Frontalkollision

13. Oktober 2017 10:24; Akt: 14.10.2017 03:24 Print

Zwei Buben nach Unfall in Langnau i. E. verletzt

Nach einer Frontalkollision zwischen zwei Autos sind sieben Personen ins Spital gebracht worden. Die Feuerwehr musste eine Frau befreien.

storybild

War vier Stunden gesperrt: Die Bernstrasse auf der Höhe des Ortseingangs Langnau im Emmental. Bild Kantonspolizei Bern

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Mann, zwei Jungen und vier Frauen sind am Donnerstagabend in Langnau im Emmental (BE) bei einem Verkehrsunfall verletzt worden. Eine Mitfahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden.

Die sieben verletzten Personen wurden per Ambulanz ins Spital gebracht, wie die Berner Kantonspolizei mitteilt. Der Unfall ereignete sich kurz nach 19.30 Uhr beim Ortseingang. In einer Rechtskurve kam es zur Frontalkollision zweier Autos. Die Polizei hat Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen.

(oli/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Knucklehead am 13.10.2017 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Täglich

    Ich fahre diese Strecke Täglich zu jeder Zeit, da ich in Signau wohne. Beobachte täglich von Zäziwil Richtung Langnau und umgekehrt, dass dies leider immer wieder der Fall ist dass Lenker auf die Gegenfahrbahn zielen. Mir ist dies schleierhaft.

    einklappen einklappen
  • Kopf hoch... am 13.10.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Immer und immer wieder auf dieser Strecke... Gute Besserung allen zusammen!!

    einklappen einklappen
  • rocky53 am 13.10.2017 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kurve

    kurve zu schnell,oder geschnitten,abgelenkt an einen gerät bei 80 geht schnell was schief hat jeder schon erlebt,lassen wir alk. mal aussen. gute besserung

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin Sommer am 13.10.2017 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Finger weg vom Handy

    Häufigste Ursache für solche Unfälle dürfte das Handy sein. Noch vor nicht angepasster Geschwindigkeit, Alkohol, Sekundenschlaf und einem medizinischem Problem.

  • Thömu77 am 13.10.2017 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Todesstrecke

    Ich fahre diese strecke täglich, leider muss ich fast täglich zusehen wie 40er Jeeps und Traktoren sowie andere langsamere Verkehrsteilnehmer trotz Gegenverkehr überholt werden! Der Gegenverkehr wird dann schon Platz machen... Russisches Roulette um 2min. früher am Ziel zu sein. :-(

    • LRG am 13.10.2017 13:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Thömu77

      Keine Ahnung wo Sie lang fahren...ich nehme da auch Überholmanöver wahr aber bis jetzt,...keine so grass wie Sie schreiben.

    • arno am 15.10.2017 09:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @LRG

      Es ist eine ausgezogene Sicherheitslinie und trotzdem wird überholt. Die langgezogene Kurve lädt auch ein zum schnell fahren, da sind landw. Fahrzeuge oft ein Hindernis.

    • Mivella am 16.10.2017 14:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @LRG

      Ohh doch,da gibt es krankhafte Langnauer,die das gefühl haben,sie kennen die Strecken blindlings.

    einklappen einklappen
  • Pferdestärke am 13.10.2017 11:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Heute ist halt alles besser

    Mit Kindern im Auto sollte man doppelte Vorsicht walten lassen, aber eben, es werden starke Autos gebaut und die Frontlenkung trägt auch noch was bei, früher konnte man kurz das Steuerrad loslassen und das Auto scherte nicht gleich aus

    • Pferd am 13.10.2017 11:51 Report Diesen Beitrag melden

      Hecklenker

      Bleiben Sie bei Ihrer Pferdestärke, obwohl die auch "Frontlenkung" hat. Dann können Sie die Zügel auch kurz loslassen, und das Pferd schert nicht gleich aus.

    • manser roman sen. am 13.10.2017 11:57 Report Diesen Beitrag melden

      Hecklenkung/Steuerrad ??

      Hallo Technik freak! Kennst du ein Auto mit "Hecklenkung" ?und ein Steuerrad,das hat ein Schiff! Zuerst Denken ,dann Schreiben !

    • Autoischliebi am 13.10.2017 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @manser roman sen.

      Das nennt sich ,,servolenkung und übrigens sind die Autos heute sicher gebaut etc

    • Alesandro Pianari am 13.10.2017 12:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @manser roman sen.

