Showact an Swiss Music Awards

06. Dezember 2017 08:00; Akt: 06.12.2017 16:34 Print

Und was machen Die Toten Hosen so in ihrer Freizeit?

Wenn am 9. Februar zum elften Mal die Swiss Music Awards verliehen werden, schauen Die Toten Hosen für ein Ständchen vorbei. Tickets für die Show sind jetzt erhältlich.

Bildstrecke im Grossformat »
Erst Anfang November spielten Die Toten Hosen zwei ausverkaufte Konzerte im Zürcher Hallenstadion und schon Anfang 2018 kehren sie dorthin zurück: Die Düsseldorfer treten am 9. Februar im Rahmen der elften Swiss Music Awards auf. Bis dahin finden die umtriebigen Herren hoffentlich etwas Zeit zum Ausruhen – denn das brauchen Campino und seine Mitrocker zwischendurch, wie sie auf Instagram zeigen. Denn dort teilt die Band regelmässig . Zum Beispiel checken, ob ihre Bühnenshow korrekt verkabelt ist. Bassist Andi (55) hat hier schon mal einen losen Stecker gefunden. Gitarrist Kuddel (53) entspannt beim Einlochen am Billardtisch. Manchmal tritt er auch gegen Andi an. Mannschaftssport, sozusagen. Das fördert ja bekanntlich den Teamgeist und Bandzusammenhalt. Genauso verhält es sich mit gemeinsamen Mountainbike-Ausflügen. Dass die Hosen dabei keine Helme tragen, ist zwar nicht wirklich vorbildlich, aber irgendwo sind sie ja immer noch Punks. Nochmals Andi – offenbar ist er nicht nur Bassist, sondern auch Insta-Model der Gruppe – und diesmal macht er die Skipiste unsicher. Erkennt jemand das Gebirge? Das Bild haben sie am 27. November hochgeladen, am 28. spielten sie in der Basler St. Jakobshalle – könnte also durchaus Schweizer Schnee sein. Andi forever, diesmal mit Frontmann Campino (55). Die Toten Hosen sind eine Band des Volkes, verbringen Festivals darum nicht nur auf der Bühne und im Backstage, sondern auch in Moshpit-Nähe im Publikum. Nach ihrem Gig am diesjährigen Openair St. Gallen feierten sie gar in den Zeltburgen der Fans. Und zusammen mit ihren Anhängern lächelten sie am stürmischen Openair Gampel 2017 die umgewehten Zelte weg. Nach ihrem ersten Hallenstadion-Gig im November halfen sie der Putzcrew übrigens beim Wegwischen des vergossenen Schweisses (und verschütteten Bieres, natürlich). Sollten an den SMA 2018 also Konfetti in die Luft geblasen werden, fegen Die Toten Hosen es nachher bestimmt wieder weg – solche Gäste lädt man gerne mehrmals ein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Organisatoren der Swiss Music Awards geben ihren ersten 2018er Showact bekannt: Die Toten Hosen werden am 9. Februar die Bühne des Zürcher Hallenstadions rocken.

Umfrage
Ihre Beziehung zu Pflastersteinen?

Den gemeinsamen Nenner stellen dabei Pflastersteine dar – die Düsseldorfer entstammen der Punkszene der 1980er, als die Dinger gerne gegen das System geworfen wurden und die SMA händigen sie an die erfolgreichsten Schweizer Musiker des Jahres aus.

Zum zweiten Mal dabei

«Sie sind einer der erfolgreichsten Liveacts überhaupt», freut sich SMA-Organisator Oliver Rosa, «dass wir sie bereits zum zweiten Mal für unser Line-up gewinnen konnten, ist ein verheissungsvoller Start in die Kampagne der SMA 2018.»

Sänger Campino (55) und seine Mannen spielten schon 2013 an den Swiss Music Awards – und hatten auch damals einige Monate zuvor eine neue Platte herausgebracht: 2012 kam «Ballast der Republik», 2017 der Nachfolger «Laune der Natur». Ob sie auch die Chance auf einen Betonklotz haben, steht noch nicht fest – die Nominationen folgen erst noch.

Die Hosen befinden sich aktuell auf grosser Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz – bei uns spielten sie erst vergangene Woche in Basel und Anfang November zweimal in Zürich. Was der Fünfer treibt, wenn er ausnahmsweise mal nicht auf der Bühne steht, zeigen wir in der Bildstrecke oben.

20 Minuten ist Medienpartner der Swiss Music Awards.


20 Minuten hat Hosen-Frontmann Campino anlässlich des Releases der aktuellen Platte «Laune der Natur» im Mai zum Interview getroffen. (Video: Schimun Krausz)

(shy)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Skifahrer am 06.12.2017 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Andi war in Engelberg Skifahren

    Andi war in Engelberg-Titlis am Skifahren. Hab ihn gesehen!

    einklappen einklappen
  • patrick h. am 06.12.2017 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist das?

    Swiss Music Awards? Was ist das? Noch nie gehört.

    einklappen einklappen
  • Bernd am 06.12.2017 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Glaube zumindest nicht,

    dass sie privat SVP-Veranstaltungen besuchen, obwohl, man erlebt ja vieles.

Die neusten Leser-Kommentare

  • nouseforaname am 06.12.2017 18:39 Report Diesen Beitrag melden

    NoRMAhl - Pflasterstein flieg

    "Doch wir werden siegen, wenn die Steine fliegen" ;-)

  • Kain Schlagerfan am 06.12.2017 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Übliche...

    Die Hosen machen in der Freizeit das, was Schlagermusiker eben halt so machen...

    • tinu am 07.12.2017 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kain Schlagerfan

      bin mir nicht sicher ob die Toten Hosen wirklich Schlagermusik produzieren ;)

    • Päde am 07.12.2017 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      @tinu

      Ähm doch... Früher machten die Hosen Punk. War jetz noch nie gross Fan davon. Aber die letzten Songs im Radio sind ja wohl einfach nur "mimimi" und Weichbrei wie alles, was man so auf SRF3 usw hört. Nicht auszuhalten echt...

    einklappen einklappen
  • patrick h. am 06.12.2017 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist das?

    Swiss Music Awards? Was ist das? Noch nie gehört.

    • Mark am 07.12.2017 14:54 Report Diesen Beitrag melden

      Zeitverschwendung

      Eine PR-Plattform für die Labels und ihre Angestellten. Kann man sich schenken und international eh bedeutungslos.

    einklappen einklappen
  • Bernd am 06.12.2017 10:51 Report Diesen Beitrag melden

    Glaube zumindest nicht,

    dass sie privat SVP-Veranstaltungen besuchen, obwohl, man erlebt ja vieles.

  • Tante Emma am 06.12.2017 09:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glamour-Punk

    Wie die Zeit vergeht. Vor 20-25 Jahren spielten sie noch echten Punkrock. Das hat mit dem heutigen leider gar nichts mehr zu tun. Hauptsache Lieder spielen, die für die Charts und die kommerzielle Mehrheit tauglich sind aber keine richtige Aussage dahinter steckt. Genau aus diesem Grund kann ich die Hosen leider nicht mehr ernst nehmen.

    • Hosen Fan Seit 1981 am 06.12.2017 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Emma

      Stimmt.... früher war ja bekanntlich alles besser. Wenn ich mich da noch an so aussagekräftige Titel wie eisgekühlter bommerluuuunda oder 10 kleine Jägermeister erinnere da kommt man richtig in Nostalgiestimmung. ( den Sarkasmus kannst du behalten wenn du ihn findest)

    • Tante Emma am 06.12.2017 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hosen Fan Seit 1981

      Naja, wenn ich mir die alten Lieder anhöre und zu denen zählen auch 10 kleine Jägermeister dazu, dann haben die inhaltlich noch mehr mit Punkrock zu tun als die aktuellen. Dass dich meine eigene Meinung so trifft, zeigt doch, dass ich wohl doch einen bestimmten Nerv getroffen hab... In diesem Sinne: nichts bleibt für die Ewigkeit...

    • Beobachter 73 am 06.12.2017 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Emma

      Für die Puncks noch gut genug...

    • Beobachter 73 am 06.12.2017 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Hosen Fan Seit 1981

      Genau die auf der Rechten Seite hatten auch ihren Spass...

