Reisen

Auf der Suche nach Inspirationen für Ihre nächsten Ferien oder Ideen für den geplanten Kurztrip?

 

Klicken Sie auf die interaktive Weltkarte!

Zur interaktiven Karte

Fernab der Küste

11. November 2017 15:58; Akt: 11.11.2017 15:58 Print

Ein Pool, bei dem es kein Meer mehr braucht

Unweit von Madrid entsteht der grösste künstlich angelegte Strand Europas – rund 300 Kilometer vom Meer entfernt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Woran denken Sie, wenn Sie an Spanien denken? Sonne, Strand und Meer? Das gibts bald auch fernab von Costa del Sol, Palma de Mallorca und Costa Brava. Im Herzen der Iberischen Halbinsel soll schon bald der grösste künstlich angelegte Strand Europas entstehen. 45 Minuten von der Hauptstadt Madrid und rund 300 Kilometer vom Meer entfernt entsteht das Ferienresort Alovera Beach. 15'000 Quadratmeter Sandfläche sollen einen 25'000 Quadratmeter grossen künstlichen See einfassen. Neben Planschen und Schwimmen soll man auch mit kleinen Booten durch die blaue Lagune segeln können.

Ganzjähriger Betrieb ab 2020

Zuständig für das rund 17 Millionen Franken teure Projekt ist die spanische Baufirma Grupo Rayet. «Die Lage in der Nähe der Autobahn ist ideal. Wer gerne ans Meer möchte, muss dafür nicht mehr bis nach Valencia fahren», wird CEO Felix Abanades von der spanischen Tageszeitung El País zitiert. Das Ziel sei, das Freizeitangebot ganzjährig betreiben zu können. Federführend bei der Planung ist die chilenische Firma Crystal Lagoons, die bereits Erfahrung mit ähnlichen Anlagen hat. Unter anderem hat sie in Chile den grössten Pool der Welt gebaut. Eine Bewilligung der Gemeinde liegt bereits vor.

Bei diesem Pool brauchts kein Meer mehr

Im Imagefilm der Baufirma wird Alovera Beach als «innovativ und nachhaltig» angepriesen. Der Wasserverbrauch sei bis zu 30-mal niedriger als der eines Golfplatzes und halb so gross wie bei vergleichbar grossen Aquaparks. Im Sommer 2020 soll der Alovera Beach als Teil einer grösseren Freizeit- und Wohnanlage seinen Betrieb aufnehmen. Rund 250'ooo bis 400'000 Besucher pro Jahr werden erwartet.

(sei)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sunny am 11.11.2017 16:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In die Schweiz

    Sowas könnten wir doch in der Schweiz brauchen. Bei uns ist der Strand deutlich weiter weg.

    einklappen einklappen
  • El Andaluz am 11.11.2017 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geld regiert die Welt

    Sinnlos ! Stupid ! Spanien hat die schwerste Dürre seit Jahrzehnten und die wollen das so kosbare gut einfach nur für Profit verschwenden.

    einklappen einklappen
  • w8 am 11.11.2017 16:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht schlecht

    cool und krank gleichzeitig aber auf jeden fall schafft es Arbeitsplätze

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pedro Sanchez am 15.11.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist im Winter?

    Nutzlos wird der Pool während der kalten Jahreszeit von Oktober bis März; in Madrid wird es so kalt wie in Zürich. Und falls geheizt wird (inklusive Umkleideräume usw), dann ist das eine umweltschädliche Energieverschwendung, neben dem wirtschaftlichen Flop.

  • Guschtaff am 14.11.2017 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    3 Fussballfelder mit Segelbooten?

    Sooo riesig sind die Wasseroberflächen auch wieder nicht. Ein Fussballfeld hat zum Beispiel 7200 m2.

  • Lääser am 14.11.2017 19:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nein, danke

    Auf einem Raumschiff wäre sowas ziemlich cool, aber auf der Erde kann es mit einem schönen echten Strand einfach nicht mithalten.

  • Karl Goldschmied am 14.11.2017 08:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    17Mio dürften kaum reichen

    zum Vergleich, der im Artikel erwähnte chilenische 1km Pool kostete >1Mrd und verschlingt alleine für den Unterhalt 4Mio/Jahr!!!

  • Typhoeus am 14.11.2017 07:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Innovation

    bei Fehlem eines Sees rund um Madrid.

Traumreisen
bis zu 70% günstiger
Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse kostenlos bei Secret Escapes an!
Jetzt entdecken