Binge-Watching

12. Februar 2018 21:28; Akt: 13.02.2018 10:20 Print

«Ich schaue Tag und Nacht Serien»

von Samuel Walder - Netflix hat ausgewertet, bei welchen Serien Schweizer nicht mehr aufhören können. Vier Serienfreaks berichten, wie «Game of Thrones» und Co. ihr Leben dominiert.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Streaming-Dienst Netflix hat untersucht, welche Serien die Schweizer seit 2014 am meisten fesselten. Das Resultat: Die Drogengeschichte «Narcos», die Krimiserie «Breaking Bad» sowie die Dramedy-Serie «Orange Is the New Black» schwingen obenaus. Bei ihnen schauten Neueinsteiger eine gesamte Staffel am häufigsten innerhalb einer Woche bis zum Ende – Netflix spricht von einem «Binge».

Der Anbieter hat inzwischen 117 Millionen Abonnenten – darunter viele Schweizer. 20 Minuten wollte von vier Serien-Junkies wissen, wie «Game of Thrones», «The Big Bang Theory» oder «Stranger Things» ihr Leben bestimmen.

Sophie (17):
«Ich schaue jeden Abend oder jede Nacht Serien – von ‹Prison Break› bis ‹Stranger Things›. Wenn ich einmal angefangen habe, kann ich nicht mehr aufhören und dann kann es ziemlich spät werden – plötzlich ist 4 oder 5 Uhr am Morgen, bis ich die letzten Folgen geschaut habe. Es ist wie eine kleine Sucht geworden, das gebe ich offen zu. Es wäre sehr schwierig, damit aufzuhören. Jeder, der auch Serien schaut, weiss, wovon ich spreche. In der ersten Gymi-Lektion am Morgen kommt es vor, dass ich etwas müde bin – Probleme in der Schule habe ich deswegen aber nicht.

Ich habe einen Account auf Netflix, aber wenn eine Serie nicht auf Netflix verfügbar ist, suche ich auf verschieden Onlinestream-Seiten danach. Netflix beeinflusst auf jeden Fall meinen Alltag, da es mich sehr beschäftigt, was in der Serie passiert. Ich muss weinen, wenn eine wichtige Figur in der Serie stirbt oder nicht mehr vorkommt. Ich spreche oft mit meinen Freundinnen über die Geschehnisse.»

Dave (18)
«Meine Freundin hat mich mit dem Serien-Virus angesteckt. In den Ferien schaue ich täglich, weil ich dann mehr Zeit habe. Aber es kommt auch unter einer normalen Schulwoche vor, dass ich mich am Abend unterhalten lasse. Serien beeinflussen mein Leben, weil mich die Geschichten sehr beschäftigen und ich so schnell wie möglich wissen will, wie es weitergeht.

Es gibt die Vorstellung, dass viele Jugendlich lang vor dem Computer sitzen – abhängig wie ein Junkie. So bin ich nicht. Das heisst: Ich pflege meine sozialen Kontakte und kann mich auch ohne Probleme auf die Schule konzentrieren. Internet-Entertainment ist das neue Fernsehen und ich finde es eine gute Möglichkeit, abzuschalten und mich zu entspannen.»

Noemi (18)
«Mein Bruder hat einen Netflix-Account und darum kann ich praktisch kostenlos Serien und Filme schauen, so viel ich will. Da ich Anwältin werden will, schaue ich viele Krimiserien. Es ist natürlich nicht so, dass ich anhand von Serien lernen würde, wie man im wahren Leben mit Kriminalfällen umgeht, aber es ist trotzdem sehr unterhaltsam und eine spannende Freizeitbeschäftigung.

Es ist immer toll mit Freunden zu spekulieren, was als Nächstes passiert. Ich merke keine Verschlechterung meiner Konzentration oder meiner Leistung im Alltag. Klar schaue ich auch mal länger am Abend und gehe erst spät ins Bett, aber das kommt sehr selten vor.»

Kyra (17)
«Nach einem langen Arbeitstag im Spital sitze ich gern vor den Laptop und schaue Serien. Ich bewege mich meistens auf Netflix oder auf anderen Entertainment-Plattformen. Es kommt darauf an, wo welche Serie vorhanden ist. Da ich nicht für die Kosten verantwortlich bin, gibt es eigentlich keine Grenzen für mich und ich kann mir so viele Serien ansehen, wie ich will. Ich schaue eigentlich alle Genres, aber am besten finde ich «Prison Break», «The Walking Dead», «Stranger Things» und «Tote Mädchen lügen nicht».

Ich würde nicht sagen, dass ich süchtig bin. Ich pflege meine Freundschaften und bin auch viel mit Freunden unterwegs. Es ist nicht so, dass ich tagelang nur noch Serien schaue und mich mit nichts anderem befasse. Eine Sucht ist so oder so für jeden etwas anderes, weil jeder etwas anderes darüber sagt, ab wann man genau süchtig ist.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Cilitan am 12.02.2018 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    grenze setzen

    schaze auch serien, animes und filme fast jeden abend. aber um 23.50 - 0030 ist schluss egal wie spannend es gerade ist. schlaf ist wichtig. die grenze ist sehr wichtig

  • D.DM am 12.02.2018 23:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yes

    Klaro. Es gibt so viele tolle Serien. Besser als der RTL- Kram :-)

  • MAD am 13.02.2018 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Andere lassen sich jeden Abend bis in die Morgenstunden in Clubs volllaufen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Albert ein Stein? am 13.02.2018 15:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Empfehlung

    Das verschwundene Zimmer, Carnivàle, The Fades, The Prisoner, Journey Man, Paradox, Surface, Erben des Fluchs oder First Wave sind allesamt sehr unterhaltsam.

  • Der Ja Sager am 13.02.2018 13:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Darum

    Brauchen wir die srg nicht und schauen diese sender nie Netflix reicht und ist gegen billag günstig,und freiwillig, Wer srg möchte soll diese auch abonieren. Und nachrichten reicht mir 20 minuten gratis. Da steht das gleiche was in der tagesschau kommt. Darum stimme ich j

  • marko 33 am 13.02.2018 13:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich nicht

    Ich nicht

  • Eplexid am 13.02.2018 11:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anime is Love, Anime is Life

    Ich bevorzuge Anime Serien so wie Filme, da man das Emotionale viel Besser rüber bringt etc. Sehr selten schaue ich Serien mit echten Menschen, mein Fav ist GOT. Sayonara Minna-san ^.^

  • BZ am 13.02.2018 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    bin ich allein

    bin ich der einzige der rege Netflix konsumiert, aber mit den Top 10 in der Bilderauswahl rein gar nichts anfangen kann?