Keine Liebe im wahren Leben

12. Februar 2018 11:33; Akt: 12.02.2018 13:15 Print

«Wann lässt dich diese Heuchlerin in Ruhe?»

In der Serie sind sie Freundinnen. Doch im echten Leben schiesst Schauspielerin Kim Catrall scharf gegen ihre ehemalige «SATC»-Kollegin Sarah Jessica Parker.

Bildstrecke im Grossformat »
Kim Cattrall (62) und Sarah Jessica Parker (55) spielten in «Sex and the City» die besten Freundinnen, dabei haben sich die beiden Frauen abseits der Leinwand überhaupt nicht lieb. Angeblich soll Cattrall darüber erbost gewesen sein, dass sie weniger Gage bekam als ihre Serien-Freundin. Nun eskaliert der Streit in der Öffentlichkeit, nachdem Parker auf Instagram ihr Beileid zum Tod von Cattralls Bruder ausgedrückt hat. Cattrall schrieb auf Instagram: «Ich möchte ein für alle Mal klarstellen: Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht meine Freundin.» Das sitzt! Bei öffentlichen Auftritten präsentiert sich der Cast von «The Big Bang Theory» immer als Team, doch hinter den Kulissen scheint es mächtig zu brodeln. Ein Mitarbeiter vom Set sagte in einem Interview mit Radar Online: «Einigen der Darsteller ist der Ruhm zu Kopf gestiegen. Das wiederum finden die Kollegen absolut daneben.» Am schlimmsten scheint es um die einst engen Freunde Jim Parsons (44) und Johnny Galecki (42) zu stehen. «Johnny schäumt innerlich wegen Jims Erfolg», plauderte der Insider weiter aus. Besonders auf den Spin-off «Young Sheldon» soll der 42-Jährige nicht gut zu sprechen sein, da sich sein Serien-Kollege dadurch weiter eine goldene Nase verdient. «Jim ist der Hauptdarsteller in ‹Big Bang›. Johnny aber wird immer die zweite Geige spielen; sein Ego kann das nicht ertragen», sagt der Set-Mitarbeiter. Mittlerweile sind sie verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Doch so harmonisch ging es zwischen Ashton Kutcher (40) und Mila Kunis (34) nicht immer zu und her. Am Set von «Die wilden Siebziger» konnten sich die beiden Schauspieler überhaupt nicht ausstehen. Vielleicht lag es am Altersunterschied, schliesslich war Kunis damals erst 15 Jahre alt und Kutcher bereits 21. Sobald die Kameras aus waren, gingen sich Mila und Ashton aus dem Weg. Dass die MTV-Serie «The Hills» komplett nach einem Script lief, ist bekannt. Doch wie es scheint war auch die Freundschaft zwischen Audrina Patridge (32) und Lauren Conrad (32) nur gespielt. Obwohl die beiden Darstellerinnen in der Serie die besten Freundinnen spielten und sogar ... ... zusammen in einem Haus wohnten, scheint es abseits der Kamera keine Harmonie zu geben. Selbst zu Laurens Hochzeit mit William Tell im Jahr 2014 war Audrina nicht eingeladen, wie sie gegenüber «TMZ» verriet. Die 32-Jährige ist aber nicht die Einzige, mit der es sich Lauren verscherzt hat. Auch Heidi Montag (31) kündigte sie die Freundschaft. Diese beiden Schauspielerinnen spielten in «Gossip Girl» die besten Freundinnen, doch nach den Dreharbeiten waren Blake Lively (30) und Leighton Meester (31) jeweils nicht gut aufeinander zu sprechen. Und auch nachdem die letzte Klappe gefallen war, konnten sie ihren vorübergehenden Waffenstillstand nicht einhalten. Die Situation eskalierte, als Blake Leighton nicht zu ihrer Verlobung mit Adam Brody (38) gratulierte. In der Serie «Homeland» mögen sich Claire Danes (38) und Damian Lewis (47) etwas zu sehr, doch im wahren Leben gibt es zwischen den beiden rund um die Uhr Zoff. Die Schauspielerin legt Wert auf einen effizienten Arbeitsstil, um sobald wie möglich nach Hause zu gehen. Das verträgt sich allerdings nicht mit den ständigen Streichen ihres Kollegen Damian. Und auch mit ihrem einstigen Film-Romeo Leonardo DiCaprio (43) kam die 38-Jährige nicht besonders gut aus. Nach den Dreharbeiten zu «Romeo + Juliet» nannte die Schauspielerin ihren Kollegen ... ... «kindisch». Leo bezeichnete Claire hingegen als «verklemmt». Immer wieder betonen die Darstellerinnen der beliebten Serie «Pretty Little Liars», wie toll die Zusammenarbeit funktioniert. Set-Insider plauderten allerdings aus, dass Lucy Hale (28) vor Eifersucht fast platzt, weil ihr Shay Mitchell (30) immer wieder die Show stiehlt: «Lucy ist ausser sich, dass sich alles um Shay dreht und hat sogar damit gedroht, die Serie zu verlassen», wie eine Quelle verrät. Die beiden Schauspielerinnen sollen zeitweise sogar aufgehört haben, am Set miteinander zu sprechen. Lange nachdem die letzte Folge der beliebten US-Serie «Friends» abgedreht war, begann sich das TV-Pärchen Rachel und Ross im wahren Leben nicht mehr zu mögen. In einer Talkshow sagte Jennifer Aniston 2010, dass sie nicht wisse, mit wem David Schwimmer (51) überhaupt verlobt sei. Davon war er nicht begeistert. Jennifer lud Schwimmer auch nicht zu ihrer Hochzeit mit Justin Theroux (46) ein. In «Gilmore Girls» sind sie ein Herz und eine Seele, doch im wahren Leben gehen sich Lauren Graham (50) und Scott Patterson (59) gekonnt aus dem Weg. In einem Interview mit «TV Guide» gab die Lorelei-Darstellerin zu, sie sei ... ... privat nicht mit ihrem Serien-Lover befreundet. Am Set habe das angespannte Verhältnis aber keinen Einfluss auf die Arbeit. Diese Aussage können ihre TV-Kollegen aber nicht bestätigen. Im Gegenteil: Die Zusammenarbeit soll grauenvoll gewesen sein. Neben Patterson ist Lauren Graham auch auf ihre Serien-Freundin Melissa McCarthy (47) nicht gut zu sprechen. Die Suki-Darstellerin ... ... soll für ihren Auftritt in der Fortsetzung nämliche eine Mega-Gage erhalten haben. «Melissa ist geschickt beim Verhandeln. Aber das hat auch einen Nachteil. Lauren und Alexis beschweren sich darüber, dass sie mit ihren überzogenen Forderungen alle anderen schlecht dastehen lassen. Zwischen den Darstellern herrscht schlechte Stimmung. Die Damen finden, dass Melissa viel zu viel Geld für das bisschen Arbeit bekommt», sagte ein Insider gegenüber «Radar Online». Schauspieler Charlie Sheen ist kein einfacher Mensch, dass ist kein Geheimnis. Bereits bei seiner Sendung «Two and a Half Men» legte sich der 52-Jährige mit Chuck Lorre, dem Schöpfer der Serie an. Und auch am Set seiner neuen Serie «Anger Management» gab es Zwist – und zwar mit seinem Co-Star Selma Blair (45). Die Schauspielerin ... ... soll sich bei den Studiobossen über die Arbeitsgewohnheiten von Sheen beschwert haben. Der Schauspieler sei ständig zu spät gekommen und habe sich unprofessionell verhalten. Als Charlie Sheen von den Anschuldigungen erfuhr, soll er ausgerastet sein und seine Kollegin aus der Fernsehserie gestrichen haben. 2009 lernten sich Lea Michele (32) und Naya Rivera (31) am Set von «Glee» kennen, doch Freundinnen wurden die beiden Schauspielerinnen nie. In ihrer Autobiografie nahm die 31-Jährige erstmals Stellung zu ihrem Verhältnis mit Lea: «Einer der Autoren bei ‹Glee› sagte einmal, dass Lea und ich wie die zwei Seiten der gleichen Batterie seien. Das trifft es ziemlich gut. Wir sind beide willensstark und wetteifernd – nicht nur untereinander, sondern mit jedem um uns herum. Das ist kein guter Mix.» Und auch der ... ... Streit am Set beschrieb Naya ausführlich in ihrem Buch: «Wann immer ich mich über irgendwas beschwerte, dachte Lea, ich lästere über sie. Irgendwann hörte sie einfach auf, mit mir zu sprechen.» Freunde werden die beiden Darstellerinnen in diesem Leben wohl nicht mehr. Obwohl es bei «Desperate Housewives» um Nachbarschaft und Freundschaft ging, stimmte die Chemie zwischen den Darstellerinnen so gar nicht. Dies berichtete einst Eva Longoria (42) in einem Interview. Ihr Co-Star Teri Hatcher (53, rechts) sei eher eine Einzelgängerin gewesen und soll sich mit dem Rest der Crew generell nicht gut verstanden haben. Am wenigsten sei Hatcher aber mit ihrer Kollegin Marcia Cross (55, Mitte) klargekommen. Ein «New Girl»-Crewmitglied soll ausgeplaudert haben, dass Zooey Deschanel (38) gern den Ton angebe und sich dabei auch über die Autoren und Produzenten der Serie hinwegsetze. Die Schauspielerin sei launisch und stelle Regeln auf, obwohl sie nicht die Chefin ist. Mit diesem Verhalten hat die 38-Jährige bei der ganzen Crew verspielt. In der Romanze «Wie ein einziger Tag» spielen sie ein verliebtes Paar, doch hinter den Kulissen soll es mächtig gekracht haben. In einer Szene, an der insgesamt 150 Leute beteiligt waren, soll die Stimmung zwischen Ryan Gosling (37) und Rachel McAdams (39) völlig gekippt sein. Der Schauspieler wollte sogar, dass seine Kollegin das Set verlässt und von einer anderen Schauspielerin ersetzt wird. Er konnte sich eine weitere Arbeit mit Rachel nicht mehr vorstellen, wie ein Mitarbeiter ausplauderte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist längst bekannt, dass hinter den Kulissen von «Sex and the City» keine Harmonie herrschte. Vor allem zwischen Sarah Jessica Parker (52) und Kim Cattrall (61) soll es bereits des Öfteren zu Streit gekommen sein. Nun tragen sie ihren Zwist in aller Öffentlichkeit auf Instagram aus.

Umfrage
Sarah vs. Kim: Auf welche Seite stellen Sie sich?

«Liebste Kim, meine Liebe und mein Beileid für dich und deine Familie und eine gute Reise für deinen geliebten Bruder», schrieb Sarah Jessica Parker unter ein Posting von Kim Cattrall, mit dem Letztere den plötzlichen Tod ihres Bruders Chris Cattrall (55) vergangenen Sonntag bekannt gegeben hatte.

Cattrall rechnet mit Parker auf Instagram ab

Auf die Beileidsbekundung reagierte ihre Serien-Kollegin allerdings mit harten Worten. Parker solle aufhören, die persönliche Tragödie dafür zu nutzen, um ihr Image vom «netten Mädchen» wiederherzustellen.

In einer unmissverständlichen Nachricht auf Instagram schrieb die 61-Jährige: «Meine Mutter hat mich heute gefragt: ‹Wann wird Sarah Jessica Parker, diese Heuchlerin, dich in Ruhe lassen?› Dass du dich immer wieder meldest, erinnert nur schmerzlich daran, wie grausam du damals warst und heute bist. Falls ich es nicht schon mal deutlich gesagt habe, möchte ich es nun klarstellen: Du bist nicht meine Familie. Du bist nicht meine Freundin.»

Keine BFFs im wahren Leben

Auch dieser Annäherungsversuch ist damit gründlich danebengegangen. Doch Sarah Jessica Parker und Kim Cattrall sind nicht die einzigen Serien-Freundinnen, die sich hinter der Kamera fast die Augen ausgekratzt haben.

Auch am Set von «Pretty Little Liars», «The Big Bang Theory» oder «New Girl» soll es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Schauspielerinnen gekommen sein.

In der Bildstrecke sehen Sie Stars, die sich auf der Leinwand lieben und im wahren Leben hassen.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.