Zürich

12. Oktober 2018 11:41; Akt: 12.10.2018 12:00 Print

21-Jähriger schwer verletzt im Kreis 11 gefunden

Ein 21-Jähriger erlitt bei einer Auseinandersetzung in Zürich-Seebach schwere Beinverletzungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?

In einem Mehrfamilienhaus in Zürich-Seebach kam es am Donnerstag, 11. Oktober 2018, zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Kurz nach 23.30 Uhr traf die Polizei im Treppenhaus einer Liegenschaft auf einen 21-jährigen Mann mit schweren Beinverletzungen. Er wurde mit der Sanität von Schutz & Rettung umgehend ins Spital gebracht.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen kam es zuvor in der Liegenschaft zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Verletzten und mehreren Personen. Dabei wurde der 21-Jährige auf unbekannte Art und Weise schwer an den Beinen verletzt. Die Täter flüchteten nach der Tat.

Durch das Forensische Institut Zürich wurde am Tatort eine Spurensicherung durchgeführt. Polizeiliche Abklärungen führten in der Folge zur Verhaftung von drei jungen Männern durch die Kantonspolizei Zürich in der Agglomeration von Zürich. Hintergrund und Hergang der Tat sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

(tam)