BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

13. Oktober 2017 07:38; Akt: 13.10.2017 08:47 Print

«Ich bin schwanger und er stresst mich!»

Bernadettes Freund meckert herum und setzt jedes Mal Druck auf, wenn sie sich etwas Gutes tut. Was ist bloss mit ihm los?

storybild

Auch eine Schwangerschaft kann Beziehungsprobleme auslösen. (Bild: Mac99)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Bernadette (28) an Doktor Sex: Ich bin seit drei Jahren in einer Beziehung. Es läuft eigentlich gut, aber seit ich schwanger bin, kriegen wir uns ständig in die Haare. Ich habe gesundheitliche Beschwerden und fühle mich dauernd unwohl. Schon jetzt bekomme ich von anderen Frauen den Rat, mich auszuruhen bis zur Geburt, da es dann noch strenger werden würde. Aber jedes Mal, wenn ich mir eine Auszeit gönne, um etwas für mich zu tun, macht mein Freund mir Vorwürfe.

Umfrage
Lädst du deinen Frust manchmal bei deinem Partner | deiner Partnerin ab?

Er meckert dann rum und meint, ich hätte noch dies und das zu erledigen. Da wir einen Altersunterschied von sechs Jahren haben, sind wir auch sonst nicht immer einer Meinung, was aber bisher nie gross zu Konflikten geführt hat. Er ist auch viel wegen der Arbeitsstelle gestresst und ich fürchte, er sucht sich jetzt einfach einen Sündenbock, um seine Last abzuladen. Was können wir gemeinsam unternehmen, um wieder mehr Harmonie und Verständnis in die Beziehung zu bringen?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Bernadette

Der Weg zum ersten Kind und damit zur Familie ist für die meisten Paare von vielen Herausforderungen gekennzeichnet. Nicht selten werden durch die damit zusammenhängenden Belastungen Situationen und Umstände zum Problem, die früher nicht der Rede wert gewesen wären.

Die ersten Schwierigkeiten tauchen oft bereits zu Beginn der Schwangerschaft auf. Aufgrund der hormonellen Umstellungen verändern sich manche Frauen auf eine Art, die ihre Partner vor Rätsel stellt. Und nicht selten fühlen sich die Schwangeren selbst unwohl mit den physischen und psychischen Verwandlungen, die sie durchmachen.

Während bei den Frauen nach dem ersten Trimester meist Ruhe einkehrt und das anfängliche Durcheinander einer zunehmenden Sicherheit im Umgang mit dem sich verändernden Körper weicht, beginnt zu diesem Zeitpunkt bei den Männern oft das emotionale Chaos. In der Zeit, in der bei ihren Partnerinnen der Bauch wächst, nehmen bei ihnen die Gedanken zu.

Was du beschreibst, scheint mir daher ziemlich passend. Wichtig ist, dass du versuchst, das Verhalten deines Partners nicht persönlich und als Angriff auf dich zu lesen. Ich vermute nämlich, dass sich dahinter Unsicherheiten und Ängste verbergen, die mit der sich nun langsam abzeichnenden Situation nach der Geburt zusammenhängen.

Auch findet sich der Grossteil der Männer nach der Familiengründung in der Rolle des alleinigen Ernährers wieder. Wie meine Erfahrung aus Gesprächen mit Männern im Rahmen von Geburtsvorbereitungskursen am Inselspital Bern zeigt, führt die Erkenntnis, nun plötzlich drei Menschen durchbringen zu müssen, bei vielen zu Stress und schlaflosen Nächten.

Es dürfte für euch beide befreiend sein, wenn ihr euch in einer ruhigen Minute etwas Zeit nehmt und gegenseitig über die Sorgen austauscht, die euch belasten. Es geht dabei nicht primär darum, sich in Details zu verlieren, sondern einfach mal die Grosswetterlage zum Thema zu machen und euch als Team auf die Zeit nach der Geburt einzustimmen. Gute Erfahrungen habe ich zudem mit Einzelgesprächen gemacht. Die Männer, die dazu in meine Praxis kamen, haben es durchwegs als entlastend erlebt, mit einem Fachmann über ihre Situation zu reden. Alles Gute euch beiden!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Es dreht sich nicht alles nur um die Frau! Eine Schwangerschaft bedeutet auch Stress für uns Männer. Existenzängste, was bedeutet das für die Beziehung, wie schaut die Zukunft aus, ist das Kind gesund.. und und und. – Pietro

Mach ihm klar, dass in deinem Körper grad ein Kind heranwächst. Das zerrt an den Kräften. Bitte ihn um mehr Rücksichtsnahme. Es ist nicht leicht, wenn man nicht einfach wie gewohnt funktioniert. – Jaz

Ich bin aktuell auch schwanger und kämpfe ebenfalls mit diversen Beschwerden (Rückenschmerzen, Wassereinlagerungen in Füssen und Händen, restless legs usw.). Trotzdem verstehe ich auch deinen Mann. Eine Schwangerschaft ist kein Grund, zu Hause die Beine hoch zu lagern. Ich sehe viele Frauen in meinem Umfeld, die schon ab dem 5. Monat einen auf "sterbenden Schwan" machen und die Schwangerschaft als Ausrede für alle Verpflichtungen anführen. Sprich mit deinem Mann darüber, aber reiss dich auch zusammen was die Hausarbeit etc. angeht. Das gehört in der Schwangerschaft einfach auch dazu. – Margrit

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • luki am 13.10.2017 09:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    oma

    ich bin vater seit 10 monaten, meine mutter sagte mir, schaue das deine freundin während der schwangerschaft nicht gestresst wird, das wirke sich auf das kind aus! ich habe getan was ich konnte und promt habe ich eine liebe tochter bekommen, die uns schnell sehr viel schlaf gönnte! ob es wirklich eine rolle spielt, kann ich nicht sagen, aber beim 2ten kind werde ich den ratschlag der oma wieder so gut wie es geht umsetzen!

    einklappen einklappen
  • Vater am 13.10.2017 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Ja wartet mal bis das Kind da ist

    Wenn er jetzt schon Stress macht, dann kommt der grosse Stress erst noch, wenn er monatelang nicht schlafen kann.

    einklappen einklappen
  • Bruce21 am 13.10.2017 08:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunder des Lebens

    Gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme Das Wunder des Lebens erleben, gemeinsam. Eigentlich das Grösste was es gibt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cool am 13.10.2017 12:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Du bist nicht allein

    Ich musste die Hölle durchmachen in der Schwangerschaft.Plötzlich hatte er Hobbys die er vorher nicht hatte nur um mir aus dem Weg zu gehen.Ich fühlte mich wie eine Sitzengelassene.100% Arbeit und nach der Arbeit alleine Zuhause putzen.Plötzlich fing der Kontakt zu anderen Frauen an.1 Jahr nach der Geburt hörte diese Pubertäre Phase wieder auf.Ich denke es kommt einfach auf die Reife und Erziehung eines Mannes an.Ich kenne Männer die benehmen sich vorbildlich,da die Mutter es ihnen so beigebracht hat.Hab Geduld und konzentrier dich aufs Baby im Bauch (nicht das andere) ;-).

  • nina am 13.10.2017 12:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kein mitleid

    selberschuld! keine kinder kriegen und alles bleibt so wie es war. verstehe niemanden, der sich kinder antut. das leben ist definitiv besser ohne!

  • Eltern am 13.10.2017 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht gut..

    Jetzt schon so Stress, was ist den wenn das Kind da ist?! Da geht der Stress erst richtig los...

  • M.F. aus G. am 13.10.2017 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    18% Ja und 20% eher Ja lassen den Frust bei dem Partner aus. Das sagt viel über die Personen. Man lässt den Frust nicht beim Partner aus! Für das ist er nicht da! Warum am Abend nach hause kommen und nur am Partner herumnörgeln, als die Zeit miteinander sinnvoll verbringen und Energie tanken? Für den persönlichen Frust kann der Partner oftmals nichts dafür.

  • amara am 13.10.2017 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tipp

    Ich hatte dieses Priblem vor rund 4jahren. Er war auch juenger, hat gesagt ich sei dies und das und wurde schlimmer. Im nachhinein kam raus das er sich vergnügte und seine fehler an mich raus lies. Als erfahrung sage ich dir gönne dir so viel du willst du trägst dein Kind in dir. Und die spüren wenns drr Mama nicht gut geht. Triff dich mit kolleginnen, geh spazieren auch immer was dein Herz freude macht. :-)

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed