Vermisste Person

10. Oktober 2018 17:29; Akt: 10.10.2018 17:29 Print

Rega findet Wanderer dank Wärmebildkamera

Beim Abstieg vom Niesen im Berner Oberland verirrte sich ein Wanderer. Dank einer hochsensitiven Kamera der Rega musste er die Nacht nicht am Berg verbringen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil ein Wanderer am Dienstagabend die letzte Abfahrt der Niesenbahn verpasst hatte, machte er sich zu Fuss auf den Weg ins Tal. Dort verirrte er sich jedoch im Dunkeln und geriet in unwegsames Gelände. Weil der Mann zur vereinbarten Zeitpunkt nicht im Dorf erschien, alarmierte ein Bekannter schliesslich die Rega.

Mit einem Hubschrauber machten sich die Flugretter schliesslich auf die Suche nach dem Mann. Für die Suche wurde ein Helikopter mit dem Multisensor-Suchsystem IR/EOS aufgeboten. Dieses besteht aus einer hochsensitiven Wärmebildkamera, optischen Sensoren, einer Computer-Konsole in der Kabine sowie einem Suchscheinwerfer. Die hochempfindliche Wärmebildkamera ermöglicht laut Rega eine «grossflächige und effiziente» Suche nach Menschen aus der Luft.

Dank dem System konnte der Mann schliesslich lokalisiert und gerettet werden. Er blieb unverletzt und wurde von einem Bergretter des Schweizer Alpen-Clubs SAC ins Tal begleitet.

(cho)