Zürich Kreis 5

28. Juni 2017 10:51; Akt: 28.06.2017 18:18 Print

Velofahrer bedroht Autofahrer mit Messer

Ein unbekannter Velofahrer bedrohte im Kreis 5 zunächst einen Auto- und später einen Taxifahrer mit einem Messer. Er wollte in beiden Fällen die Autos stehlen - erfolglos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtpolizei Zürich erhielt am frühen Mittwochmorgen um 5 Uhr innert wenigen Minuten zwei Anrufe von Männern, die von einem Velofahrer im Kreis 5 bedroht worden waren.

Abklärungen der ausgerückten Streifenwagenpatrouillen ergaben, dass zunächst beim VBZ-Depot am Escher-Wyss-Platz ein 31-Jähriger, der in seinem parkierten Auto sass, plötzlich von einem unbekannten Velofahrer mit einer Stichwaffe und einem Stein bedroht wurde und aus seinem Auto aussteigen musste.

Danach setzte sich der Räuber ans Steuer und versuchte mit dem Auto davon zu fahren. Dies gelang jedoch nicht, da der Geschädigte beim Aussteigen geistesgegenwärtig den Schlüssel aus dem Schloss gezogen hatte. Daraufhin flüchtete der Unbekannte mit dem Velo, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt.

Einige Minuten später kam es vor dem Hotel Ibis an der Schiffbaustrasse zu einem ähnlichen Überfall. Dort bedrohte vermutlich der gleiche Mann einen 52-jährigen Taxichauffeur auf dieselbe Art und Weise. Auch in diesem Fall versuchte er mit dem Taxi des Geschädigten wegzufahren, was aber wiederum nicht gelang und der Unbekannte schliesslich erneut mit dem Velo ohne Beute die Flucht ergriff.

«Der Taxifahrer hat den Täter dann zwar noch ein Stück weit verfolgen können, ihn aber dann aus den Augen verloren», sagt Stapo-Sprecherin Judith Hödl. Dass jemand auf diese Weise Leute überfalle und deren Autos entwenden wolle, sei sehr ungewöhnlich.

Das Signalement des Täters

Die Polizei beschreibt den Täter in der Mitteilung wie folgt:
Zirka 175 bis 180 Zentimeter gross, schlanke Statur, zirka 25 bis 30 Jahre alt, trug rote Hosen, dunkles Oberteil, sprach Schweizerdeutsch, war auf einem Velo unterwegs.

Personen, die Angaben zu den Vorfällen am Mittwoch, 28. Juni 2017, zwischen 5 und 5.15 Uhr beim Escher-Wyss-Platz und vor dem Hotel Ibis an der Schiffbaustrasse 11 machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

(20M)