Nipplegate

20. März 2017 20:01; Akt: 20.03.2017 20:01 Print

Angelina Jolie ohne BH beim Erzbischof

Angelina Jolie hat beim Besuch von Erzbischof Justin Welby etwas mehr als ihr Engagement für Flüchtlinge gezeigt. Ein gefundenes Fressen für Twitter-User.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 61-jährige Erzbischof teilte auf seinem Twitter-Account drei Bilder mit Angelina Jolie, die ihn kürzlich in London besuchte. Eigentlich ist es nichts Aussergewöhnliches, dass die beiden über relevante politische Themen diskutieren wollten. Hätte die 41-Jährige nicht ein Kleidungsstück vergessen: den BH. Der Look sorgt bei vielen für rote Köpfe, sie machen ihrem Ärger nun auf Twitter Luft.

Umfrage
Wie schlimm finden Sie Angelina Jolies Nippelgate?
14 %
55 %
31 %
Insgesamt 5576 Teilnehmer

Erzbischof Justin Welby freut sich über Angelinas Besuch



Die Reaktionen liessen nicht lange auf sich warten. «Sie braucht einen BH. Sieht aus, als könnte sie jemandem das Auge ausstechen. Wie peinlich!», meinen die einen. Andere sind pikiert: «SEHR respektlos gegenüber dem Erzbischof» oder finden «Nennt mich altmodisch, aber das halte ich bei solch einem Treffen für unangemessen.» Dass man das Ganze mit Humor betrachten kann, zeigt dieser Twitter-Post.

«Wenn Jungfrau Maria keinen BH trug, wieso sollte Angelina?»


(net)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Anna am 20.03.2017 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Respektlos?!

    Wir Frauen haben nun mal Brüste. Was soll denn daran "respektlos" sein?

    einklappen einklappen
  • nat am 20.03.2017 20:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem...

    Meine Güte das sind Brustwarzen. Die gehören nun mal zu einem Menschen dazu. Ich verstehe nicht weshalb heutzutage die BH's zentimeterdick wattiert sein müssen, nur damit man keine Nippel sieht. Jedenfalls trage ich auch nie einen BH. Mir egal was andere davon halten.

    einklappen einklappen
  • Noname am 20.03.2017 20:13 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmm

    Ich dachte die hat gar keine Brüste mehr? Oder war das eine andere?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Herta am 22.03.2017 13:01 Report Diesen Beitrag melden

    Augen auf, bitte!

    Augen auf, bitte! Man sieht deutlich die Form des BHs, den sie trägt. Und selbst wenn sie es ohne "gewagt" hätte - hallo? Das ist nichts, worüber man sich derart aufregen muss.

  • Marco, Ascona am 22.03.2017 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Verwzweifelt verwirrt

    Ich dachte, Brads Nachname sei Pitt - BP. Jetzt doch Brad Hit - BH?

  • Tim Tim am 21.03.2017 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber Hallo...

    Immerhin trug sie einen Pullover;-)...

  • Thomas am 21.03.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Er scheint Freude zu haben!

    Lasst dem armen Mann doch auch mal was. Wenn er schon sein ganzes Leben darauf verzichten muss darf er doch mal so was sehen.

  • T Z am 21.03.2017 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Also

    Meiner Meinung nach wäre es schon angemessen, einen BH zu tragen an solchen Anlässen. Sei es an einem Vorstellungsgespräch, aber erst recht bei sowas. Der Vergleich mit der Jungfrau Maria hinkt ja wohl in vielen Bereichen, sie hatte aber auch keine operierten Brüste, von dem die Warzen permanent hart wurden..