47,5 Prozent

03. Januar 2018 16:07; Akt: 03.01.2018 16:09 Print

Allradautos brechen in der Schweiz alle Rekorde

314'028 neue Personenwagen sind 2017 auf die Strassen der Schweiz und Liechtenstein gerollt. Fast die Hälfte davon mit Allradantrieb!

storybild

Allradler wie dieser Jaguar F-Pace sind in der Schweiz weiter auf dem Vormarsch. (Bild: Dieter Liechti)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Laut Auto-Schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, «sind die Erwartungen an das Auto-Jahr 2017 mehr als erfüllt worden». Konkret fehlen nur gerade 3290 Autos zum Vorjahreswert. Einen absoluten Rekordwert konnte der vergangene Dezember für sich verbuchen: Erstmals wurden in einem Monat mehr Personenwagen mit Allradantrieb verkauft als ohne, «der 4x4-Anteil lag bei sensationellen 53,2 Prozent».

Umfrage
Kaufen Sie sich als nächstes Auto auch einen Allradler?

Allrad mit achtem Höchstwert in Folge

Der anhaltende Allrad-Boom zeigt sich auch am Gesamtjahreswert. Ein 4x4-Marktanteil von 47,5 Prozent stellt hier erneut einen Rekord dar – bereits der achte Höchstwert in Folge. «Sollte sich das Wachstum beim Allradantrieb ähnlich stark fortsetzen wie in den vergangenen Jahren, könnte bereits 2018 die 50-Prozent-Marke übertroffen werden», schreibt Auto-Schweiz. Erstaunlich: Noch vor zwei Jahren hatte der 4x4-Anteil bei lediglich 40,4 Prozent gelegen, 2016 bei 44,2 Prozent.

Benziner immer noch Nummer 1

Beim Blick auf die Motorisierungen wird schnell klar, dass der Benziner nach wie vor der Lieblingsantrieb von Herr und Frau Schweizer ist. 58,4 Prozent aller Neufahrzeuge waren 2017 mit einem Otto-Motor ausgerüstet, ein Plus von 2,3 Prozentpunkten zum Vorjahr. Trotz anhaltenden Diesel-Bashings konnte der Selbstzünder mit 36,0 Prozent einen respektablen Marktanteil verteidigen (-3,2 Prozentpunkte).

«Alternative» auf dem Vormarsch

Erfreulich ist der Zuwachs bei den alternativen Antrieben. Deren Anteil liegt erstmals in einem Jahr über der 5-Prozent-Marke (5,6 Prozent, +0,9 Prozentpunkte), wobei Elektroautos (+44,9 Prozent) und Benzin-Hybrid-Motorisierungen (+16,9 Prozent) deutliche Zuwächse verzeichnen konnten.

(lie/pd)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jhm am 03.01.2018 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auf dem richtigen weg

    Wenn jetzt noch jeder wo ein suv kauft noch winterreifen kauft sind wir auf einem guten Weg! Vielleicht halt nicht BMW oder Audi usw kaufen halt skoda oder subaru kaufen da reicht es locker für winterreifen dazu!

  • Ken-Guru am 03.01.2018 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SUV Optik ohne Allrad

    Also wenn man in der Bildstrecke schon SUV abbildet beim Thema Allrad, dann sollte man die Wagen auch mit Allrad kaufen können. Den Citroën Aircross und auch den Opel Grandland X, gibt es ab Werk nur mit Frontantrieb zu kaufen!

    einklappen einklappen
  • A. Radler am 03.01.2018 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konzept

    Mein 4x4 wiegt knapp etwas mehr als 1 Tonne und verbraucht deutlich weniger wie 5 L/100km. Allradantrieb hat somit prinzipiell keinerlei Nachteile.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chris am 04.01.2018 17:06 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheit

    Bei Personenautos, welche den Motor und das Getriebe vorne haben, kann man im Regelfall davon ausgehen, dass die Vorderachse mit etwa 70 Prozent des Fahrzeuggewichtes belastet ist. Wenn diese 70 Prozent und Frontantrieb nicht ausreichen, um das Auto bergauf zu beschleunigen, dann sollte man sich bei Talfahrt auch nicht darauf verlassen, dass die zusätzlichen 30 Prozent der Hinterachse ausreichen, um das Auto effizient zu bremsen. Da alle Autos mit 4 Rädern bremsen, gehören der Sicherheit zuliebe Winterreifen und Schneeketten auf alle Fahrzeuge - auch auf einen 4x4.

