St. Gallen

01. Dezember 2017 06:02; Akt: 01.12.2017 07:15 Print

Polizist stürzt bei Verfolgungsjagd

Laut einem Leser-Reporter ist ein Polizist der Stadtpolizei dieser Tage bei der Verfolgung eines Verdächtigen gestürzt. Zudem sei er ziemlich aus der Puste gewesen. Ist die Polizei zu wenig fit?

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als der Leser-Reporter am Dienstagnachmittag in der Nähe des Marktplatzes in St. Gallen unterwegs war, wurde er Zeuge einer Verfolgungsjagd der Polizei. «Als der Polizist dem fliehenden Mann hinterherrannte, rutschte er bei der Abzweigung bei der Unterführung Brühltor aus», so der Leser-Reporter.

Umfrage
Sollen Polizisten regelmässig zum Fitness-Test?

Ihm habe der Polizist ziemlich leid getan – er habe auch ganz erschöpft ausgesehen. «Da kam mir die Frage: Wie fit muss die Polizei eigentlich sein?», so der Leser-Reporter. Es könne doch nicht sein, dass eine Verfolgung an der Kondition des Polizisten scheitere. Er wisse zwar nicht, wie lange der Beamte den Mann schon verfolgt habe, aber das sei sicher anstrengend: «Die schleppen ja schon ein paar Kilos mit», schreibt der Leser-Reporter weiter. Das setze schon eine gewisse Fitness voraus.


Dionys Widmer, Sprecher der Stadtpolizei St. Gallen, erklärt die Ausrüstung eines Stadtpolizisten (Video: lad)

Heroin auf der Flucht weggeworfen

Laut Stapo-Sprecher Dionys Widmer wurde die Person vor der Verfolgung angehalten und eine Personenkontrolle durchgeführt. Daraufhin sei der Mann geflüchtet, der Polizist habe die Verfolgung aufgenommen. «Dabei ist er auf dem Schnee ausgerutscht und gestürzt», so Widmer. Der Beamte sei jedoch wieder aufgestanden und habe den Mann danach dennoch erwischt.

Als der Mann auf der Flucht war, habe er zwei «Gassenbriefe» Heroin weggeworfen. Die Polizei habe diese sicherstellen können, der Mann habe eine Anzeige wegen Hinderung einer Amtshandlung und Besitz von Betäubungsmitteln erhalten. «Der Polizist hat sich beim Sturz glücklicherweise nicht verletzt», so Widmer weiter.

«Die meisten trainieren privat»

Und wie steht es um die Fitness der Polizei? «Spezifische Fitness-Tests gibt es nach der Polizeischule nicht mehr», so Widmer. Dennoch werde von den Mitarbeitern erwartet, dass sie fit sind. Als Polizist könne man nicht erwarten, den ganzen Tag nur im Auto zu sitzen. Bisher habe es aber nie Probleme gegeben: «Mir ist kein Fall bekannt, wo ein Gespräch mit einem Mitarbeiter wegen fehlender Fitness durchgeführt werden musste», so Widmer.

Auch bei der Kantonspolizei St. Gallen ist man sehr daran interessiert, dass die Mitarbeiter fit sind. «Der grösste Teil hält sich privat fit», so Sprecher Gian Andrea Rezzoli. Ohnehin würde bereits in der Polizeischule aussortiert. Da müsse man einen Parcours bestreiten. «Ein Untrainierter hat keine Chance diesen zu bestehen», so Rezzoli. Nach diesen Eignungstests gebe es auch bei der Kantonspolizei keine weiteren regelmässigen Sporttests.

Das gleiche gilt auch für die Kantonspolizei Thurgau. «Im Korps werden Polizistinnen und Polizisten nicht mehr spezifisch auf ihren Fitnesszustand getestet», sagt Sprecher Andy Theler auf Anfrage. Es werde aber erwartet, dass sich die Mitarbeiter selber so fit halten, dass sie den Herausforderungen ihres Berufes jederzeit gewachsen sind. Er ergänzt: «Viele Polizistinnen und Polizisten sind in Sportvereinen aktiv.»

(lad)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ken-Guru am 01.12.2017 07:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fit, fit, fit

    Wenn der Polizist trotz Sturz, den Dealer noch erwischt hat, dann scheint er ja doch relativ fit gewesen zu sein. Im Gegensatz zu früher, scheinen mir die heutigen Polizisten, doch recht durchtrainiert zu sein. Vor 20 Jahren plus, sah doch noch häufig Polizeibeamte, welche so dick waren, dass sie sich kaum bücken konnten.

    einklappen einklappen
  • Mani Motz am 01.12.2017 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausrüstung

    Wahrscheinlich hätte der POLIZIST mit seiner Ausrüstung auch mehr zu tragen als der oder die Täter.

    einklappen einklappen
  • Mike Wunderlin am 01.12.2017 06:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha.. soso

    Wow, hätte ich nicht gedacht, dass es für die Gesellschaft nichts spannenderes gibt als meinen Beruf und der meiner weltweiten Kollegen. Hmmm... ich glaub ich mach einen Blog, fang mal an. Also ich bin aufgestanden unf geh zur Arbeit.... wenn dies mal nicht super aussergewöhnlich ist, dann weiss ich auch nicht.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • S.K. am 01.12.2017 14:23 Report Diesen Beitrag melden

    Ohjee

    Es ist wohl allen zu langweilig......Ein Polizist der stolpert, geht ja gar nicht! Essen, trinken und schlafen wird er wohl auch noch, oder wie?! ;-)

  • Alt Gümmeler 75 glarus nord am 01.12.2017 13:52 Report Diesen Beitrag melden

    Spielt keine rolle in welcher Art!

    Nach meiner Ansicht, sollten Polizisten Nebenbei Spitzensport treiben können.Für mich ein Polizist ohne Puste kein Polizist.

  • D.N. am 01.12.2017 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ausser Puste!

    Zum Glück haben sie Radargeräte und müssen den Autos nicht nachspringen!

  • Policeaccademy am 01.12.2017 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Polizei ist fit

    Die heutigen Polizisten haben jedes Jahr einen Sporttest, den man bestehen muss. Auch für die Aufnahme in die Polizeischule muss man einen bestehen. Und der Test war recht happig... da würden 90% der Bevölkerung durchrasseln...

    • schirnai am 01.12.2017 13:36 Report Diesen Beitrag melden

      Ja das ist so

      Ja das ist so. Ich habe Erfahrung damit!!!! Man muss die ganze Angelegenheit kennen um richtig zu beurteilen.... können! Die meisten glaube es zu kennen aber ebnen.....

    • Amelie am 01.12.2017 14:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Policeaccademy

      Wirklich? Finde ich super, nötig und bewundernswert.

    einklappen einklappen
  • Guggi am 01.12.2017 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    Gagggagagaaaa

    Ich habe heute einen Pöstler gesehen. Er hat an einer Tür geklingelt. Er hat nochmal geklingelt. Dann nochmal. Und noch einmal. Dann ist er gegangen. Er hatte zwei Päckli dabei. In der Zwischenzeit sind 3 Busse vorbeigefahren.

    • Urs stro am 01.12.2017 12:35 Report Diesen Beitrag melden

      Bedenklich

      Und wer unternimmt endlich mal was? Usere Politiker schlafen, und sogar der Bachelor tut so, als ob ihn das nix anginge.. bedenklich! Wo kommen wir denn da hin? Auf dem Schnee ausgerutscht... unsere Grosseltern würden den Kopf schütteln ... ich frage mich, wann die UNO endlich interveniert.

    einklappen einklappen