Störung

28. Februar 2017 12:24; Akt: 28.02.2017 13:59 Print

PostFinance-Automaten funktionierten nicht

Am Dienstagmittag waren während einer halben Stunde in der ganzen Schweiz die Postomaten ausser Betrieb. Zudem konnte in den Läden nicht mit der Postcard bezahlt werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Pannenserie bei der PostFinance reisst nicht ab. Wie Leser von 20 Minuten berichten, waren am Dienstag über die Mittagszeit die Geldautomaten der PostFinance ausser Betrieb. Wer Geld beziehen wollte, erhielt die Information, dass diese Dienstleistung derzeit nicht zur Verfügung stehe. Zudem ist es laut Leser-Reportern nicht möglich gewesen, in den Läden mit der Debitkarte von PostFinance zu bezahlen. In den Geschäften hätten sich teilweise lange Schlangen gebildet.

Umfrage
Konnten Sie auch schon einmal kein Geld abheben?
67 %
29 %
4 %
Insgesamt 613 Teilnehmer

«E-Finance und Kartengeld haben leider wegen einer technischen Störung während rund einer halben Stunde nicht funktioniert», bestätigt PostFinance-Sprecher Johannes Möri auf Anfrage von 20 Minuten. Es habe sich um eine Störung in den IT-Systemen von PostFinance gehandelt. In der Zwischenzeit konnten die Probleme laut Möri behoben werden. Die Störung sei für die Kunden ärgerlich und tue PostFinance leid.

Mehrere Störungen seit Januar

Die IT-Systeme von PostFinance waren in letzter Zeit gleich von mehreren Störungen betroffen. Anfang Januar war die E-Banking-Plattform während mehr als 24 Stunden nicht verfügbar gewesen. Grund für den Ausfall war ein Serverproblem. Länger andauernde Probleme gab es auch Ende Januar. Sicherheitsrelevante Ereignisse schloss die PostFinance aber aus.

Was läuft derzeit schief bei PostFinance? «Unsere IT-Systeme funktionieren trotz der jüngsten Störungen sehr zuverlässig», sagte PostFinance-Sprecher Johannes Möri Ende Januar zu 20 Minuten. «Über das gesamte Jahr betrachtet erreichen wir bei E-Finance eine Verfügbarkeit von mehr als 98 Prozent», so Möri. Folglich handle es sich um einen Ausreisser. «Wir sind uns aber bewusst, dass für die betroffenen Kunden jede noch so kleine Störung unangenehm ist.»

(sas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thom am 28.02.2017 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Deshalb lautet mein Motto ...

    nie weniger als 100.- Bargeld im Portemonnaie.

    einklappen einklappen
  • Marina am 28.02.2017 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unfrundliche Mitarbeiter

    Jaa sehr ärgerlich, habe deshalb den Zug verpasst weil ich das Ticket nicht zahlen konnte. Als ich dann zum Kundendienst ging bei der Post, waren zudem die Mitarbeiter sehe unfreundlich..

    einklappen einklappen
  • Sina am 28.02.2017 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jaja die liebe Post...

    ...bin echt mal gespannt ob es mal eine Woche gibt in der die Postfinance KEINE Störung hat! Ist langsam schon etwas mühsam...!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bruno am 02.03.2017 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wie ist das nun...

    mit den Plänen zur Abschaffung des Bargeldes?

  • Zivlilist am 01.03.2017 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Geplant

    diese störungen sind oft geplant um zu schauen wie der durchschnittbürger es bemerkt, ob die Geldflüsse trotzdem funktionieren und und und.... Es wird einem nur vorne durch gesagt, dass es Probleme gäbe, weil niemand hören möchte, dass diese Dinge geplant passieren.... würde auch niemand zugeben... würde ich auch nicht

  • old owl am 01.03.2017 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    inakzeptable

    Am Abend habe immer noch Störungen bei E-Finance festgestellt. Das ist mühsam. Sehr mühsam!

  • Dario Furrer am 28.02.2017 22:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selbst schuld, wenn man sein Geld dem Staat anvert

    Was erwartet ihr denn von einer Bank, die dem Staat gehört. Selbst schuld, wenn man dem Staat nebst allen anderen Daten noch seine Bankdaten überlässt.

  • Iliems am 28.02.2017 21:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles klar..

    Achso darum konnte ich heute Mittag mein Mitagessen nicht mit Karte bezahlen... zum glück hatte ich noch Bares dabei.