Jeff Bezos

25. November 2017 15:31; Akt: 25.11.2017 19:15 Print

Reichster Mann der Welt knackt 100-Mia-Marke

Nach dem Black Friday ist das Vermögen von Jeff Bezos etwa gleich gross wie jenes von Bill Gates im Jahr 1999.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Vermögen von Amazon-Gründer Jeff Bezos als reichste Person auf der Welt hat nach Berechnungen des Finanzdienstes Bloomberg 100 Milliarden Dollar erreicht. Der 53-Jährige knackte die Marke als erster seit Microsoft-Mitgründer Bill Gates 1999.

Bei Bezos' Vermögen gab am Freitag das Kursplus von 2,58 Prozent bei Amazon-Aktien den Ausschlag. Das starke Geschäft am Einkaufstag Black Friday hatte die Anleger zuversichtlich gestimmt.

Bill Gates an der Spitze abgelöst

Bezos hatte im Oktober dank der Aufwertung seiner Amazon-Beteiligung Gates an der Spitze der Milliardärs-Rangliste abgelöst. Der Windows-Erfinder kommt jetzt laut Bloomberg auf ein Vermögen von 89,1 Milliarden Dollar.

Gates hatte in den vergangenen Jahren allerdings auch grosszügig gespendet. Hätte er sich dafür nicht unter anderem von 700 Millionen Microsoft-Aktien getrennt, läge sein Vermögen eher an der Marke von 150 Milliarden Dollar.

Kein Kommentar von Amazon

Bezos spendete Amazon-Anteile im Wert einer halben Milliarde Dollar und verkauft nach eigenen Angaben Aktien für rund eine Milliarde Dollar pro Jahr, um seine Raumfahrt-Firma Blue Origin zu finanzieren.

Bloomberg schätzt die Vermögen auf Basis öffentlich verfügbarer Informationen über Firmenanteile und Transaktionen und schränkt selbst ein, dass etwa die Bewertung von Blue Origin schwierig ist. Amazon selbst kommentiert Bezos' Vermögensverhältnisse nicht.

(woz/sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hosche am 25.11.2017 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ausbeutung

    Wie wäre es, wenn die Angestellten von Amazon Löhne bekommen, welche für ein würdiges Leben reichen?

    einklappen einklappen
  • Jamaika Jamal am 25.11.2017 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nur vorübergehend

    Das sei ihm gegönt. Wenn wir tot sind haben wir ja eh wieder gleich viel :-)

    einklappen einklappen
  • Sandro am 25.11.2017 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Vielleicht gibt er mir mal 7 Mio...Bräuchte nicht mehr..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ron f. am 06.12.2017 13:03 Report Diesen Beitrag melden

    Inflation und hungern

    Cool, andere hungern und haben nix anzuziehen. Und die Inflation nimmt mehr zu durch das gebunkerte Geld. Gute Welt

  • Frau Meier am 27.11.2017 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Welt

    Wer braucht allein so viel Vermögen? Nicht auszudenken, was der Mann auf der Welt verändern könnte mit seinem Geld. Aber ich vergass.... es herrscht der Kapitalismus!

  • Debs am 27.11.2017 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie wärs?

    Dann kann er ja problemlos ca. 99 Milliarden spenden. So viel Geld braucht kein Mensch zum Leben! Wenn man daran denkt, was man damit alles machen könnte...

  • Billibo am 27.11.2017 10:30 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Dollar-Scheine

    Nur dumm, dass das Geld nicht in Form von Dollar-Scheinen auf irgendeinem Konto liegt, sondern einfach nur den Firmenwert widerspiegelt. Deswegen kann man damit weder Löhne zahlen, den Armen helfen, die Welt retten oder sonst irgend etwas kaufen.

  • Dr. Cashmust-Flow am 27.11.2017 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Geldflüsse selber steuern

    Wir können täglich selber entscheiden, wem wir Geld in die Tasche stecken. Damit wird auch entschieden, ob einer auf den Mars fliegt oder auf dem Boden bleibt.