Vorlage für Peta?

04. Oktober 2018 17:07; Akt: 04.10.2018 17:07 Print

Möglichst echtes Töten in «Red Dead Redemption 2»

Das Western-Abenteuer «Red Dead Redemption 2» wird auch bei brutalen Szenen auf ein Maximum an Realismus setzen.

Harte Kerle: In «Red Dead Redemption 2» gehts zur Sache. (Rockstar)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Red Dead Redemption 2» gilt als eines der meisterwarteten Games des Jahres. Ersten Vorschauen zufolge soll das Spiel allerdings nicht unbedingt etwas für Zartbesaitete werden: So können Gliedmassen mit gezielten Schüssen abgetrennt und sogar Köpfe regelrecht pulverisiert werden. Mit dem verfeinerten «Dead Eye»-Zeitlupenmodus lassen sich zudem gezielt lebenswichtige Organe ins Visier nehmen.

Umfrage
Wirst du dir «Red Dead Redemption 2» kaufen?

Publisher Rockstar hat zudem schon Einblicke in die Fauna des Western-Abenteuers gegeben. Vögel, Fische, Hirsche, Bisons, Wölfe, Bären und viele andere Tierarten tummeln sich in der virtuellen Wildnis. Pikant: Jagen und Fischen ist für Spieler besonders wichtig, um in der Wildnis zu überleben.

Genaue Treffer lohnen sich

Wie bei Shootouts werden offenbar auch die Jagdszenen so real wie möglich gehalten. Als Spieler muss man Fallen stellen oder kann mit Pfeil und Bogen auf die Pirsch gehen.

Der Killshot soll dabei ganz genau platziert werden, denn Trefferpunkte haben Einfluss auf die Qualität des Fleisches und des Pelzes. Das wirkt sich wiederum auf den Preis aus, den Händler bezahlen. Man darf gespannt sein, ob die Tierschutzorganisation Peta diese Steilvorlage für einen Protest nutzen wird. «Red Dead Redemption 2» erscheint am 26. Oktober

(srt)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • simi am 04.10.2018 17:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spiel und Realität

    ist nur ein Spiel, wer Realität und Spiel nicht unterscheiden kann, ist zu jung oder es funktioniert sonst was nicht ordentlich im Hirn.

    einklappen einklappen
  • C.L am 04.10.2018 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was ist daran schlimm?

    Es ist ein Spiel? In Alaska oder in weiteren abgelegen teilen der Welt ist die Jagt um über den Winter zu kommen, allgegenwärtig. Wieso muss man daraus so ein riesen Thema machen

  • bucho am 04.10.2018 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    her damit!

    ich kann kaum noch warten! dieses spiel wird einfach bombastisch! rockstar forever!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mdust am 05.10.2018 17:05 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht real

    Möglichst echt ist trotzdem nicht real. Damit wird wieder Werbung gemacht, ein Hoch auf die PR.

  • Falloutboy am 05.10.2018 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    Na und?

    Wow, Jagdsimulator, wie schlimm. Hätte jetzt erwartet es sorgt für Entsetzen wenn der Gegner zerplatzt und in einer Blutwolke verschwindet - Ich finde das hingegen amüsant, ist nur ein Game.

  • Adi am 05.10.2018 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lieber in der realität einsetzen

    Die Peta sollte sich lieber in der realität für ihre vorstellungen einsetzen als gegen eine virtuelle tierjagd zu demonstrieren. Red dead redemtion 2 versucht ein realistiscjes western szenario darzustellen und da gehört nunmal jagen und töten von tieren dazu

  • Wild Bear am 05.10.2018 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ich will dieses Game

    Das Spiel muss einfach ein PC Release bekommen. Rockstar wär ein Narr wenn sie diese Playerbase verschmähen.

    • Alumdria841 am 05.10.2018 12:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wild Bear

      Wird es bestimmt. GTA IV und V kamen später auch für den PC.

    einklappen einklappen
  • gogg am 05.10.2018 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch okay?

    Anstatt das Tier mit gefühlt 1000 Schuss zu erlegen, und es lange leiden zu lassen muss man einen gezielten Schuss abgeben, damit das Tier nicht leiden muss. Ansonten wird man abgestraft mit schlechter Qualität von Fleisch und Pelz. Aber ja. Ist halt peta. Die würden reklamieren wenn man einen Hund zu kurz streichelt

    • And1 am 05.10.2018 13:03 Report Diesen Beitrag melden

      Ein Dislike von mir

      Wie kann eine digitale 1 oder 0 leiden?

    • Grogg am 05.10.2018 13:36 Report Diesen Beitrag melden

      @gogg

      Peta's Ziel ist es solche Themen wie Jagen, Fischen usw. nicht zu verharmlosen. In einer Zeit wo die Fleisch und Pelzindustrie am boomen ist, will man die Leute sensibilisieren. Das ist der Grund. Dass es im Wilden Westen normal war zu jagen und das im Spiel so realistisch dargestellt wird, ist ein anderes Thema.

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter