Lauterbrunnen BE

21. November 2016 14:10; Akt: 21.11.2016 14:17 Print

Basisleiter der Air- Glaciers freigestellt

Die Air-Glaciers hat ihren Basisleiter Christian von Allmen entlassen. Als Grund gibt Besitzer Bruno Bagnoud «individuelle persönliche Probleme» an.

storybild

Bei der 50-Jahr-Feier im Mai 2015 demonstrierten sie noch Eintracht: Air-Glaciers-Gründer Bruno Bagnoud (links) und Basisleiter Christian von Allmen. Jetzt wurde Letzterer mit sofortiger Wirkung freigestellt. (Bild: Berner Zeitung / Bruno Petroni)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der als «Silberchrigel» im Lauterbrunnental bekannte von Allmen trat vor acht Jahren die Nachfolge von Basisgründer Adolf Litzler an. Nun hat der 48-jährige Berufspilot von Air-Glaciers-Besitzer Bruno Bagnoud die Kündigung erhalten, wie der «Berner Oberländer» schreibt.

Umfrage
Wurden Ihnen schon mal gekündigt?
16 %
25 %
59 %
Insgesamt 270 Teilnehmer

Pikant: Von Allmen wurde zunächst auf Ende Jahr gekündigt. Vor wenigen Tagen jedoch erfolgte die fristlose Freistellung, angeblich sogar begleitet von einem Betretungsverbot für den Heliport. Sein Büro habe von Allmen laut zuverlässiger Quelle bereits Mitte letzter Woche geräumt, so die Zeitung weiter.

Gründe bleiben vage

Zu den Gründen, die zu von Allmens Freistellung geführt haben, wollte Bagnoud keine genaueren Angaben machen. «Es bestanden individuelle persönliche Probleme», so die einzige Erklärung des 81-Jährigen, der das Luftrettungsunternehmen 1965 gegründet hat. Mögliche Nachfolger habe man zwar bereits ins Auge gefasst, das Unternehmen werde aber erst wieder informieren, wenn die Nachfolge geregelt sei.

Auch von Allmen äussert sich nicht zu den Ursachen der Kündigung, sagt aber: «Ich bin nicht frustriert über das Geschehene, blicke positiv in die Zukunft und habe durchaus berufliche Perspektiven.»

Finanzielle Probleme als Grund?

Neben von Allmen verlässt eine weitere Personalie das Helikopterunternehmen: Mit Karin Soltermann kündigte die für die Buchhaltung der Lauterbrunner Basis zuständige Mitarbeiterin. «Ich bin einfach nur traurig», sagt sie zur Trennung.

Gerüchten zufolge könnte die Entlassung des Basisleiters mit den massiven finanziellen Schiwerigkeiten in Zusammenhang stehen, mit denen sich Air-Glaciers vor eineinhalb Jahren konfrontiert sah. Zudem ist ebenfalls von einer erhöhten Fluktuation bei der Belegschaft nach Übernahme der Basis durch von Allmen die Rede.


(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heli Kopter am 21.11.2016 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Chef unterschätzt

    Aha, Zu hoch gepokert. Der Besitzer ist immer mächtiger als jeder Angestellte. Dies hätte sicher Herr von Allmen immer bewusst sein sollen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heli Kopter am 21.11.2016 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Den Chef unterschätzt

    Aha, Zu hoch gepokert. Der Besitzer ist immer mächtiger als jeder Angestellte. Dies hätte sicher Herr von Allmen immer bewusst sein sollen.

    • Arno am 30.11.2016 13:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Heli Kopter

      Das muss auch der Nachfolger immer im Auge behalten und wissen.

    einklappen einklappen