Cham

07. November 2017 11:52; Akt: 07.11.2017 11:53 Print

Heftige Kollision auf der Autobahn A4

Eine Junglenkerin ist auf der Autobahn A4 ins Schleudern geraten und hat eine heftige Kollision ausgelöst. Gesamthaft waren fünf Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Ein Gaffer wird gebüsst.

storybild

Fünf Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. (Bild: Zuger Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Unfall ereignete sich am Montagabend kurz nach 19 Uhr auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Zürich. Eine Junglenkerin (18) verlor bei der Einfahrt Cham die Kontrolle über ihr Auto, schleuderte über die Normalspur und prallte in das Auto einer 27-jährigen Frau. Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte ebenfalls in das Auto der korrekt fahrenden Frau.

Durch den Aufprall wurde die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn verschoben. Zwei Fahrzeuge, die in Fahrtrichtung Luzern unterwegs waren, wurden dadurch ebenfalls beschädigt, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Polizei.

Zwei verletzte und 30'000 Fr Sachschaden

Beim Unfall wurden zwei Frauen leicht verletzt. Der Rettungsdienst Zug betreute die 27- und eine 66-Jährige und brachte sie ins Spital. Die Unfallverursacherin und die weiteren Personen blieben unverletzt. Der Sachschaden beträgt rund 30'000 Franken.

Während der Bergung und der Unfallaufnahme musste die Autobahn A4 zwischen der Aus- und Einfahrt Cham in Fahrtrichtung Zürich für zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde via dem Kreisverkehr Lindencham wieder auf die Autobahn geführt.

Polizei büsst Gaffer

Anlässlich des Unfalls hat die Zuger Polizei einen Autofahrer festgestellt, der am Unfallort vorbeifuhr und während der Fahrt Bildaufnahmen machte. Er wird zur Anzeige gebracht und
muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. «Wer während der Fahrt Videos oder Fotos macht, gefährdet oder behindert wegen fehlender Aufmerksamkeit andere Verkehrsteilnehmende und Einsatzkräfte. Zudem kann es zu Staus kommen, wenn Fahrzeuglenkende das Tempo reduzieren, um solche Aufnahmen zu tätigen», teilte die Zuger Polizei mit.

(sw)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • K. Kerlak am 07.11.2017 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Umkehr

    Das Problem ist ja nicht, dass die Leute beim Autofahren telefonieren, sondern dass sie beim Telefonieren nebenher noch autofahren (bzw. meinen, sie könnten es).

  • Aussendienst am 07.11.2017 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag beruflich auf der Autobahn

    ...verwundert mich überhaupt nichts, im Gegenteil, ein Wunder passieren nicht noch mehr Unfälle... Jedes dritte Auto, dass ich oder auch mich überholt, ist am Handy... Inzwischen bin auch ich ein notorischer Kopfschüttler geworden...

  • LOCOS am 07.11.2017 12:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück im unglück

    Zum glück nur blechschaden und keine schwerverletzten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nita am 07.11.2017 16:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fötele

    Zum Glück gab es nur leicht Verletzte. Die Privatsender sollten auch bestraft werden. Sie fordern die Autofahrer noch auf Fotos und Videos zu machen, damit sie sie senden können.

    • Chrigu BE am 08.11.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

      "Leserreporter"

      Sehe ich wie Sie. Auch "Leserreporter" sollten nicht so hofiert oder beworben werden.

    einklappen einklappen
  • Laura am 07.11.2017 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Problem Handys

    Ja, es wundert mich auch, dass nicht mehr passiert, denn es ist wirklich so , dass jeder dritte Autofahrer am Handy ist. Spätestens wenns staut, werde die Handys hervorgeholt. Liebe Polizei, bitte besser kontrollieren.

  • Aussendienst am 07.11.2017 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Tag beruflich auf der Autobahn

    ...verwundert mich überhaupt nichts, im Gegenteil, ein Wunder passieren nicht noch mehr Unfälle... Jedes dritte Auto, dass ich oder auch mich überholt, ist am Handy... Inzwischen bin auch ich ein notorischer Kopfschüttler geworden...

  • Peter Mabuse am 07.11.2017 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    Sachen gibt's...

    Kenne die Einfahrt Cham gut und es ist mir ein Rätsel wie man/frau dort ins schleudern kommen kann... Aber die Polizei wird bestimmt die richtigen Schlüsse daraus ziehen.

  • K. Kerlak am 07.11.2017 14:35 Report Diesen Beitrag melden

    Umkehr

    Das Problem ist ja nicht, dass die Leute beim Autofahren telefonieren, sondern dass sie beim Telefonieren nebenher noch autofahren (bzw. meinen, sie könnten es).

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen