Nordrhein-Westfalen

13. November 2017 10:46; Akt: 13.11.2017 15:35 Print

6-Jähriger sass auf Baum in 10 Metern Höhe fest

Spaziergänger bemerkten in Erkrath (D) einen Buben auf einer Tanne. Die Feuerwehr befreite ihn aus seiner prekären Lage.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Missliches Ende einer Kletterpartie: Feuerwehrleute haben in Erkrath einen kleinen Knaben aus einem Baum gerettet. Der Sechsjährige sass in rund zehn Metern Höhe fest, wie die Feuerwehr in der nordrhein-westfälischen Stadt am Sonntagabend mitteilte. Erst nach fast eineinhalb Stunden konnten Höhenretter ihn abseilen. Er blieb aber unverletzt.

Den Angaben der Retter zufolge bemerkten Spaziergänger den Knirps in seiner prekären Lage und verständigten die Feuerwehr. Einsatzkräfte aus Erkrath begannen damit, Äste der grossen Tanne mit einer Motorsäge zu entfernen. Ein Retter stieg auf einer Leiter zu dem Knaben hinauf, um ihn zu sichern und zu betreuen.

Parallel wurden speziell ausgebildete Höhenretter der Feuerwehr Düsseldorf alarmiert. Diese übernahmen die weitere Rettung und seilten das Kind schliesslich in einem Rettungsgurt «schonend» zu Boden. Nach einer medizinischen Untersuchungen wurde der Bub unverletzt seinen Eltern übergeben. Insgesamt waren 42 Rettungskräfte im Einsatz.

(afp)