Bahnverkehr

08. November 2017 13:17; Akt: 08.11.2017 16:50 Print

Verspätungen und Ausfälle zwischen Olten und Basel

Auf der SBB-Strecke zwischen Olten und Basel kam es am Mittwochmorgen zu Störungen bei Sursee und Liestal.

storybild

Bahnverkehr eingeschränkt: Nach Sursee ist nun auch der Bahnhof Liestal von einer Störung betroffen. (Bild: Screenshot Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Bahnhof Liestal kam es zur zweiten grösseren Störung des morgendlichen Bahnverkehrs in der Deutschschweiz. Die Linie Olten – Basel SBB konnte deshalb nur beschränkt befahren werden. Die Störung konnte behoben werden, doch Reisende mussten auch in den Folgestunden noch mit Verspätungen, Umleitungen aber auch Ausfällen rechnen.

Laut SBB-Mediensprecher Oli Dischoe wurden die Direktzüge Basel – Zürich und Basel – Bern über die Bözbergstrecke umgeleitet. So musste zwischen Basel und Zürich mit fünf bis zehn Minuten mehr Reisezeit gerechnet werden; auf der Strecke Interlaken Ost – Bern – Basel brauchten Fahrgäste rund 35 Minuten länger und die Züge halten nicht in Liestal. Nicht betroffen sei hingegen der Bahnverkehr von der Zentralschweiz ins Tessin gewesen, so Dischoe gegenüber 20 Minuten.

Laufend aktuelle Informationen zur Störung in Liestal finden Fahrgäste auch auf sbb.ch.

Zuvor schon Störung im Kanton Luzern

Der Bahnhof Sursee LU auf der Linie Luzern - Olten war am Morgen ebenfalls unterbrochen. Züge von Lugano nach Basel SBB sind zwischen Luzern und Basel SBB ausgefallen, ebenso Intercity-Züge zwischen Luzern und Zofingen und von Erstfeld Richtung Basel.

Als Folge der Störung kam es zu Verspätungen und vereinzelt länger anhaltenden Zugausfällen. Die Reisezeit verlängerte sich, da Pendler auf die S-Bahnen umsteigen müssen, wie SBB-Sprecher Raffael Hirt auf Anfrage von 20 Minuten sagt. Die Strecke zwischen Sursee und Nebikon LU war komplett gesperrt. Im Regionalverkehr setzte die SBB Ersatzbusse ein.

(oli/sep/daf)