Himmelried SO

05. Oktober 2018 14:03; Akt: 05.10.2018 14:03 Print

Raucherwaren führten tödlichen Brand herbei

Unvorsichtiger Umgang mit Raucherwaren lösten den Wohnungsbrand in Himmelried Ende September aus, bei dem der Bewohner ums Leben kam.

Ein Leser filmte, wie die Feuerwehr über die Drehleiter den Brand im Dachstock bekämpfte. (Video: 20 Minuten/Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Feuerwehren aus mehreren umliegenden Gemeinden mussten zur Bekämpfung des Brands der ehamligen Bank an der Hauptstrasse in Himmelried am 23. September aufgeboten werden. Dichter Rauch drang aus dem Dachstock des Mehrfamilienhauses. Als die Feuerwehr in die Wohnung vordringen konnte, stiess sie darin auf den leblosen Bewohner. Der Mieter der anderen Wohnung im Haus konnte noch rechtzeitig gerettet werden.

Am Freitag, zwei Wochen danach, gab die Solothurner Kantonspolizei die Brandursache bekannt. Unvorsichtiger Umgang mit Raucherwaren verursachten das fatale Feuer. Vermutlich war es eine noch glimmende Zigarette, die dazu führte, dass ein Möbelstück in Brand geriet und sich starker Rauch entwickelte. Ob dieser ursächlich für den Tod des Bewohners war, ist nicht bekannt. Eine Sprecherin machte auf Anfrage keine weiteren Angaben zum Opfer.

Dachstockbrand fordert einen Toten

(lha)