Gubristtunnel

09. Oktober 2018 15:51; Akt: 09.10.2018 16:12 Print

Abstandsblitzer-Meldung auf der A1 ist ein Fake

Ein Gerät auf der A1 beim Gubristtunnel lässt Leser-Reporter rätseln. Laut Kantonspolizei Zürich werden damit Verkehrsdaten gesammelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Leser-Reporter haben sich am Dienstag mit einem Bild von einer merkwürdigen Apparatur auf der Autobahn A1 gemeldet. Das Gerät hängt in der Nähe des Gubristtunnels in Richtung St. Gallen an einem Stahlträger. Das Gerät soll erst kürzlich installiert worden sein.

In den sozialen Medien kursiert das Bild ebenfalls – mit dem Vermerk «Aufgepasst». Die Nutzer rätseln über den Zweck des Geräts. So wird zum Beispiel behauptet, dass es sich um ein Messgerät handelt, das den Abstand zwischen den Autos erfasst. Einige Nutzer sprechen auch von einem Abstandsblitzer. Auch Politiker verbreiten die Meldung auf Twitter.

Die Kantonspolizei Zürich gibt Entwarnung – es handelt sich um eine Falschmeldung: «Dieses Gerät gehört dem Bundesamt für Strassen und erfasst Verkehrsdaten», sagt Sprecher Ralph Hirt. Es sei nicht möglich, damit fehlbare Autofahrer zu ermitteln.

(tam)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Arthur20 am 09.10.2018 16:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abstand im Gubrist messen...

    ... da wird die Polizei zur Milliardärin ;-)

    einklappen einklappen
  • Xaver Perte am 09.10.2018 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abstand?

    Es ist auf der A1 gar nicht mehr möglich mit dem vorgeschriebenen Abstand zu fahren. Falls man es doch versucht, zwängt sich immer wieder einer mit zu wenig Abstand vor einem hinein, dann der nächste usw. So wird man nach himten durchgereicht.

    einklappen einklappen
  • elotor am 09.10.2018 16:07 Report Diesen Beitrag melden

    ist doch gut

    wenn der Automobilist Angst kriegt und den Abstand vergrössert... Bingo für alle :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • DampfFredu am 10.10.2018 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich verstehs nicht

    ich verstehe Euch nicht. Alle motzen wegen dem Abstand und bei uns LKWs gehts? Auch im Stau? klar nervt es aber was soll man tun, ausser Fuss vom Gas. Ihr Autofahrer schiebt die Schuld immer auf den anderen und wenns dann knallt?

  • Shredder X am 10.10.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Wie gut das unsere Autos

    dieses Distronic Plus haben, und somit selbsttätig den sicheren Abstand, abhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit, zum vorausfahrenden Fahrzeug einhalten. Was viele Fahrzeuglenker offensichtlich nicht kapieren ist die Tatsache, das es ZWINGEND einen Sicherheitsabstand braucht. Viele halten diesen Abstand nicht ein und sind davon überzeugt, dass sie als Mensch die Physik beherrschen und mal eben so, diese überlisten können. In Wahrheit kracht es aber gerade deshalb viel zu oft!

  • kletterpunk am 10.10.2018 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles lügen

    Und verschleiern Verkehrssicherheit gibs bei und nicht nur unverschämte Bussen und Wartezeiten auf Ausweis Wege nichts totaler blödsinnige Politik

  • schale am 10.10.2018 09:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hans guck in die Luft

    Sag mal, wo schaut (und fotografiert) ihr eigentlich hin beim Autofahren?

  • Autofahrer auf der Autobahn am 10.10.2018 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Lastwagen

    Die Polizei soll lieber einmal schauen,wie die mit den Lastwagen so nahe auf den vorderen Lastwagen auffahren.Das ist doch lebensgefählich was die machen auf den Strassen,da sagt niemand etwas.In Deutschland werden sie gebüst,aber in der Schweiz kann man ja machen was man will.