BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

08. September 2018 14:31; Akt: 08.09.2018 14:31 Print

Was kann ich gegen lästige Werbung tun?

Jasmine (26) findet ständig Werbung in ihrem Briefkasten, obwohl sie dies ausdrücklich nicht will. Was kann sie dagegen tun?

storybild

«STOP WERBUNG»-Aufkleber helfen nur bis zu einem gewissen Punkt. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich habe es langsam satt, fast täglich Broschüren, Werbebriefe und Flyer aus meinem Briefkasten zu fischen. Mein «Werbung nicht erwünscht»-Aufkleber scheint auch nichts zu bringen. Was kann ich tun?

Umfrage
Stören Dich die Werbebriefe und Flyer in deinem Briefkasten?

Liebe Jasmine

Werbung im Briefkasten kann sehr lästig sein. Die «Stop Werbung»-Aufkleber helfen zwar bis zu einem gewissen Punkt, Prospektverteiler halten sie trotzdem nicht auf. Und: Persönlich adressierte Briefe müssen von der Post zugestellt werden – auch wenn sie Werbung enthalten.

Trotzdem gibt es Wege, sich dagegen zur Wehr zu setzen. Bei den direkt eingeworfenen Flyern und Broschüren kannst du entweder die entsprechenden Werbetreiber anschreiben und sie auffordern, auf solche Aktionen künftig zu verzichten. Oder du sprichst die Personen, die sich an deinem Briefkasten zu schaffen machen, gleich selbst darauf an. Der Aufkleber verpflichtet sie, dein Anliegen zu respektieren.

Gegen persönlich adressierte Werbepost kann man sich ebenfalls zur Wehr zu setzen. Meist hilft es bereits, sich in die Robinsonliste einzutragen. Diese Liste des Schweizer Dialogmarketing-Verbandes (SDV) verpflichtet die über 100 Mitgliederfirmen – viele Marketing- und Werbeagenturen – dazu, keine Werbepost mehr an diese Adresse zu verschicken.

Solltest du weiter Werbepost erhalten, kannst du diese mit einem Refusé-Kleber (erhältlich etwa bei der Stiftung für Konsumentenschutz) versehen, unfrankiert zurückschicken und verlangen, dass das Unternehmen die eigene Adresse aus seiner Datenbank löscht.

Wenn das werbetreibende Unternehmen deinen Sperrwunsch nicht berücksichtigt, kannst du es gemäss Art. 15 Datenschutzgesetzes sowie Art. 28 des Zivilgesetzbuchs einklagen. Dazu schreibst du am besten einen eingeschriebenen Brief ans Unternehmen, verlangst die Streichung deiner Adresse aus der Datenbank und weist darauf hin, dass sie im Fall einer Wiederhandlung mit einer Klage zu rechnen haben.

Ich hoffe, liebe Jasmine, meine Tipps helfen dir und deinem Briefkasten.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-MAIL: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bürger am 08.09.2018 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Gehört Verboten

    Das ist eine Riesen Sauerei, das man ungefragt unsere Briefkästen mit Werbung zumüllt! In Briefkästen Gehören Rechnungen und Dokumente drin und keine WERBUNG, wenn nich gewollt ist!. Die landen bei mir direkt im Müll, mach mich nicht mal die mühe sie anzuschauen und eine Umweltverschmutzung ist das auch ! Ist das gleiche wie mit Call Centers

    einklappen einklappen
  • Peter am 08.09.2018 14:58 Report Diesen Beitrag melden

    adressierte im Griff

    Ich sammle die unadressierte Werbung im Milchkasten und anschliessend schmeisse ich es in den Briefkasten der Post.

    einklappen einklappen
  • Zürcher am 08.09.2018 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    Aufruf

    Unerwünschte Werbung geht zurück an den Absender, Refusee und ab in den PostBrifkasten. Bei Einzahlungsscheinen kann man noch 5 Rappen am Postschalter einbezahlen. Leider machen es noch zu wenige, denn sonst würde das Theater schnell aufhören.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steffi am 11.09.2018 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Retour an Verursacher

    1. man picke sich einen der lästigen Pizza Werber, die einem fast täglich ungefragt bemüllen heraus. 2. man sammle alle unerwünschte Werbung. 3. man stopft regelmässig beim Vorbeigehen den gesammelten Werbemüll bei eben diesem Pizza Heini in den Briefkasten.

  • Patrick L. am 10.09.2018 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Lesen

    Bei Restaurants ect. kontaktiere ich diese und erkläre Ihnen das ich Werbung erhalten habe von ihnen obwohl da steht das ich keine Werbung möchte. Deshalb würde ich ihr Restaurant nicht besuchen und schon gar nicht empfehlen. Weill wenn der Koch auch nicht lesen kann will ich gar nicht wissen was da alles im Essen drin ist.

  • Sokanns Auchgehen am 10.09.2018 10:48 Report Diesen Beitrag melden

    ...nicht immer die beste Idee...

    Genau.... persönlich am Briefkasten drauf ansprechen! Das endete mit einem blauen Auge und einem Polizeiaufgebot. Naja, immerhin konnte die beauftragende Firma belangt werden, weil die Verteiler "Schwarzarbeit" verrichteten!

  • Sehr Lebendiger am 10.09.2018 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Postkleber "Adressat verstorben" hilft

    Ich habe mir ein paar "Adressat verstorben" Kleber von einem Todesfall zurückbehalten. Und diejenigen, die die Zusendungen trotz persönlichem Anschreiben nicht einstellen, die bekommen einfach ihr Couvert mit diesem Kleber zurückgesendet. Meine Werbeflut ist um 98% zurückgegangen!

    • u. h. am 10.09.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sehr Lebendiger

      Wo haben sie die Kleber her

    einklappen einklappen
  • Kaffeeschlürfer am 10.09.2018 10:04 Report Diesen Beitrag melden

    komisch

    Ist es nicht ein ganz klein wenig ironisch, dass man sich bei einem Blatt, das sich mit lästigen Videos, denen lästige Werbung vorgeschaltet ist, finanziert, Rat holt, wie man sich gegen lästige Werbung wehrt?

Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen