Technologie

06. Januar 2017 05:35; Akt: 06.01.2017 05:42 Print

Huawei sagt Apple den Smartphone-Kampf an

«Wir werden in absehbarer Zeit auf Platz zwei vorrücken», heissts von Seiten des chinesische Technologiekonzerns, der Apple in den Top-Ten schlagen will. Aber da wäre noch Samsung.

storybild

139 Millionen verkaufte Mobiltelefone im 2016: Eine Hostess präsentiert das Huawei Mate S Smartphone während eines Events in Berlin. (2. September 2015) (Bild: Keystone/AP Photo/Markus Schreiber)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der chinesische Technologiekonzern Huawei will den iPhone-Konzern Apple beim Smartphone-Absatz überholen. Im vergangenen Jahr lag das Unternehmen nach eigenen Angaben mit 139 Millionen verkauften Mobiltelefonen auf Rang drei.

«Wir werden in absehbarer Zeit auf Platz zwei vorrücken», sagte der Chef des Konsumentengeschäfts, Richard Yu, am Donnerstag auf der Technologiemesse CES in Las Vegas. Die Branche wird derzeit vom südkoreanischen Elektroriesen Samsung vor Apple angeführt. Huawei lag zuletzt hinter Apple, aber vor den chinesischen Wettbewerbern Oppo, Xiaomi und Lenovo.

Kooperation mit Amazon

Der Erfolg von Huawei ist aus Yus Sicht unter anderen auf die Anstrengungen in der Forschung und Entwicklung zurückzuführen. In den vergangenen zehn Jahren habe Huawei umgerechnet 38 Milliarden Dollar dafür ausgegeben. Yu trat damit auch Vorbehalten entgegen, Huawei bediene sich beim geistigen Eigentum von Wettbewerbern im Westen.

Auf der Keynote-Ansprache kündigte Yu eine umfassende Kooperation mit dem US-Technologieriesen Amazon an. Das Huawei Mate 9 sei weltweit das erste Smartphone, das den Amazon-Sprachdienst Alexa nutze.

Alexa ist ein digitaler Assistent, mit dem sich Menschen unterhalten können. Der Dienst kann kleine Aufgaben über verbundene Geräte und Dienste erfüllen können. Für Smartphone-Hersteller mit dem Google-Betriebssystem Android positioniert sich Alexa damit als Alternative zum Spracherkennungsdienst von Google.

Samsung steigert Gewinn

Derweil teilte Samsung mit, dass das Unternehmen den operativen Gewinn im Weihnachtsquartal trotz des milliardenschweren Debakels mit dem Pannen-Smartphone Galaxy Note 7 markant gesteigert hat. Zwischen Oktober und Dezember seien voraussichtlich umgerechnet 7,81 Milliarden Franken verdient worden – so viel wie seit dem dritten Quartal 2013 nicht mehr und 50 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Zu verdanken sei dies einer starken Nachfrage nach Speicherchips und Displays, teilte der Technologieriese am Freitag mit. Analysten erwarteten bislang einen Gewinn in Höhe von knapp 7 Milliarden Franken.

Die genauen Geschäftszahlen will Samsung Ende Januar veröffentlichen. Er hatte bereits mitgeteilt, dass die Probleme mit dem Galaxy Note 7 den Gewinn im Schlussquartal des vergangenen Jahres um über zwei Milliarden Franken mindern dürften. Mit dem Smartphone wollte Samsung eigentlich Apples iPhone Paroli bieten. Die Südkoreaner stellten jedoch die Fertigung ein, nachdem sich mehrere Geräte entzündet hatten oder explodiert waren.

(foa/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pomounes am 06.01.2017 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Huawei

    Ich selber bin von einem iPhone auf Huawei umgestiegen und bereue keine Sekunde. Mein Portemonnaie dankt mir auch :-D. Seit über 6 Monaten glücklicher Besitzer eines HONOR 8.

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 06.01.2017 07:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gut so :-))

    Gut für uns Konsumenten, dass Grosskonzerne um die Spitzenplätze buhlen :-))

    einklappen einklappen
  • Frank am 06.01.2017 07:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schlimmer Text

    "Der Dienst kann kleine Aufgaben über verbundene Geräte und Dienste erfüllen können." Menno! habt ihr niemand der die Texte Korrektur liest? Das ausgerechnet das Note dem iPhone Paroli bieten soll. Wie soll das gehen? Das Note hat eine völlig andere Kundengruppe als die Apple Handys.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 11.01.2017 17:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    chinesische Smartphone

    Ich habe vor ca. 2 Wochen in einer PC-Zeitschrift gelesen, dass das neue Smartphone Xiaomi mi mix dem IPhone und dem Galaxy das Fürchten beibringen würde. Wer kennt dieses chinesische Smartphone und was ist wahr daran? Hier wird nur immer über IPhone geschrieben.

    • Fleischchappa am 18.01.2017 11:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sulejka

      Hallo. Ich besitze ein Xiaomi Redmi 3 pro als Zweitgerät. Es kostete 150 Franken auf Aliexpress ohne Versandkosten und sogar Zollfrei. Es besitzt einen Octa Core Prozessor und 3 GB RAM. Mit Android 6.0 ist nun auch deutsch einstellbar und es hat einen unglaublich guten Akku mit 4000mAh. Freundliche Grüsse

    • xiaomii am 18.01.2017 14:28 Report Diesen Beitrag melden

      mi mix

      Das Xiaomii mi mix ist welches schon fast nur aus bildschirm besteht. Die Optik kann sich beim iaomii sehen lassen und auch in der Bedienung und handhabung muss es sich vo Iphone ganz und gar nicht versteken

    einklappen einklappen
  • Rent Konku am 09.01.2017 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konkurent

    Alles ist besser, das dem USA Spionage Staat Konkurrenz macht!

  • MacOS u. Win10 Nutzer am 08.01.2017 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja, mit Apple Design und billigem Android

    Ist mal spannend, ob Huawei dann nennenswerte Gewinne verzeichnet. Bisher sind die häufigen Modellwechsel inkl. Tausender SW-Variationen in Android, der Vertrieb und Werbung so teuer, dass weder Samsung noch andere in der Handysparte richtig gute Gewinne machen. Mir ist lieber ein sehr zuverlässiger Anbieter mit hoher Integration ins System (also Windows Phone oder Apple).

    • Marc am 08.01.2017 15:05 Report Diesen Beitrag melden

      Beliebt

      Wirklich nicht ganz nachvollziehbar, ob Sie von früheren Zeiten und Geräte reden. Jedenfalls sprechen wir über HUAWEI von heute. Das neuste Gerät gehört in jeder Hinsicht zu der Highend-Klasse. Preis-Leistung unschlagbar! Damit und mit der Beliebtheit weltweit ist HUAWEI zur obersten Liga aufgestiegen. Die rasant steigende Verkaufszahlen beweisen mehr als deutlich.

    • Peter am 08.01.2017 15:30 Report Diesen Beitrag melden

      Eher andersherum

      Kopiert heute noch diese Frucht, die seit Jahre von allen überholt wurde. Bleibt zu hoffen, dass es nicht eher das Umgekehrte passiert.

    einklappen einklappen
  • Widder am 08.01.2017 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone 5SE 64GB

    Habe mir gestern den Klassiker von Apple 5SE neu für CHF 549 in Gold gekauft. Edle hochwertige Verarbeitung, unbeschreiblich handlich. Hohe Performance mit dem A9 Prozessor. Hochleistungs-Bluetooth. Apple-Pay. 12Mp Kamera. Glasklares Display. Apple-Music und iTunes. Und sooo viele und stabile Apps. Und vor allem ist IOS virenresistent. Alles für CHF 549. Nein sorry: Apple bietet auch Geräte mit einem hervorragenden Preis-Leistungverhältnis an. Einmal Apple immer Apple. Es bleibt dabei.

    • smithy am 08.01.2017 23:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Widder

      Iphone 5SE? was ist dass den? Sie meinen wohl das Iphone SE das auf der gleichen Leistung wie ein Iphone6s daher kommt? bei Mediamarkt gibts die bereits für 399

    einklappen einklappen
  • Pesche am 08.01.2017 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kurze Freude

    Ich hatte in Huawei Y5 aber schon nach 2 Wochen war die Freude vorbei. Das Smartphone stürzte dauernd ab und lies sich schlussendlich nicht mehr wiederbeleben.