    • Marco Gisler am 06.12.2017 10:43 Report Diesen Beitrag melden

      Tante Emma hat doch recht

      Die neue Platte ist Mist. Und Streicher haben nun wirklich nichts bei den Hosen auf der Bühne zu suchen. Das Hosen-Publikum besteht mittlerweile zu einem grossen Teil aus Hausfrauen und Schlagerfans. Wenn ich schon sehe, dass mir eine Gruppe mit Cüpli und Weisswein entgegenkommt...

    • Nadine am 06.12.2017 11:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Marco Gisler

      Mir gefällt das neue Album um Welten besser als zBsp Ballast der Republik. Und dieses ewige Geplärre von wegen Kommerz kann ich nicht ernst nehmen, die Hosen sind eine der Publikumsnähesten Bands überhaubt und ich bin mir sehr sicher dass sie, wenn sie das wirklich wollten, noch um einiges mehr abkassieren könnten auf Kosten der Fans so wie es heutzutage üblich ist in der Branche. Wenn du nicht damit leben kannst dass sich Dinge nunmal verändern dann hör doch einfach weg! Vielen anderen Fans geben die Hosen auch mit den neuen Liedern Kraft, und die Haters braucht eh niemand

    • Nachtrag am 06.12.2017 11:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Nadine

      ".. und wir leben das was ist und nicht was war. Jede Stunde alle Tage jedes Jahr.." Zitat alles nochmal von vorn damit ist eigentlich alles gesagt. Auch auf die Gefahr hin das Schönwetterfans das nicht nachvollziehen können. Wölli du fehlst! <3

    • Henning am 06.12.2017 12:06 Report Diesen Beitrag melden

      Die Toten Hosen

      Ich bin jetzt 34...und zu einem Grossen Teil mit den Hosen aufgewachsen...kürzlich wollte meine Mutter mit ihrem Freund ein Hosen-Konzert besuchen...Ich weiss momentan nicht mehr ob ich schockiert sein soll oder meine Mam cool finden soll :))

    • Tom Wirth am 06.12.2017 12:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Emma

      Ganz Deiner Meinung! Und dann haben Campino und Co. noch bis vor einigen Jahren gegen genau diesen Kommerz (Awards, Auszeichnungen wie "Echo") gemosert! Und heute sind sie genau so auf dieser Schiene! Pop und Volksmusik lassen grüssen....

    • Eindeutig cool!! am 06.12.2017 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Henning

      Kommt mir bekannt vor. Meine ganze Kindheit durfte ich mir von meinem Vater anhören das sei ja schlimm dieses Rumgebrülle und habe nichts mit Musik zu tun.. Entsprechend verwundert war ich dann ein paar Jahre nach meinem Auszug als ich aus seiner Playlist Hosensongs hörte. Es gefallen ihm zwar nicht alle aber doch schon viele ihrer Lieder. Das ist es doch auch was sie ausmacht, dass egal wie alt man ist jeder Willkommen ist. Schon an meinem 1. dth Konzert vor 15 Jahren haben mir die älteren Herren an vorderster Front total imponiert, heute zähle ich mich selbst zum älteren Hosen-Semester :)

    • Ruedi am 06.12.2017 13:06 Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Emma

      Na ja. Wir alle sind erwachsen und vernünftiger geworden. Wieso soll es bei den Hosen anders sein? Ich bin immer noch ein Fan.

    • Claudia am 06.12.2017 14:01 Report Diesen Beitrag melden

      @Ruedi

      Ich finds schön konnte ich mit den Hosen erwachsen werden. Und sie mit mir. Mich sprechen ihre Lieder immer noch an, und für mich sind sie immer noch irgendwie Punk. Ich hab mich auch der Gesellschaft mehr angepasst und bin ganz zufrieden so. Viva Punk ein Leben lang.

    • Marco Gisler am 06.12.2017 14:36 Report Diesen Beitrag melden

      @Nadine

      Ich habe kein Wort darüber verloren, dass die Hosen zu kommerziell geworden sind. Weichgespült aber auf alle Fälle, wobei auch das schwankt. Man kann bei den Konzerten extrem Glück haben (z.B. Konstanz 2013) oder auch ziemlich Pech (Letzigrund 2015, Zürich 2. Tag 2017).

    • Spiritualist am 06.12.2017 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tante Emma

      Es gab Zeiten, in denen 'die Hosen' total arrogant und völlig beleidigend von der Bühne herablassend und frech, das ganze Publikum beleidigten. Finde sie heute sympathischer ;-)

    einklappen einklappen