklappen einklappen
  • carmen diaz am 07.12.2017 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    aber der kult porsche...

    ...heisst doch 911 und nicht 911000. weshalb sollte da ein porschefahrer, von denen es an der zürcher goldküste sicher genug hat, mitbieten? das verstehe ich irgendwie nicht. klar, wenns ZH 911 wäre, dann wäre das ersteigern eines autokennzeichens immer noch dekadent und unvernünftig aber ich würde es wenigstens verstehen...

    einklappen einklappen
  • sternengucker50 am 07.12.2017 11:14 Report Diesen Beitrag melden

    Das Nummernschild gehört immer dem Stras

    Ich habe 30 Fr. bezahlt für mein Nummernschild. Es gehört mir aber nicht. Also gehört kein Nummernschild einem der es ersteigert. Nur gute Einnahmen für das Strassenverkehrsamt. Das gesparte Geld brauch ich lieber für eine schöne Reise.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Armerico am 08.12.2017 23:38 Report Diesen Beitrag melden

    Nur das GELD zählt

    Neben viele "Paparazzi" in der Stadt Zürich noch eine ABZOCKE von Autofahrer.

  • M.Eu. am 08.12.2017 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Z durch ein C ersetzen...

    ... Und dies wäre dann auch ein angemessener Preis :-D

  • Canuslupus am 07.12.2017 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Auch 3-Stellig

    Einfach noch zur Info: Nicht alle Autofahrer mit tiefer Nummer haben dafür bezahlt. Ich selbst habe eine 3-Stellige Autonummer. Weil man die im AG aber innerhalb der Familie weitergeben kann (sofern nicht der Kanton darauf Anspruch erhebt) hatte diese Nummer schon mein Grossvater, dann mein Vater und nun halt ich. Aber für eine Autonummer bezahlen, welche faktisch immer dem Kanton gehört, finde ich schon etwas grenzwertig. Aber he: Wer will und kann, der soll. Die Kantonskassen lassen danken.

  • Samy am 07.12.2017 13:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Porsche

    Es gab nie einen 911 Porsche liest die Auto Bücher

    • Teleboy am 07.12.2017 13:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Schlaumeier

      Welche Modellbezeichnung hatten dann die Ur-, G- und F-Modelle? Die Modellbezeichnungen 964, 993, etc. begannen erst in den späten 80ier.

    einklappen einklappen
  • Chl am 07.12.2017 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geldsegen

    Gute Einnahme Quelle und wems das wert ist. Toll