Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Sula checkt dich fit

06. Januar 2018 13:19; Akt: 06.01.2018 17:15 Print

Wie Pilates auf Steroiden

von Sulamith Ehrensperger - Das Fitnessgeheimnis mancher Hollywoodstars heisst Lagree. Das Trendworkout ist auch in Zürich immer mehr gefragt. Ein Selbsttest.

Pilates auf dem Megaformer trainiert Muskeln und Willensstärke (Video: Sulamith Ehrensperger).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Lagree-Fitness oder Booster Pilates verspricht ein Hollywood-Sixpack. Kein Wunder, schwört mancher Engel von Victoria's Secret, Eva Longoria, Jennifer Aniston und Michelle Obama auf diese Methode. Sie hat mit klassischem Pilates nicht mehr viel zu tun. Die Intensität ist viel höher: Eine Einheit von 50 Minuten soll 500 bis 800 Kalorien verbrennen.

Umfrage
Gefällt Ihnen Lagree Fitness?

Die amerikanische Presse nennt das Workout auch «Pilates on crack» oder «Pilates on steroids». Es sind die fliessenden Pilatesübungen kombiniert mit Kraftaufbau und Ausdauer. Geschwitzt und gezittert wird auf dem sogenannten Megaformer. Wer Pilates trainiert, erinnert die Fitnessmaschine an den klassischen Reformer. Pilates-Neulinge werden im ersten Moment wohl eher an eine Foltermaschine denken.

Doch für ausschweifende Gedanken bleibt keine Zeit: Das Ganzkörpertraining verlangt volle Konzentration. Schon bei der ersten Übung zittern die Muskeln. Der Megaformer will Frau und Mann «mega» in Form bringen – und dies gnadenlos.

Erfolgsgeschichte in der Schweiz

In den USA ist dieses Training schon länger ein Trend. Gegründet hat die Methode der Franzose Sebastien Lagree. Bevor er Lagree-Fitness entwickelte, träumte er von einer Hollywood-Karriere als Actionstar. Doch es kam anders: Heute verdanken Stars und Sternchen ihre Traumkörper seinem Workout.

Lagree-Fitness ist inzwischen in Europa angekommen. Und als Booster Pilates auch in Zürich eine Erfolgsgeschichte. Sandrine Chambord entdeckte Lagree Fitness in London. Sie bekehrte ihre Freunde und ihren Mann Damien Dupond. Weil sie ihr Training in der Schweiz so sehr vermissten, brachten sie die Methode unter dem Namen Booster Pilates vor fast vier Jahren in die Schweiz. Ihre Erfolgsgeschichte geht weiter: Sie eröffnen nun in Zürich das dritte Studio unter dem Namen Booster Transform.