Doktor Sex

01. Februar 2017 10:42; Akt: 01.02.2017 17:51 Print

«Ich kann den Penis nicht in den Mund nehmen»

In Emmas Sexleben stimmt fast alles. Aber beim Blowjob kommt sie an ihre Grenzen.

storybild

Gewisse Sexpraktiken sind für manche Menschen undenkbar. (Szene aus «Deception», 20th Century Fox.)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Emma (23) an Doktor Sex: Ich bin in einer neuen Beziehung und erlebe Sex in seiner schönsten und geilsten Form. Unter anderem befriedigt mich mein Freund auch immer wieder gern und lange oral. Ich komme dabei fast immer und geniesse alles, was er dabei tut, wirklich sehr. Leider kann ich ihn umgekehrt aber nicht mit dem Mund befriedigen. Diese Praktik stösst mich bei ihm einfach total ab – vor allem deshalb, weil bei ihm immer gleich sehr viel Flüssigkeit aus dem Penis tropft.

Umfrage
Magst du Oralsex?
65 %
12 %
2 %
21 %
Insgesamt 21732 Teilnehmer

Meinen Ex konnte ich ohne Probleme oral stimulieren, weil sein Penis trocken blieb. Das habe ich meinem Freund aber bisher nicht gesagt. Ich habe tiefe und schöne Gefühle und bin verliebt in meinen neuen Partner. Er meint und hofft, dass das mit dem Blowjob noch kommt. Manchmal tönt er aber auch an, dass er denkt, ich liebe ihn nicht so wie er mich. Das stimmt jedoch echt und überhaupt nicht! Trotzdem kann ich seinen Schwanz einfach nicht in den Mund nehmen. Was soll ich tun?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Emma

Du bist nicht die Einzige, die – aus welchen Gründen auch immer – eine Abneigung gegen Oralsex hat. Manche Menschen tun sich schwer damit, die Genitalien überhaupt zu berühren, andere empfinden Brechreiz nur schon bei der Vorstellung, einen Penis oder eine Vulva mit Mund und Zunge zu berühren. Und wieder andere ekeln sich vor den gasförmigen und flüssigen Emissionen, denen man bei dieser Sexualpraktik begegnen kann. Letzteres scheint bei dir der Fall zu sein, da dein Freund ein ausgeprägtes Präejakulat – umgangssprachlich als Lusttropfen bezeichnet – produziert.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, bist du nicht dem Oralverkehr an sich abgeneigt, sondern hast Schwierigkeiten, einen entspannten Umgang zu finden mit der vielen Flüssigkeit, die aus dem Penis deines Freundes austritt. Gleichzeitig – und das scheint mir das Hauptproblem zu sein – schaffst du es offenbar nicht, deinem Partner zu sagen, dass es dieser Wasserfall ist, der dich davon abhält, ihn oral zu verwöhnen. Auch wenn es dir vielleicht schwerfällt: Alles, was du jetzt tun musst, ist mit deinem Freund zu reden!

Dass du den Penis deines Ex lutschen konntest, weil dieser trocken blieb, scheint mir nicht wirklich wichtig. Behalte es daher einfach mal für dich. Ansonsten verstrickt sich dein Freund womöglich noch tiefer in seine Zweifel, er werde von dir nicht wirklich umfassend und gleichwertig geliebt. Sag ihm, dass du zwar auch gern sein Geschlecht mit Mund und Zunge liebkosen möchtest, dir dies aber leider wegen des ausgeprägten Lusttropfens bislang nicht möglich gewesen sei. Und dass du sehr interessiert bist daran, mit ihm zusammen eine Lösung zu finden für dieses Problem.

Indem du deine Abneigung gegenüber dem Präejakulat akzeptierst und diese deinem Freund offen mitteilst, schaffst du ein grosses Hinderniss zwischen euch aus dem Weg. Seine Körperflüssigkeiten nicht zu mögen, ist ja nicht gleichbedeutend damit, ihn nicht zu lieben. Um trotzdem entspannten Oralsex zu haben, könntest du ein Tüchlein in der Hand halten, mit dem du den Lusttropfen immer wieder wegwischst. Eine andere Lösung könnte sein, beim Blasen ein Kondom zu verwenden. Für manche Menschen ist dies aber genauso abturnend und ekelerregend wie die Vorstellung, den Lusttropfen wegzulecken.

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Mir geht es mit meinem Freund genau gleich. Ich mache es so, dass ich zwischen durch immer wieder meine Hand benutze, damit ich auch gleichzeitig die Flüssigkeit kurz abwischen kann. Die Mischung zwischen Mund und Hand gefällt meinem Freund. – Mia86

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Röne am 01.02.2017 11:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich kann meinen

    Penis auch nicht in den Mund nehmen, der Bauch ist im Weg ...

  • Sandra am 01.02.2017 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal was anderes

    Wie wärs mal unter der Dusche? Kannst den Penis immer wieder nass machen so sollte es weniger schlimm sein.

    einklappen einklappen
  • Phil am 01.02.2017 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Psychologie

    Probier vielleicht mal keine Symptome zu bekämpfen. Das mit Gummi, Tüchlein usw usf ist Symptombekämpfung.. Überleg Dir doch mal was da eigentlich "raus" kommt!? Da sind ein paar Proteine drin und Wasser. Riechen sollte da bei entsprechender Körperhygiene überhaupt nichts, schon gar nicht das, das da "raus" kommt! Wir alle(!) fassen alltäglich hunderte Sachen an, welche 1000x wiederlicher sind...nur wissen wir das nicht ;)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trübeli am 01.02.2017 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin froh...

    Was hatten wir Diskussionen, weil sich das mein Partner von mir so sehr wünschte. Es ging / geht nicht und dies bis heute nicht. Extra habe ich Freundinnen nach der Praxis gefragt und auch gute Tipps erhalten... nein, null Chance. Mittlerweile und nach vielen Gesprächen und viel Verständnis seinerseits ist das kein Thema mehr. Und ich bin froh darüber.

  • Phil am 01.02.2017 12:49 Report Diesen Beitrag melden

    Psychologie

    Probier vielleicht mal keine Symptome zu bekämpfen. Das mit Gummi, Tüchlein usw usf ist Symptombekämpfung.. Überleg Dir doch mal was da eigentlich "raus" kommt!? Da sind ein paar Proteine drin und Wasser. Riechen sollte da bei entsprechender Körperhygiene überhaupt nichts, schon gar nicht das, das da "raus" kommt! Wir alle(!) fassen alltäglich hunderte Sachen an, welche 1000x wiederlicher sind...nur wissen wir das nicht ;)

  • Mia86 am 01.02.2017 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hand 

    Mir geht es mit meinem Freund genau gleich. Ich mache es so, dass ich zwischen durch immer wieder meine Hand benutze, damit ich auch gleichzeitig die Flüssigkeit kurz abwischen kann. Die Mischung zwischen Mund und Hand gefällt meinem Freund.

  • magno am 01.02.2017 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Erpressung 

    Meine Güte ist das kindisch. Ich mach es dir also musst du es mir auch machen sonst liebst du mich nicht so wie ich dich liebe.....

  • Steff am 01.02.2017 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Handtuch, Waschlappen, abwischen

    Habe einen einfachen Trick; halte etwas zum abwischen in der Nähe, Streife den Lusttropfen raus bevor du anfängst und wisch ihn ab. Dann hält das eine Weile. Dann ab und an wieder ausstreifen /abwischen. Da hat mein Freund nichts dagegen weil er weiss dass ich nicht scharf auf den Lusttropfen bin.

Twitter-Accounts von 20 Minuten Online
 
  • 20min
    Unser Haupt-Account: Die wichtigsten News aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.
     
  • 20min_sportnews
    Alles Wichtige aus der Schweizer und internationalen Sportwelt.
     
  • 20min_digital
    20 Minuten Digital: Social Media, Netzkultur, Computer und Gadgets.
     
  • 20min_people
    Schweizer und internationale Stars und Sternchen.