Ebikon LU

07. Dezember 2017 05:57; Akt: 07.12.2017 05:57 Print

Wegweiser führen verirrte Kunden zur Mall-Migros

Die Migros ist zwar Ankermieterin in der Mall of Switzerland, doch viele Kunden fanden den Weg zum Supermarkt nur mit Mühe. Jetzt haben die Verantwortlichen reagiert.

Der Weg zur Migros in der Mall of Switzerland im Zeitraffer. (Video: jas)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der MMM-Supermarkt in der Mall of Switzerland ist riesig: Migros belegt allein im Erdgeschoss mit dem Supermarkt, Melectronics sowie Do it + Garden eine Verkaufsfläche von rund 5000 Quadratmetern, den Denner noch nicht einmal mit eingerechnet. Und: Die Migros ist die Ankermieterin im Gebäude. Doch trotz der Grösse gab es bisher ein fundamentales Problem: Viele Kunden fanden den Weg zu den Migros-Läden im Erdgeschoss nicht.

Umfrage
Können Sie sich in grossen Einkaufszentren gut orientieren?

Grund: Nach dem Haupteingang führt eine Rolltreppe direkt ins erste Obergeschoss. Von dort aus jedoch ist die Migros nicht sichtbar – man muss erst einen Gang entlang und dann wieder runter ins UG, wo die Migros daheim ist. Bis zum Haupteingang der Migros braucht man rund vier Minuten.

Lieber Intuition statt Touchscreen

Mall-Direktor Jan Wengeler bestätigt, dass viele Kunden verwirrt waren, weil sie die Migros nicht fanden. «Es gibt zwar elektronische Wayfinder mit Touchscreen, aber die Leute wollen intuitiv wissen, wohin sie gehen müssen», weiss er. Das Personal der Mall sei instruiert, genau hinzuhören, welche Fragen die Kunden stellen. «Tatsächlich stellten etliche Kunden die Frage, wo denn die Migros sei.»

«Jetzt finden die Leute die Migros»

Damit die Ankermieterin gefunden wird und Umsatz erzielen kann, hat die Mall-Leitung gehandelt: Im Center weisen nun Kartonschilder den Weg zur Migros. «Es brauchte diese Sofortmassnahme. Die Schilder sehen zwar etwas selbst gebastelt aus, aber wir werden sie noch durch solche im Mall-Design ersetzen», sagt Wengeler. Die Massnahme zeige bereits die gewünschte Wirkung: «Jetzt finden die Leute die Migros.»

Einen Tipp hat er noch für jene Kunden, die nur in der Migros einkaufen wollen: «Die unterste Parkebene benutzen, dann kann man ebenerdig in die Migros gelangen.»

Migros plant definitive Beschilderung

Bei der Migros ist man froh, wurde rasch reagiert: «Schon am zweiten Tag nach der Eröffnung wurde die Signalisierung für das Erdgeschoss provisorisch verbessert, so dass die Kunden den MMM-Supermarkt mit dem integrierten Do it + Garden, den Melectronics und die restlichen Läden im Erdgeschoss nun ohne Probleme finden. Die definitive Umsetzung ist in Planung», teilt Migros-Sprecherin Antonia Reinhard auf Anfrage mit.

Eine erste Mall-Bilanz der Migros fällt positiv aus: «Die Eröffnungstage waren sehr erfolgreich und die Zahlen nach einem Monat entsprechen unseren Erwartungen bei all unseren Formaten.»


Mit solchen Provisorischen Wegweisern werden die Besucher informiert, wo die Migros ist. (Bild: JAS)

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Escobar am 07.12.2017 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlechter Zwang

    Sorry aber da haben die sich alle selber ins Bein geschossen. Es wurde mit Absicht so konstruiert, dass man durch den ganzen 1. Stock muss um in die Migros zu gelangen, damit die Leute durch die Läden gehen. Ich war selber dort und fand es komisch, dass die Migros dort unten versteckt ist als Hauptmieter. Aber manchmal hat man halt das Nachsehen wenn man den Kunden eteas aufdringen will.

    einklappen einklappen
  • Weedsbold am 07.12.2017 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mall of Manko

    Ich gebe diesem Center höchstens noch zwei Jahre. Danach könnte man ein Stadion daraus bauen.

    einklappen einklappen
  • Schämu am 07.12.2017 07:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grausam

    Ja die lieben Architekten und Planer, je komplizierter je besser anstatt einfach und logisch. War letzthin im Einkaufszentrum Westside in Bern und war froh mein Auto wieder zu finden.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeannette am 07.12.2017 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeanne

    Eine Dame hat mich gefragt: "Wo den der Ausgang für Fussgänger sei

  • Mr. K. am 07.12.2017 14:39 Report Diesen Beitrag melden

    Grundsätzlich schlecht beschildert

    Ich war in der Mall und wollte ins Kino .. ich fande es, aber per Zufall. Nirgends habe ich einen Wegweiser mit "Kino o. Pathé" gesehen. Auf dem Weg zum Kino hat keine der Rolltreppen ein Schild, welche Geschäfte wo liegen. So ist man es sich gewohnt UG.../EG.../1 OG.../ etc. Ich finde es doof - voll doof.

  • Arnold am 07.12.2017 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Schuss geht nach hinten!

    Direkter Zugang nur durch die Tiefgarage ist für die Migros kontraproduktiv,wer will zuerst durch das ganze Gebäude rennen, wenn nur Lebensmittel gebraucht werden und mit den öffentlichen Verkehrsmittel zu Fuss oder mit Velo die Mall aufsucht??

  • Oni . am 07.12.2017 11:19 Report Diesen Beitrag melden

    Bei mir war es gerade umgekehrt

    die Migros habe ich gefunden, aber ich wusste nicht, wie man in die Mall kommt :/

  • Peter Miller am 07.12.2017 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pro - Contra

    Auf der einen Seite haben solche Mall was gutes. Wenn man viele Dinge braucht, findet man fast alles an einem Ort. Man hetzt sich also nicht durch die Stadt. Auf der anderen Seite mag ich nen grossen Auflauf von Menschen nicht. Besonders jetzt, wo Terroristen auf alles losgehen, wo sich die Bevölkerung nicht geschützt sind. Erstaunlich, dass hier noch nichts derart passiert ist. Dennoch, die Zeit wird kommen, wo auch hier Anschläg verübt werden.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen