Quak!

01. September 2017 20:58; Akt: 01.09.2017 20:58 Print

Kermit hat nach 26 Jahren eine neue Stimme

Kein Frosch ist berühmter als Kermit, der Star der «Muppet Show». Seit dieser Woche spricht er mit einer neuen Stimme. Die alte wurde fristlos entlassen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frösche machen selten Schlagzeilen, ausser vielleicht, wenn sie das falsche Wetter prognostizieren. Aber bei Kermit ist das anders. Seit bald 62 Jahren gehört er zur Weltprominenz, geht über rote Teppiche und wird von Paparazzi gejagt. Vor zwei Jahren rissen sich die Medien um die Promi-Amphibie, als die Trennung von seiner langjährigen Freundin Miss Piggy bekannt wurde.

Umfrage
Wie finden Sie den neuen Kermit?
15 %
6 %
63 %
16 %
Insgesamt 120 Teilnehmer

«Nach vorsichtigen Überlegungen, überlegten Betrachtungen und beträchtlichen Kabbeleien haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, unsere romantische Beziehung zu beenden», schrieb Kermit damals auf seinem Twitter-Account (ja, Kermit hat einen Twitter-Account und 146'000 Follower).

Die letzte Stimme wurde fristlos gefeuert

Nach der Trennung von der Diva Miss Piggy blieb Kermit seinem Beuteschema treu. Er datet aktuell wieder ein Schwein, diesmal heisst es Denise. Wie es heute um den Beziehungsstatus von Kermit steht, ist allerdings nicht bekannt. Dafür brodelt es hinter den Kulissen der «Muppet Show»: Steve Whitmire (57), der Kermit 26 Jahre lang die Stimme geliehen hat, wurde von Disney via Telefon entlassen, angeblich wegen unprofessionellen Verhaltens. Ein Schock für die Fans der Kultshow.

Nun wurde eine neue Kermit-Stimme gefunden. Matt Vogel (46) quakt ab sofort in Kermits Namen. Eine Kostprobe des neuen Kermit konnten sich die Fans anfangs der Woche in einem Youtube-Clip anhören. Seine ersten, philosophischen Worte: «Dreams are how we figure out where we wanna go. Life is how we get there.» – «Träume sind, wie wir herausfinden, wo wir hinwollen. Das Leben ist, wie wir dort ankommen.»

Die ersten Worte des neuen Kermit

So klangen die letzten zwei Kermit-Stimmen

Kermit spricht auch fliessend deutsch

Twitter ist begeistert


«Kermits Stimme klingt wie der alte Kermit (Jim Henson, Anm. d. Red.)», schreibt Bryan Alexander. Henson war übrigens die erste Kermit-Stimme überhaupt (1955 bis 1990).


«Als riesiger Muppets-Fan bin ich begeistert», jubelt Brendan Bexel.


Claudia Lowery schreibt: «Gratuliere!»

(lme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Swiss Miss am 01.09.2017 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Synchronstimme

    Was viele nicht wissen: im Deutschen hatte Andreas von der Meden die Stimme von Kermit gesprochen. Wer das ist? Die Synchronstimme von: David Hasselhoff (Knight Rider, Baywatch). Leider ist die Stimme nicht mehr. Von der Meden starb im April diesen Jahres.

    einklappen einklappen
  • Kokopelli am 02.09.2017 02:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gemäss Tante Google

    wurde Steve Whitmire vor anderthalb Monaten gefeuert, nach einem jahrelangen schwehlenden Arbeitskonflikt mit ihm.

    einklappen einklappen
  • MarcoH am 02.09.2017 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimme?

    Das wechseln der Synchronstimmen ist der Untergang jeder Figur. (Asterix, Simpsons..)

Die neusten Leser-Kommentare

  • MarcoH am 02.09.2017 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimme?

    Das wechseln der Synchronstimmen ist der Untergang jeder Figur. (Asterix, Simpsons..)

  • Meier am 02.09.2017 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    keine Frau

    Zum Glück keine Frau wie bei dem Biene Maja Song

  • Daniello76 am 02.09.2017 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neue Stimme

    Das ist doch wie man sich damals an die neue Stimme von Marge Simpson oder jetzt von Homer gewöhnen muss

  • Typhoeus am 02.09.2017 07:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer mal

    was Neues. Tut auch gut. Es gibt ja auch immer wieder neuer Hörer. So ist die Welt.

  • Kokopelli am 02.09.2017 02:49 Report Diesen Beitrag melden

    Gemäss Tante Google

    wurde Steve Whitmire vor anderthalb Monaten gefeuert, nach einem jahrelangen schwehlenden Arbeitskonflikt mit ihm.

    • Typhoeus am 02.09.2017 07:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kokopelli

      auch gut

    einklappen einklappen