    • Illumination am 04.01.2018 20:48 Report Diesen Beitrag melden

      @Chris

      Naja, also Achslastverteilung "70:30" ist wohl eher die Ausnahme als die Regel (kennen Sie ein solches Fahrzeug?) - die Regel ist eher um "60:40"... Winterreifen gehören auf alle Fahrzeuge (bei winterlichen Strassenverhältnissen). Bei den Schneeketten sehe ich das differenzierter (z.B. auch der Kanton Graubünden bei Schneeketten-Pflicht für Allrad-Fahrzeuge). Im Übrigen fährt man im schwierigen Gelände bei sehr steil abfallenden Passagen mit "richtigen" Geländewagen (Reduziergetriebe/Sperren) langsamer als Schritttempo nur mit Motorbremse - soviel zum Thema "Bremswirkung bei Allrad-Antrieb"...

    • Philipp Gressel am 19.01.2018 14:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Illumination

      vielen dank. als regelmässiger offroad fahrer kann ich ihnen recht geben. ausser bei einem punkt. mein pickup hatt leer eine sehr krasse differenz der beiden achslasten, gehe ich jedoch offroad, ist in der regel 500kg ausrüstung unter dem hardtop, somit ist das handlimg dann wieder ganz ok.

    einklappen einklappen
  • 0000-Fan am 04.01.2018 09:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    4X4 Automat

    mein SQ5 2017 ist eine die best 4X4 , Vollautomat System , wann es braucht alle 4 rader oder nicht , macht es selber Benzin zu sparen und richtig ist :-) Fahr spass und sicherheit :-) das heiss es ist 4x4 nur wann braucht

    • jahn am 04.01.2018 09:54 Report Diesen Beitrag melden

      nicht der beste allradler

      Gibt diverse videos die das gegenteil beweisen das der sq5 eines der besten allrad fz ist.

    • Quattro am 04.01.2018 10:54 Report Diesen Beitrag melden

      @ Jahn

      Man kann jedes System austricksen wenn man will. Wenn man aber fair vergleicht sind nahezu alle Allradsysteme auf ähnlichem Niveau. Meistens steht und fällt es mit der Bereifung.

    • Peter M am 04.01.2018 11:13 Report Diesen Beitrag melden

      @Quattro

      Nicht ganz. Habe diesen Winter bei uns einige - vorwiegend neuere - Audis mit Traktionsproblemen am Hang gesehen. Dies ist wohl auf die 30:70 Verteilung zurück zu führen. Nicht um sonst kann bei Geländewagen eine 50:50 Verteilung sperren.

    • Quattro am 04.01.2018 19:33 Report Diesen Beitrag melden

      @ Peter M

      Ich habe am Berg schon mit einer Frontfräse Allradler stehen lassen. Heisst die standen und kamen nicht mehr weg. Ich konnte langsam aber sicher Fahrt aufbauen. Mein Vorteil da waren brandneue Winterreifen. Es steht und fällt meistens mit den Reifen. Ein Audi 4x4 auf "Linglong"-Reifen kämpft mit stumpfen Waffen.

    • Philipp Gressel am 19.01.2018 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @0000-Fan

      nicht wirklich nein. ich besitze 3 offroader welche mit mindestens 2 differenzialsperren ausgestattet sind, DASS sind richtige 4x4/AWD

    einklappen einklappen
  • Canuslupus am 04.01.2018 08:47 Report Diesen Beitrag melden

    Leben und Leben lassen

    Schon beim Lesen des Titels war mir klar, welche Kommentare zu erwarten sind. Ja, ich fahre auch einen 4x4 SUV und nein, er ist keine Sch....verlängerung. Lange Zeit war es sogar so, dass ich immer gesagt habe: Ein SUV kommt mir nie in die Garage so von wegen unpraktisch und so weiter. Und dann, ja dann habe ich dieses Auto gesehen und musste es einfach haben, weil es für mich einfach das Perfekte Auto war. Und nebenbei: Allrad fahre ich schon länger und würde das nie mehr missen wollen.

    • Angela Rellüm am 04.01.2018 11:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Canuslupus

      Habe leider meinen alten 4x4 Wagen in den Export geben müssen, da mich die Reparatur x 1000Fr gekostet hätte. Dafür habe ich den 307 Peugeot meiner Mutter übernehmen können. War sehr dankbar dafür und bin sehr zufrieden damit ....aber ich vermisse den 4x4 unheimlich. Über 35 Jahre lang besass ich 4x4 Autos, bin süchtig danach;-)))

    • Mmeier am 05.01.2018 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Canuslupus

      Ich bin genau deiner Meinung. Habe schon den 2. und dieser ist mein neues Lieblingsauto. Zuverlässig in allen Belangen.

    einklappen einklappen
  • Sandro am 04.01.2018 07:07 Report Diesen Beitrag melden

    Allrad nicht gleich SUV

    Zwar sind die meisten SUV ein Allrad aber nicht jeder Allrad ist ein SUV.

    • Peter M am 04.01.2018 07:31 Report Diesen Beitrag melden

      Und noch viel wichtiger

      Nicht wo 4x4 draufsteht ist auch ein wahrer 4x4 drunter. Gibt genügend solche "Allradler" wie z.B. VW Passat, die schlechter sind als ein normaler Fronttriebler.

    • Dominik E. am 04.01.2018 09:45 Report Diesen Beitrag melden

      Allradler

      dafür haben alle Autos von Hause AMAG den gleichen 4x4 Antrieb. Wenn Quattro gut ist, ist auch 4Motion gut

    • IndyCars am 04.01.2018 10:05 Report Diesen Beitrag melden

      @Peter M.

      Aha - und was soll nun konkret schlechter sein?

    • Driverman am 04.01.2018 10:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Peter und Sandro

      @Peter. Aufgepasst. Es gibt ältere Passats mit längs eingebauten Motoren. Die nutzen den Torsen-Allrad von Audi. Quer eingebaut ist es bei VAG allerdings immer ein Haldex-System. Zu Sandro. Stimmt. Mein Audi A4 ist kein SUV, hat trotzdem Allrad.

    • Philipp Gressel am 19.01.2018 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter M

      ich bin der meinung nur 100%tige differenzialsperren taugen wirklich was, die elektronisch geregelte TC sind etwas und nichts, zu langsam und macht nicht was du möchtest

    einklappen einklappen
  • Marsim am 04.01.2018 04:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    W. Röhrl

    Es gibt da so eine alte Weisheit von einem grandiosen Autofahrer: Ein Auto ohne Allrad ist eine Notlösung.

    • F anatic am 04.01.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

      Gute Fahrer

      Das war einmal, als der Allrad noch Allrad war und nicht wie heute Pseudomässig! BTW sagte er auch mal "Gute Fahrer haben die Fliegenreste auf den Seitenscheiben." Probiere das mal mit den meisten Allrädern (Bsp. Audi). ;-)

    • Audifahrer am 04.01.2018 10:58 Report Diesen Beitrag melden

      Geht mit Audi

      @Fanatic. Kein Problem auf Schnee. Und mit Genug Power auch auf Asphalt. Hat mit driften zwar nichts zu tun weil man über alle 4 rutscht. Nennt sich "power-Sliding". Geht aber mit einem Audi (Torsen) ohne Probleme. Macht sogar Spass.

    • F anatic am 04.01.2018 13:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Audifahrer

      Also 1. gehts beim DRIFTEN nicht ums Powersliden sondern um die Geschwindigkeit zum Winkel. Das kannst du beim Audi vergessen, oder warum fahren keine Audis in Driftrennen mit? BMWs und Japaner hingegen schon. Wenn du einen driftenden Audi siehst, wurde der so extrem verändert, dass daran ausser der Karosserie nichts mehr von Audi ist.

    • Audifahrer am 04.01.2018 19:36 Report Diesen Beitrag melden

      @F anatic

      Lies meinen Kommentar nochmal. Wenns nicht reicht noch ein 3. Mal. Danke.

    einklappen einklappen