Handyspiel

04. Januar 2017 11:52; Akt: 04.01.2017 11:52 Print

Drei Prozent haben für «Super Mario Run» bezahlt

Die Vollversion des Handyspiels «Super Mario Run» kostet zehn Franken. Nur ein Bruchteil der Gamer hat dafür bezahlt, wie das «Wall Street Journal» berichtet.

Mit «Super Mario Run» hat Nintendo einen Hit gelandet. (Video: Nintendo/20 Minuten)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehr als 40 Millionen Mal ist das Mobilegame «Super Mario Run» schon auf iOS-Geräte heruntergeladen worden. Das sei ein neuer Rekord, wie Apple Ende 2016 bekannt gab. Damals war allerdings noch nicht klar, wie viele Fans für die Vollversion des Spiels bezahlt hatten.

Umfrage
Spielen Sie «Super Mario Run»?
25 %
46 %
14 %
15 %
Insgesamt 3286 Teilnehmer

Jetzt wollen Marktforscher die Antwort darauf gefunden haben. Etwas mehr als drei Prozent hätten für das Spiel die zehn Franken bezahlt, wie das «Wall Street Journal» berichtet. Bei 40 Millionen Downloads entspricht das einem Umsatz von knapp 12 Millionen Franken. Zum Vergleich: Beim Handyspiel «Candy Crush» investieren rund zwei Prozent der Spieler Geld in das Spiel. In den nächsten Wochen dürfte «Super Mario Run» auch im Play Store von Google auftauchen. Aktuell können sich Android-Fans für den Download vorregistrieren lassen.

In einem Schreiben an Appleinsider.com widerspricht Apple jedoch der Freischaltrate von drei Prozent. Es seien mehr. Die Marktforscher hätte falsche Schlüsse gezogen. Konkrete Zahlen nennt der Konzern allerdings nicht.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pion am 04.01.2017 12:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur zu teuer

    10 Franken für ein simples Handyspiel ist einfach zuviel. Egal ob Nintendo oder Noname. Da sollte es doch keinen wundern.

    einklappen einklappen
  • Rene Kellert am 04.01.2017 12:01 Report Diesen Beitrag melden

    Belanglos

    Es ist halt gar belanglos geworden. Einfach nur ein bisschen rennen und hüpfen. Das sage ich als bekennender Nintendo-Fan.

    einklappen einklappen
  • SirGraf am 04.01.2017 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Sichtweise

    Es kommt ganz darauf an, wie man an die Sache herangeht. Wenn man ein Spiel erwartet das wie die "klassischen" Marios ist dann ist man am falschen Platz denn man kann sich nicht umschauen, heisst man rennt einfach in eine Richtung. Jedoch muss man bei dieser Version jedes Lvl mindestens 3 Mal schaffen und dann noch jeweils die 5 Münzen holen. Was ich bis jetzt nicht geschafft habe. Ausserdem dass man sein "königreich" ausbauen kann ist eine nette Spielerei :D Und im vergleich was sonst so auf dem Markt ist, sind 10.- für jeden verkraftbar. (KEIN Pay to Win)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Indie Gamer am 05.01.2017 11:43 Report Diesen Beitrag melden

    Au ja!!

    Das gefühlt hundertTAUSENDSTE Game mit dem Klempner! Juhuuu! Wie originell!!

  • Sven E. am 05.01.2017 04:09 Report Diesen Beitrag melden

    Ich bleibe bei meiner Nintendo mini NES

    Da habe ich 30 Spieleklassiker im Original, inklusive aller Marios.

    • der Technikör am 05.01.2017 18:18 Report Diesen Beitrag melden

      Möglichkeiten

      Heutzutage gibt es -zig Möglichkeiten, die guten alten Konsolenspiele (nicht nur S/NES) wieder zocken zu können. Sei es auf dem Computer, am TV mit einem Raspberry oder anders. Gibt -zig Seiten und Videos dazu.

    einklappen einklappen
  • CandyyCrush am 04.01.2017 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple ;-)

    Im Vergleich kann man in Candy Crush viel länger spielen ohne zahlen "zu müssen" als in Super Mario Run, wo es nur einen gratis-level gibt und der Rest kostet - die Kosten von 10.- könnten jedoch wegen der Zusammenarbeit mit apple entstanden sein ;-)

  • Martin Eichenberger am 04.01.2017 16:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach

    Eine Abzockerei

  • K. Demi am 04.01.2017 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht zu teuer

    Überlegt doch mal. Früher habt ihr für ein GameBoy Spiel fast 100.- hingeblättert und jetzt wird reklmaiert wegen 10.-? Die Entwickler sowie Ressourcen für dieses Spiel müssen ja auch irgendwie bezahlt werden.

    • Lion am 04.01.2017 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      Ich muss wiedersprechen

      Naja 100.- ist ein wenig übertrieben. Aber ja, sie waren teurer als 10.- Doch haben diese auch mehr Geboten als ein Hüpfspiel. Viele kriegst du kostenlos oder für 2.- Und eine große Entwicklung ist dafür nicht nötig.

    • D,K. am 04.01.2017 16:07 Report Diesen Beitrag melden

      @demi

      Wer sagt dass 100.-- für ein Spiel normal sei? Mir früher lebst noch in der Vergangenheit, im App-Store-Zeitalter sind solche Preise schon absurd und der Kunde hat sich auch an die kleinen Preise gewöhnt, da können selbst schon 10 Fränkli abschrecken.

    einklappen einklappen
Sudoku
Kreuzwortraetsel
Bubble Shooter