      Ja es gibt viele Autos die auch einen kleinen teil hinten einlenken. Auch jetzt Ferrari. Und in den 1980 hat Toyota Corona 1800 die Aufhängen hinten so gebaut, das die Hinterachse leicht mit einlenkt.

    • Munkki am 13.10.2017 12:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @manser roman sen.

      Gabelstapler haben Hecklenkung, oder nicht? ;-)

    • Hosche am 13.10.2017 12:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Autoischliebi

      Was hat dies mit der Servolenkung zu tun?

    • Severin M am 13.10.2017 12:56 Report Diesen Beitrag melden

      Fakten statt Phobie...

      Deutschland ist das Land, welches am längsten Statistische Daten bezüglich Strassenverkehr erfasst. Heute hat Deutschland um ein vielfaches weniger Verkehrstote als 1929!!!! (Start der Messung). Obwohl um ein vielfaches Schneller gefahren wird (unbeschränkt auf der Autobahn), und ca. 500 mal mehr Motorissierte Fahrzeuge unterwegs sind!!! Hören Sie mal auf mit ihren Angst-Märchen!! Und argumentieren Sie mit REALEN FAKTEN. Seit es Fahrzeuge gibt sinken die Verkehrstoten pro Fahrzeug Exponentiell. Und obwohl es mehr Verkehr gibt: Rückläufige Zahlen!!!

    • Henri Sommer am 13.10.2017 21:09 Report Diesen Beitrag melden

      Meinen Sie Frontantrieb?

      Sie meinen sicher Frontantrieb und der gilt eigentlich als sicherer als Heckantrieb, bei dem es schon mal passiert, dass es schleudert oder das Auto umfällt. Mit Heckantrieb muss man deshalb eher besser aufpassen als beim Frontantrieb.

    • Nur so ein Typ am 14.10.2017 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Munkki

      Am besten ist immer noch der gute alte Mähdrescher ;)

    einklappen einklappen
  • Kopf hoch... am 13.10.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Immer und immer wieder auf dieser Strecke... Gute Besserung allen zusammen!!

    • Brummbär am 13.10.2017 11:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kopf hoch...

      Ja, und ich frage mich, ob Tempo 100 hier nicht sogar paradoxerweise zu mehr Konzentration und somit zu weniger Unfällen führen würde...

    • Klaus07 am 13.10.2017 12:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brummbär

      Nein, nur mehr Totesfälle.

    • Ricky85 am 13.10.2017 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brummbär

      Deine Begründung/Theorie zu dieser Aussage würde mich ernsthaft interessieren.. Hier sind wir bei einem Dorfeingang, wo man bereits jetzt von einer 80er Strecke kommt und abbremsen muss. Und du möchtest hier eine 100er Strecke einführen? Habe selten so einen Schwachsinn gelesen..

    • Peter Baumann am 14.10.2017 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brummbär

      Genau. Höhere Geschwindigkeit = weniger und weniger schwere Unfälle? Logisch? Wenn Ihre These stimmen würde, sollte man aber grundsätzlich jegliche Geschwindigkeitsbeschränkungen aufheben, oder?

    • Cocitoni am 17.10.2017 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ricky85

      Das ist halt so. Die Schweizer können garnicht 100 Km Fahren. War Jetzt in Italien Slowenien Kroatien kein Problem zu Fahren. Aber halt mit Natel in der Hand Schreiben und Telfonieren geht das halt nicht. Darum gibt es solche Unfälle.

    einklappen einklappen
  • Knucklehead am 13.10.2017 11:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Täglich

    Ich fahre diese Strecke Täglich zu jeder Zeit, da ich in Signau wohne. Beobachte täglich von Zäziwil Richtung Langnau und umgekehrt, dass dies leider immer wieder der Fall ist dass Lenker auf die Gegenfahrbahn zielen. Mir ist dies schleierhaft.

    • Janine Marti am 13.10.2017 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Knucklehead

      fahre die strecke auch täglich... ich gehe davon aus, dass viele durchs handy abgelenkt sind, leider :-(

    • Chiccio am 13.10.2017 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Knucklehead

      Mir ist das auch schleierhaft. Ich denke mal laut: könnte das Handy Ursache sein. Wäre mal interessant zu erfahren, wieviel Unfälle tatsächlich mit und durch den Missbrauch des Handys geschehen. Ich beobachte als Fussgänger und Autofahrer den Gebrauch des Dings durch den oder die LenkerInnen. Die Bussen sollten 6 Monate Fahrverbot mit einer Busse eines Monatslohnes zur Folge haben!

    einklappen einklappen